Samstag, 28. März 2020

Zitat im Bild ☼ 286


meinen Dank an Herrn Ferstl
für die Veröffentlichungsgenehmigung






Kommentare:

  1. Ein schöner Spruch und so wahr. Mit oberflächlichen Menschen habe ich auch nicht gerne zu tun, denn wenn ich schon etwas mache dann auch richtig und mit vollem Elan. Auf keinen Fall zackzack und unter dem Motto *ist doch eh egal*

    Ich wünsche ich dir ein schönes Wochenende, mach es dir so angenehm wie möglich und sei herzlich gegrüßt

    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ist es liebe Arti...egal ob im realen Leben oder auch in der virtuellen Welt. Da kann man sowas ja leider auch immer mal wieder feststellen ;-)

      Löschen
  2. Liebe Nova,
    das ist von Herrn Ferstl treffend ausgedrückt und
    du hast seine Worte bildlich schön eingekleidet, ein
    schönes ZiB.
    Sende dir einen lieben Gruß in die Zeit der Ungewißheit
    und bleib gesund, Lissi

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die Oberflächlichkeit mancher Menschen kann in diesen schlimmen Zeiten auch zu einer Gefahr werden.

    ein schönes Foto untermalt dieses Zitat.
    Bleib gesund und sei
    ♥lich gegrüßt von
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nova,
    wie wahr und wir wissen es alle. Dein Bild dazu ist perfekt ausgewählt.
    Angenehmen Samstag und liebe Grüße moni

    AntwortenLöschen
  5. Dem Zitat von Herrn Ferstel stimme ich voll und ganz zu.
    Verschüttetes zu befreien kann sehr anstrengend sein. Erst überlegen und dann Handeln!
    Hab eine gesunde Zeit und sei ♥lich von mir gegrüßt
    Lieselotte

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen liebe Nova!

    Ernst Ferstl hat immer so tolle und auch wahre Sprüche, die ich immer wieder gerne lese.
    Oberflächlichkeit ist ein ganz mieser Wesenszug. Solche Menschen meide ich tunlichst!


    Ich hoffe es geht dir gut und du bist wohlbehütet!

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell...finde ich auch^^ Mache ich auch, selbst im nachhinein ;-)

      Löschen
    2. Soweit gesundheitlich ja, habe genug Raum um mich und war auch schon 1 1/2 Wochen nicht mehr vor dem Tor zum Einkauf.

      Löschen
  7. Guten Morgen liebe Nova, eine allzu treffende Erkenntnis, die Herr Ferstl hier feststellte. Wobei er geschickt formuliert : es ist für das Gegenüber nachteilig als auch für den oberflächlichen Mensch selbst.

    Liebe Nova, ich habe gerade festgestellt, dass mein ZIB irgendwie beim Abspeichern verloren gegangen ist - und stelle es gleich wieder her...

    ...bleib gesund, liebe Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so beabsichtigt...wie ich ihn "kennengelernt" habe^^

      Danke dir, auch du liebe Heidrun

      Löschen
  8. Liebe Nova,

    wieder so ein schönes Zitat von Ernst Ferstl, dass einen wahren Kern beinhaltet.
    Oberflächlichkeit ist auch nicht mein Ding. Sicherlich gibt es Sachen, die man nicht so gerne erledigt, aber sie im Schnellverfahren abzuarbeiten, bringt letztes Endes auch nichts. Also lieber gründlich an die Arbeit gehen.
    Ein tolles und sehr passendes Foto hast du dir zu dem Zitat ausgesucht. :-)

    Allerherzlichste Grüße, ein schönes Wochenende und gesund bleiben, Letzteres ist aktuell das Wichtigste.
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem im Umgang mit Menschen ;-) Danke dir ☼

      Löschen
  9. Nicht nur "zum eigenen Ich" wird dieser besagte Zugang verschüttet, erst recht zu anderen auch.
    Es sei denn, gleich und gleich gesellt sich gern.
    Weitere Gedanken:
    Da trennt sich die Spreu vom Weizen.
    Qualität, nicht Quantität.
    Klasse statt Masse.

    Da könnte man vermutlich ein Buch füllen.

    Deine Kombination ist gut gelungen❣️

    Liebgrüße,
    viele Knuddler,
    Gebt auf Euch acht!
    Tiger
    🐯












    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, die trennt sich deutlich ;-) Vielen lieben Dank Tiger♥

      Löschen
  10. Ich merke dann immer wie schnell sich Smalltalk erschöpft - ich weiß dann immer nichts mehr zu sagen, weil keine Begegnung stattfindet. Ein schönes ZIB - auch mit diesem Bild .... kommt es aus dem Herzen dann können aber auch die Small Talks im Flur oder vor der Tür mit Nachbarn in der momentanen Zeit positive Wirkung zeigen!
    Herzliche Grüße
    Liz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall, so sehe ich es auch. Aufmerksam sein, sich etwas merken, nicht nur lesen sondern auch wirklich aufnehmen und nicht nur schnell und viel^^

      Löschen
  11. Ja, das stimmt
    Vielleicht ist es sogar wichtig, jetzt mal in sich gehen zu können

    hab ein schönes WE zuhause und genieße das was du hast

    vor allem bleib gesund
    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Gabi...werde ich machen. Die erste Maschine Wäsche hängt schon draussen zum trocknen, "begleitet" vom Ansturm der Canarios im Trompetenbaum die sich um die Futterplätze streiten *gg* Könnte ich zwanzig Stück hängen haben, die wären immer alle belegt ;-))

      Löschen
    2. Jetzt wo draußen auf den Plätzen und in den Cafes nicht mehr rum gekrümelt wird , fehlt ihnen wahrscheinlich auch an Futter.

      Bei uns gibt es schon aufrufe sich um die Tauben zu kümmern sie würden verhungern

      lg gabi

      Löschen
    3. Dort lassen sie sich nicht blicken, aber durch die warmen Wintertemperaturen gab es zwei Mal Nachwuchs. Konnte ich immer sehen wenn die "Großen" auf einmal mit ihren Kleinen angeflogen kamen. Du mussten sich erst orientieren und es lernen wie man da anfliegt. Ist immer zu niedlich♥

      Echt...oh weia, die bekommen bei mir nach wie vor nen Wasserstrahl aus dem "Wassergewehr". Sind zwar hübsch, weil "Türkentauben" aber nerven total.

      Löschen
  12. ...oberflächliches Verhalten gefährdet in diesen Tagen weit über das "persönliche ICH" hinaus das "DU, Sie, UNS, EUCH....."!
    ACHTSAMES Verhalten erhält uns den persönlichen Zugang für die Zukunft!!
    Gute Tage in Gesundheit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  13. Ein wirklich schöner Spruch und wieviel Wahrheit drinsteckt ist schon sehr erstaunlich. Oberflächlichen Menschen gehe ich auch meist aus dem Weg, bis jetzt habe ich immer schnell bemerkt wer einer ist (meine Erfahrung ist sie verraten sich schnell ;-)
    Dein Bild dazu ist einfach klasse, ist das so eine stille Gebetsstätte bei Euch auf der Insel?
    Liebe Grüße und hab ein tolles Wochenende
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, und lustig zu lesen wenn gesagt wird das es solche oberflächlichen Gespräche erst geben muss um eine tiefe Beziehung entstehen lassen zu können oder einfach nur "geplaudert" wird. In meinen Augen haben diese Menschen den Begriff nicht verstanden, denn all das würde es für mich absolut nicht ausdrücken ;-)

      Ja, die liegt sogar etwas höher. Ich muss echt nochmal auf die Suche gehen wo ich sie gemacht habe d.h. es war bei Kirchenaufnahmen. Zwei Bilder davon gemacht hatte ich aber nie rausgefunden was es damit auf sich hat, so lagen sie noch in einem Ordner.

      Löschen
  14. Egoismus, hah. People should think the others for a change. Happy & sunny weekend Nova.

    AntwortenLöschen
  15. Dem ist nichts hinzuzufügen.

    Sende Dir von ♥zen liebe Grüße auf die Insel.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nova,
    ich denke im Laufe eines Lebens lernt jeder irgendwann einen oberflächlichen Menschen kennen. Auch mir ist es oft so gegangen. Inzwischen kann ich aber gut unterscheiden - aber das lernt man nur im Laufe der Zeit und aus Fehlern, die man selbst macht. Und genau das ist es, was wir im Augenblick auf der ganzen Welt miterleben können. Menschen, die oberflächlich sind und über ihr Tun nicht nachdenken. Aber wenn selbst Staatsoberhäupter diese gefährliche Situation ins lächerliche ziehen, dann darf man sich nicht wundern, wenn viele andere nachziehen. Mir selbst macht diese Oberflächlichkeit der Menschen angst, da sie unberechenbar ist.
    Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass du gesund bleibst.
    Liebe Grüße
    Manu
    P.S. ich bin gerne wieder dabei!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich mehr als schlimm wenn Menschen sich mitziehen lassen....und ja das kann Angst machen. Geht mir auch genau wie dir, man merkt es, wenn auch vielleicht nicht sofort und kann dann dementsprechend reagieren.

      Ihr auch liebe Manu ♥

      Löschen
  17. von Helga:

    Liebe Nova,

    erstmal zum Zitat von Herrn Ferstl, ich möchte etwas abgeben von zu viel Perfektion, denn oft steh ich mir deshalb selbst im Weg und erschwere mir das Leben.
    Dann danke ich Dir ganz herzlich für Deine immer so liebenswerten Kommentare, auch bei anderen Blogs. Du gibst Dir immer sehr viel Mühe und liest auch genau. Das ist aller Ehren wert. Auch das Interesse an Frau Meier gefällt mir sehr, auch da herzlichen Dank. Meine etwas längere Antwort wegen der Krötenwanderung schicke ich über Kerstin per Mail.

    Liebe Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, zuviel Perfektion zu haben ist auch nicht einfach. Kann ich sehr gut nachvollziehen dass du dir dann selbst im Weg stehen kannst. Da ist es dann wirklich oftmals besser "los u lassen", über den Schatten zu springen um es sich leichter zu machen.

      Mache ich sehr gerne, und ja, wenn dann lese ich wirklich, nehme es für mich auf, auch zwischen den Zeilen oder halt auch das Persönliche meines Gegenübers. Da gehören dann auch die Mitbewohner dazu, so wie bei dir Frau Meier. Was meinste wie oft ich an sie denke wenn ich was von Schildkröten lese oder sehe *gg* Selbst mein Freund weiß schon den Namen *gg* OK, alles klar, habe ich noch nicht geschaut aber danke schon einmal im voraus.

      Löschen
  18. Liebe Nova,

    diesmal kann ich dem Herrn Ferstl nicht ganz folgen. Ist nicht Oberflächlichkeit ein Teil des eigenen Ichs? Den Zugang zu anderen versperrt Oberflächlichkeit auf jeden Fall und kann mitunter auch zu einer Gefahr werden.

    Liebe Grüße und alles Gute
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn das Ich oberflächlich ist versperrt es den Zugang weil die Menschen sich abwenden und gar nicht mehr "ankommen" wollen. Mehr oder weniger genau wie du es gesagt hast, zumindest bei den Menschen die es merken.

      Löschen
  19. Exactamente!
    Liebe Grüße von einer vom Warten auf den Höhepunkt der Krisis erschöpften Brigitte.
    Eine Horror Meldung jagt die andere.
    Bleib gesund liebe Nova 🍀🍀🍀

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wird wohl noch dauern liebe Brigitte...leider. Bei uns werden ab Morgen die Sperren noch weiter verschärft....Handwerker bekommen sozusagen Zwangsurlaub aufgebrummt. Man möchte alles erdenklich dafür tun dass sich die Kurve auf eine Linie begibt.

      ....ich denke das Beste wäre es auch in D. wenn jetzt bis nach Ostern bei euch keinerlei Kontaktmöglichkeiten mehr möglich wären. So trautig und hart es klingt, denn erst dann könnte auch durchgegriffen werden im Falle von solch erneuten "Menschenaufläufen" die den Abstand gar nicht mehr realisieren können.

      Auch ihr bitte♥

      Löschen
  20. Vielleicht gar nicht mal so sehr zum eigenen Ich, als zu den Mitmenschen. Wenn das eigene Ich Tiefe besäße, dann wäre der Mensch vermutlich nicht oberflächlich. Für mich ist das eher wieder einer von vielen sogenannten Aphorismen, die zwar nett klingen, aber bei genauer Betrachtung ziemlich fragwürdig sind.
    Alles Liebe - Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich geht der Begriff Oberflächlichkeit in die Tiefe, nix lapidares wenn nur Smalltalk gehalten wird, die Interessen abweichen usw. Da spielen ganz andere Faktoren eine Rolle wenn ich einen Menschen als oberflächlich ansehen/empfinde.

      Herr Ferstl spricht von der Tiefe hier überhaupt nicht ;-)

      Löschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...