Sonntag, 15. März 2020

Alarmstatus für gesamt Spanien

eigentlich wollte ich den Post erst heute Abend veröffentlichen, 
aber aufgrund der Aktualität sowie Information schalte ich ihn
 (neben dem T davor) jetzt schon frei.


Bereits gestern wurde vom Regierungspräsidenten Pedro Sánchez  der Alarmzustand für gesamt Spanien vor der Presse verkündet. 

Vorsorge und Bewältigung der Krise 
und des Virus hat Priorität.

Dies bedeutet für uns Bewohner sowie auch noch für die Touristen auf der Insel das die Bewegungsfreiheit drastisch eingeschränkt wird. Eine Ausgangssperre wurde verhängt, d.h. während des Alarmzustandes dürfen die öffentlichen Straßen nur unter bestimmten Voraussetzungen benutzt werden:

- Erwerb von Lebensmitteln, pharmazeutischen Produkten und Grundbedarfsgüter

- Hilfe in Gesundheitszentren

- Fahrten zum Arbeitsort, um berufliche oder geschäftliche Aktivitäten durchzuführen

- Rückkehr zum Ort des gewöhnlichen Aufenthalts

- Hilfe und Pflege für ältere und gefährdete Menschen, Minderjährige, Angehörige, Behinderte 

- Fahrten zu Finanzinstituten

- aufgrund höherer Gewalt oder einer Situation der Notwendigkeit

- jede andere Tätigkeit ähnlicher Art, die ordnungsgemäß begründet ist.

Man darf sich mit dem eigenen Fahrzeug auf öffentlichen Straßen nur dann bewegen wenn man eine der o.a. Tätigkeiten ausführen möchte, auf dem Rückweg ist oder auch deswegen tanken muss.

Alle Restaurants, Cafés, Kinos, Theater, Fußballstatien, Parks usw. werden geschlossen, Schulen sind es eh schon seit Anfang der Woche und auch der öffentliche Verkehr wird eingeschränkt.

Alle Empfehlungen sowie Verpflichtungen müssen bei jeder Fahrt eingehalten werden (also nicht einfach irgendwo anhalten um z.B. spazieren zu gehen oder Besuche abzuhalten).

Jederzeit kann ein Beauftragter des Innenministerium aus Gründen der Sicherheit veranlassen Gebiete oder Straßen komplett zu schliessen oder auch Beschränkungen für den Zugang zu bestimmten Fahrzeugen festlegen.


Sozusagen steht das Leben still, aber auch wenn noch so heftig, vor allem  für die Einkünfte von vielen Bewohnern, eine Vorsorge ist immer besser als später noch mehr Schaden zu haben.

In diesem Sinne lasst uns weltweit hoffen das es bald wieder besser wird damit das Leben wieder normal pulsieren kann. 

Ich kann mich nur glücklich schätzen dass ich mich hier auf dem Grundstück frei bewegen kann und mich nicht nur in einer Wohnung aufhalten muss. 

🌺 Bleibt gesund 🌺

40 Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Nova,

    das ist echt heftig, aber die Gesundheit der Menschen geht vor!
    Ich bin wann der ganze Spuk mal wieder vorbei ist. Hoffe sie bekommen den Virus bald in den Griff. Das ist schlimmer als Krieg?
    Schön das du dich noch auf deinen Grundstück frei bewegen kannst.

    Wir hatten schon Befürchtungen, ob wir morgen unsere Tochter vom Krankenhaus wieder abholen können. Besuchsverbot hatten sie zum Glück gestern noch nicht.

    Wie du siehst, ich bin voll im Streß und habe wenig Zeit für den Blog.

    Hab einen schönen (trotz allem) Sonntag
    LG Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sage mal so....das ist Krieg ;-)

      Hoffe es geht dann alles gut wenn ihr eure Tochter abholen könnt.

      Löschen
  2. liebe Nova,
    pass gut auf Dich auf und bleib gesund!
    einen lieben Gruß
    Gerti

    AntwortenLöschen
  3. Blieb ebenfalls gesund liebe Nova!!
    Und ganz herzliche Grüße zu Dir, Liz

    AntwortenLöschen
  4. Manchmal müssen drastische Maßnahmen sein. So weit ist es bei uns noch nicht. Das kann sich aber jederzeit schnell ändern.

    Bleib gesund und pass auf Dich auf.

    Liebe Grüße auf die Insel.
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz ehrlich...ich fände es auch für D. die richtige Maßnahme.

      Dankeschön und du auch ☼

      Löschen
  5. Blieb ebenfalls gesund liebe Nova!!
    Und ganz herzliche Grüße zu Dir, Liz

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nova, es geht mir genauso. Ich bin froh, dass wir den Garten haben und in die nahe gelegenen Parks darf ich auch. Pass auf Dich auf!
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nova bleib gesund und pass auf Dich auf. Dann man nicht spazieren gehen darf ist hart. Frische Luft ist so wichtig.
    Ich bin ja eine von denen die extrem ausgesetzt ist im Beruf. Denn schliessen können wir Arztpraxen nicht, so viele Menschen sind krank, anders krank... ernster krank... die brauchen regelmäßig Hilfe.
    Danke Nova für Deine lieben, sehr tröstenden Worte. Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier halt wirklich "nur" noch vor der eigenen Tür oder wie jetzt Touristen in den Anlagen. Alles ausserhalb des Geländes wird auch mal mehr, mal weniger kontrolliert und bestraft.

      Ja, all diese Berufe verdienen den absoluten Respekt, aber haben sie für mich schon immer.

      Löschen
  8. Dear Nova,

    I have read on our media & RTVE 6 El País... These steps are drastic, but the situation especially in Madrid is severe. We got our Covid-19 stipulations last week from our govrnment too and more is to come next week. This is really frightening as if we were in war. Nobody can predict what happens but it is estimated that the virus explodes in two weeks in Finland.

    I practise social distancing at home! I wish you calm and health!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes, they are drastic but I think the best way for trying to reduce. It has to be, so hard it is, especially for the tourism, including myself ;-)

      Thanks a lot, for you too ☼

      Löschen
  9. Liebe Nova,
    das sind wirklich heftige Einschränkungen. Hier steht der Alltag auch ziemlich still, aber Spaziergänge sind hier noch nicht verboten. (Was machen denn dann Menschen, die Bewegung in der frischen Luft verzweifelt brauchen? Turnen bei offenem Fenster?) Dem entsprechend waren auf meiner Spazierstrecke gestern so viele Menschen unterwegs, wie ich es während der gesamten knapp 18 Jahre hier noch nie erlebt habe.
    Ich drücke dir die Daumen, dass bald wieder "Normalzustand" einkehrt und dass du und alle, die dir wichtig sind, gesund bleiben!
    Sei lieb gegrüßt,
    Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau so ist es....so wie ich von Festlandspanien schon gesehen habe. Ein Gym-Trainer stellt sich täglich bei sich auf die Dachterrasse und turnt vor und ringsum die Menschen turnen mit...auf dem Balkon oder offenen Fenster.

      Hier gab es gestern auch so einige "Idioten" die meinten sie wollen sich nicht einsperren lassen (Touristen). Tja, die Polizei war schnell zur Stelle...und es wurden auch schon Geldbußen verhängt.

      Löschen
  10. Du hast vollkommen recht, liebe Nova, die Vorsorge ist im Moment, auch wenn sie sehr einschneidend ist, absolut wichtig.
    Mach's gut und trag dir Sorge.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  11. Nicht so einfach, da noch gelassen zu bleiben, aber weniger wegen der Verbote an sich, sondern generell. Aber wir wollen ja den Mut nicht verlieren. Jeder hat seine Ungewissheiten damit und gut, daß wir uns austauschen können.
    Ich drücke uns allen die Daumen für alles nötige!
    Knuddler
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja generell oder wie bei mir mit meiner Mutti, auch wenn ich sie gut versorgt weiß und sie sich nicht in Menschenmengen aufhält.

      Löschen
  12. Genauso ist es bei uns in Ö ab morgen auch! Ich habe wenigstens einen schönen großen Balkon...
    lg und bleibt alle gesund!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss halt das Beste daraus machen gell...und ein Balkon ist dann auch schon Gold wert.

      Alles Gute auch für dich, pass auf dich auf.

      Löschen
  13. Leider, liebe Nova,
    ist ja momentan noch kein Ende in Sicht. Hoffen wir, dass alle getroffenen Maßnahmen noch Schlimmeres verhüten.
    Bleib gesund und munter und gib acht auf Dich,
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wollen wir hoffen und wünsche ich dir ebenfall. Take care ☼

      Löschen
  14. Liebe Nova,
    das ist wirklich heftig. Und es ist mir nach wie vor unbegreiflich, wieso man sich nicht im Freien aufhalten darf. Wenn ich mich recht erinnere, stärken frische Luft, Spaziergänge und die Sonne im Frühling das Immunsystem.
    Wenn deine Informationen für ganz Spanien gelten, dann ist unser wie üblich geplanter Andalusienurlaub wohl auch futsch. Wir haben dazu bisher noch nichts gehört. Ich hätte aber eh storniert, mein Mann wäre vermutlich mit seinen Tennisfreunden allein geflogen.
    Liebe Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man darf, aber nur bei sich im Garten, Balkon oder den Anlagen. Man will damit einfach Kontakte verhindern, denn durch Einreisen und Kontakte es es zu uns auf die Inseln gekommen.

      Das dürfte wohl so sein, und einige Fluggesellschaften haben auch schon von sich aus die Flüge auf die Insel gecancelt. Schiffe dürfen nicht mehr anlegen....und ehrlich gesagt würde ich auch an der Stelle deines Mannes momentan gerade daa Festland meiden.

      Letztes Update von rtve gestern Abend:

      In Andalusien wurden in allen Provinzen der Region 437 Fälle von Covid-19 festgestellt. Die sechs Todesfälle in dieser Region wurden in Málaga (4) und Jaen (2) registriert. Von den positiven Fällen in der Gemeinde werden acht zu Hause aktiv überwacht. Elf Personen wurden entlassen und weitere acht Personen bleiben im Krankenhaus. Unter den Isolierten gibt es auch eine Krankenschwester aus Arjonilla (Jaén), die einen der Patienten in Torrejón de Ardoz (Madrid) betreut hat.

      Löschen
  15. Die Einschränkungen sind noch härte wie bei uns - hoffen wir dass die Zeit begrenzt ist, das Virus eingedämmt werden kann und nicht zuviel daran finanziell scheitern

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wird hier so kommen bzw. ist es schon, da werden einige komplett schliessen müssen, wobei unser Inselpräsident auch schon in Verhandlungen ist mit dem Regierungspräsidenten. Alles per Videokonferenz, gerade was den Tourismus betrifft^^

      Löschen
  16. Genau das befürchte ich auch für Deutschland.
    Was mache ich dann mit Buddy.
    Der muss doch raus.
    Gibt es auch Anweisungen für Tiere?
    Liebe Nova, pass gut auf dich auf.
    Wie schön, dass es das Internet gibt. So können wir wenigstens hier miteinander in Verbindung bleiben.
    Ganz liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ups...ja, hatte ich auch bei dir schon geschrieben. Lange Spaziergänge nein, die dürfen nicht gemacht werden, aber Gassi gehen im Umfeld damit der Hund sich erleichtern kann ja.

      Danke dir, ja aber auch du auf dich, gerade wenn du unterwegs bist.

      Löschen
  17. Bleib auch Du gesund, liebe Nova. Das ist wirklich das Wichtigste.
    Was bestimmte Maßnahmen anbelangt, sind wir hier sicher auch noch nicht am Ende angekommen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das denke ich auch und wäre für D. bestimmt auch nicht schlecht.

      Löschen
  18. Moin liebe Nova,
    ich verfolge auch tgl. die Nachrichten, Angst direkt habe ich nicht, aber man ist verunsichert.
    Ich bin auch froh das wir uns hier auf dem Grundstück frei bewegen können. Da mein Sportverein jetzt auch geschlossen ist, haben meine beiden Freundinnen und ich beschlossen das wir uns jeden Mittwoch zum walken treffen... mal schauen wie lange wir das noch können/dürfen.
    Nils arbeitet auch wieder von zuhause aus. Er konnte sich überlegen ob er mit der Bahn nach Frankfurt fährt oder Homeoffice macht.

    Ich hoffe das man diesen Virus bald in den Griff bekommt und das dass Leben bald wieder normal verläuft.

    Liebe Grüße, pass auf Dich auf und bleib gesund.
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist die Frage, und ehrlich gesagt fände ich so eine Einschränkung für D. auch nicht verkehrt; gerade in den Ballungsgebieten. Genauso das Nils von zu Hause aus arbeitet bzw. auch kann.

      Das folgende Ausmaß hier ist jetzt schon abzusehen...der Tourismus steht still, die Leute werden entlassen, die Einbrüche in den Buchungen....Ich hoffe es auch und vor allem auch das dieser Idiot von T, dieser Clown einen dicken Riegel vorgeschoben bekommt...von wegen das Medikament, die Forschung, die Firma für sich zu vereinnahmen. Reicht ja schon das die Amis ihre größte angebliche Übung genau jetzt in D. abhalten und Panzer usw. nach Fallingborstel gebracht wurden....

      Ein Schelm wer sich dabei was denkt^^

      Danke dir, du aber auch auf dich

      Löschen
  19. Danke für die Info Nova.
    Bei uns werden die Einschränkungen auch in immer kürzeren Abständen größer. Bisher hatte ich das noch recht locker gesehen, aber als ich dann heute richtige Glücksgefühle bekam, weil ich endlich noch Toilettenpapier im Supermarkt erstehen konnte, da hat mich die ganze Situation schon etwas nachdenklich gemacht.
    So groß die Einschränkungen aber auch sind oder noch werden, ich bin froh, wenn Maßnahmen ergriffen werden, die vielleicht doch noch alles etwas in Griff bekommen.
    Ich hoffe für uns alle, dass wir gesund durch diese Zeit kommen.

    Ganz liebe Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich gesagt....ich habe gerade ganz laut und lang lachen müssen. Das mit dem Klopapier habe ich ja schon mitbekommen...aber kann mir mal bitte jemand erklären warum genauc das "tonnenweise" gehamstert wird????

      Also jetzt nicht du, klar dass du Glücksgefühle hattest dann doch noch etwas zu ergattern.

      Ich sehe es auch so, lieber direkt einen krassen Einschnitt als das rumgeeiere was ich z. B. von Aussagen aus D. mitbekomme. Da hört man: das geht ja nicht von nun auf gleich....ja bitte warum nicht. Hier geht es doch auch, hier müssen wir uns auch darauf einstellen, hier geht uns auch viel an Geld verloren, die Einkünfte gehen auf Null.

      Löschen
  20. Hallo liebe Nova,

    als ich mich am Sonntagvormittag auf den neuesten Info-Stand gebracht habe, musste ich gleich an dich denken. So ein Einbruch in der Tourismusbranche ist kaum im Verlauf des Jahres aufzuholen, schließlich kann man die Zimmer nicht doppelt belegen.
    Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass die Beschränkungen wirklich nur 2-3 Wochen dauern und dann alles schnell wieder gelockert wird. Wahrscheinlich ist die drastische Art wirklich die beste. Bei uns in D feiern die jungen Leute wohl noch extra Party weil sie vor Langeweile nichts besseres zu tun haben. Da setzt der Verstand und die Rücksichtnahme aus.

    Alle guten Wünsche schicke ich zu dir auf die Reise und natürlich ganz liebe Grüße

    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Arti...nein, ich denke es wird bestimmt noch bis nach Ostern gehen. Zumindest sieht es jetzt schon so aus, einfach auch um dann die Massenveranstaltungen zu verhindern.

      Fall überhaupt wird sich frühestens am Mai wieder was tun, meine Überzeugung wenn ich mir den Verlauf so anschauen, denn selbst wenn es hier dann keine Fälle mehr geben sollte....wieder Touristen reinlassen welche die Verursacher sind. Na, es bleibt abzuwarten, und so lange es solche Unverbesserlichen gibt wird das eh nix.

      Löschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.