Samstag, 5. Dezember 2020

Zitat im Bild ☼ 317

 


 



Wer Lust hat mitzumachen, der kann gerne hier (klick) nachlesen.

! → Beachtet auch immer die Urheberrechte (oben im hier klick beschrieben),← !
eine Nichtbeachtung eurerseits kann sehr schnell  für euch zu  
Anzeigen sowie Geldbußen führen.  
 
Hinweis : Hiermit mache ich jede Person die sich verlinkt darauf aufmerksam dass
diese Verlinkung über einen Drittanbieter erfolgt und die Daten auch dort gespeichert 
sowie eventuell verarbeitet werden
    Mit deiner Verlinkung hier wird dem zugestimmt.

 

 

 

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Freitag, 4. Dezember 2020

Adenocarpus viscosus / Klebriger Drüsenginster

 

Endemisch auf einigen Inseln s.u., ist er hier in den höheren Lagen, vor allem in den Cañadas zu finden.  Entweder flach auf dem Boden ausgebreitet oder in die Höhe wachsend kann er bis zu einem Meter groß werden.


Immergrün stehen die Blätter dicht an dich, fast schon wie "Tannennadeln" allerdings sind sie dreizählig und klebrig. So wie auch die gelben Blüten die einen warzigen Kelch besitzen und ebenfalls klebrig sind. Somit erklärt sich der Name schon von allein.



Der echte klebrige Drüsenginster vermehrt sich durch die Samen  welche in den drüsenbesetzten Hülsen reifen.  Er wächst scheinbar nur auf Teneriffa, La Gomera und eine weitere Unterart auf La Palma.

 

 

geteilt mit Floral Passions von Riitta  

Donnerstag, 3. Dezember 2020

Santa Cruz

 


Letzte Woche einen Termin in Santa Cruz, der Hauptstadt der Insel, wahrgenommen, war mir schon ein wenig mulmig in den "Hotspot" der Insel zu fahren. Es ließ sich aber nicht vermeiden und im Nachhinein bin ich auch froh dass ich es gemacht habe, denn mein mulmiges Gefühl wurde absolut nicht bestätigt.

Auditorium im Hintergrund

Kunst an der Promenade


Es war einfach mal wieder schön so ganz andere Eindrücke zu bekommen, und auch wenn es die Hauptstadt ist, sie hat dennoch viel Charme und sehr schöne Ecken.  Vor allem war es auch so interessant zu sehen was sie alles neu gemacht haben.  Anfang des Jahres einen Gutschein für den "Hop On Hop Off Bus" verschenkt, machte Covid19 einen Strich durch die Rechnung.  Somit aufgeschoben und ich hoffe auf das nächste Jahr.  Da werde ich dann ganz genau nochmal von den einzelnen Gebäuden und Skulpturen berichten.

 

Hafengebiet und Bohrinseln

es wurde gebadet

"Pötte" gibt es auch

Mit einem kleinen Umweg ging es in das Parkhaus an der Plaza de España und danach gleich auf den direkten Weg in die Calle de San Francisco. Ich kann sagen das alles entspannt ablief, und die Menschen die unterwegs waren hielten sich an die Regeln.  


Kleiner Park vor der Kirche des heiligen Asis


Wasserbecken an der Plaza de España


Links das Monomento de los Caidos - mittig das Cabildo de Tenerife (klick)


hier gemogelt...das Bild seitlich gedreht damit der Schriftzug zu lesen ist

 

Dennoch habe ich keine großen Besichtigungen gemacht und bin danach direkt wieder zum Parkhaus und zurückgefahren. Ein paar Eindrücke die ich mit euch teilen möchte habe ich aber dennoch einfangen können.


 



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...