Freitag, 20. März 2020

Ein Leben im Stillstand

-unbezahlte Werbung/Namensnennung-


Bald ist es eine Woche 
an dem hier fast alles still steht (klick).

Screenshot Skyline Webcams/Vista Beach

In dieser Woche konnte ich, zumindest in meiner Region, wieder feststellen wie gesittet es zugehen kann. Da wird sich an die Vorschrift der Ausgangssperre gehalten, Geschäfte die nicht notwendig sind wurden sofort geschlossen, andere haben Lieferdienste oder Notdienst.  

...und wir schliessen uns Italien und dem Festland an und zeugen unseren Respekt in dem wir klatschen.

💟
Klatschen als Dankeschön für alle Personen
 die nach wie vor zur Arbeit gehen 
um unsere Versorgung zu sichern. 
💟
Meine Lieferung für die Renovierungsarbeiten nicht bekommen, auch da für mich ein Stillstand, gibt es auch draussen so noch genug zu tun. Wobei diese Woche bis dato nur ein paar wenige Dinge erledigt werden konnten, denn es gibt immer mal wieder Regen. Sowas von nötig ein Lichtblick für die Natur, den eigenen Anbau und auch die Landwirtschaft.

Das Schöne ist das sich nun schon wieder neue Blätter sowie Blüten zeigen, und sogar eine Monarchraupe hat es schon geschafft sich fett und dick zu fressen (ungewöhnlich früh hier oben)




um dann am nächsten Tag von mir
 an ganz anderer Stelle  zuerst noch krabbelnd
und dann abhängend entdeckt zu werden. 



Noch ein Nachtrag zu gesittet:

Am Mittwoch zu einem größeren Supermarkt nach Icod de los Vinos gefahren konnte ich dort miterleben wie sich Deutsche benehmen. Ob Überwinterer oder auch Residenten weiß ich nicht,  jedenfalls der Typ Deutscher der hier als "Qudratschädel" bezeichnet wird, meint hier leben zu müssen, sich nicht anpasst und zudem meint über alles meckern oder lästern zu müssen

Mit Sicherheitsabstand von den Einheimischen  akzeptiert durch die Gänge den Einkauf erledigt, Handschuhe sowie Desinfektionsmittel die es am Eingang gab genutzt, Absperrungen für Abstand respektiert (vor den Frischtheken sowie den Kassen), und keine Hamsterkäufe in den Einkaufswagen gesehen, gab es auch einige Tinerfeños die eine Maske trugen. (ich selbst auch eine Maske mit Doppelfiltern die ich aufgesetzt habe als ich reingegangen bin).

Jedenfalls standen dort zwei Deutsche die echt meinten sich lustig machen zu müssen weil man Masken tragen würde, zudem wie alles abgesperrt wäre und das es tatsächlich Regale gab die noch nicht wieder aufgefüllt waren. Boa, mir ist die Halsschlagader fast geplatzt, ich habe nur mit dem Kopf geschüttelt, einem Tinerfeño das Zeichen für den Quadratschädel  gemacht und auf die zwei Typen gezeigt, und dann erst habe ich es gesehen:


Was war in deren Einkaufswagen....
Klopapier, und dies nicht nur eine Verpackung.


Wieder zu Hause habe ich mich geärgert dass ich keinen Spruch abgelassen habe, aber gebracht hätte es eh nix. Mein Zeichen hat den Tinerfeño lachen lassen, und das war viel Schöner als einen Streit zu beginnen.



 
geteilt mit Floral Passions von Riitta  

Kommentare:

  1. Good morning Nova,

    We live really awful times. Fortunately there is the nature and the coming spring to enjoy! We have not yet as strict lockdown as you in Spain, but many severe recommendations. I read that Spain closes all hotels and takea hotels in hospital use. The media here is filled with coronavirus news the whole day. We in Finland are late in our pandemic and the authorities try to avoid escalating by all means. People act crazy here too, the toilet papers are daily sold out :)

    I said to my husband that all we can do is try to take care about ourselves the best we can: avoid human contacts, eat healthy and walk outdoors for our physics. What comes is out of our reach.

    I am not a very religious person, but have to say 'God bless us, the whole world'.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. At your place with toilet paper too....I can’t understand the people.

      Oh yes, that’s what we can do and I only can say take care and stay healthy

      Löschen
  2. So leer und trügerisch friedlich. Das Foto von der Raupe ist Dir wirklich gelungen. Bleib gesund und hab ein schönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nova,
    die Natur lebt, ansonsten "scheint die Sonne" nicht mehr.
    Mich entsetzt es sehr wie unvorsichtig hier viele Menschen
    mit der Situation umgehen. Gemütlich sitzt man im Café
    genießt die Sonne und trinkt Alkohol mit mehreren Personen
    an einem Tisch, umarmt sich, gibt sich die Hände und sogar
    Küßchen auf die Wange....
    Wo bleibt da die Vorsicht, wie soll man den Virus dann in den
    Griff bekommen, wenn sich Menschen so verhalten? Drastische
    Maßnahmen wären erforderlich, worunter natürlich die Vernünftigen zu leiden hätten, aber wenn es nicht anders funktioniert!!!
    Die Hamsterkäufe mit Toilettenpapier haben auch hier überhand
    genommen, ich verstehe das nicht.
    So manche Nacht kann ich kaum schlafen weil mich die Angst
    vor dem Kommenden übermannt.
    Einzig alleine Ella und mein Garten lassen mich für einige
    Zeit auf andere Gedanken kommen.

    Ich wünsche dir eine gesunde Zeit,
    dass der Virus von dir fernbleibt
    du nicht verlierst deine Heiterkeit
    und bist weiternhin für das Schöne bereit.

    Alles alles Liebe dir, Lissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich dir gerne, einmal wegen dem Kommenden und dazu noch die Angst um meine Mutti

      Löschen
  4. Moin liebe Nova,
    auch ich habe es Hautnah erlebt.
    Ich stand an der Kasse eines Supermarktes und eine Frau meinte ganz dicht (ca.30-50cm) hinter mich zu stehen, auch als ich sie böse anschaute wich sie nicht von meiner Seite. Muttis treffen sich mit ihren Kindern auf den Spielplätzen u.s.w.
    Viele Menschen, besonders jüngere, haben den Ernst der Lage noch nicht erkannt oder sind einfach nur egoistisch. Wie eine Kassiererin in unserem Supermarkt, sie äußerte im Gespräch vor einer Kundin "na Hauptsache ich bin geschützt"
    Dank solcher Menschen wird jetzt am Wochenende über eine Ausgangssperre beraten, diese wird dann wohl kommende Woche in Kraft treten. Freiburg hat sie schon.

    Das horten von Klopapier versteht noch nicht einmal der Gesundheitsminister und Virologe.
    Jetzt hängen überall im Supermarkt Schilder mit dem Hinweis je 1xToilettenpapier, 2x Zucker u.s.w., die Kassiererinnen sind angewiesen bei Nichteinhaltung den Einkauf zu kürzen.

    Aber da kann man mal wieder sehen das die meisten Menschen Egoisten sind und nur an sich denken.

    Ich werde nachher meinen Wochenendeinkauf tätigen und am Wochenende noch ausgiebige Spaziergänge machen. Gottseidank haben wir einen Garten, ich kann also mit den Fröschen und Fischen zusammen einen Cappuccino am Teich trinken :-)

    Pass auf Dich auf und bleib gesund.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sollte von nun auf gleich sofort gemacht werden, in ganz Deutschland! Man sieht doch das alles andere wirklich nix bringt und die Hirnlosen weitermachen wie bisher :-(((

      Gestern habe ich eine Diskussion bzw. Fragestellung eines Reporters im TV verfolgt:

      Sollte man nicht bestimmte Uhrzeiten für ältere Menschen festlegen damit sie mit wirklichem Abstand und für sich einkaufen können?

      Antwort: Das geht doch nicht, soll man sich den Ausweis zeigen lassen. Zudem sollen alle anderen Menschen draussen vor der Tür stehenbleiben.

      Ich habe mich an den Kopf gefasst, denn ja, das geht mit draussen stehen. Da wartet man halt solange bis man reingehen kann.

      Löschen
    2. Das mit den Sonderzeiten für Leute über 65 funktioniert auf jeden Fall in Australien sehr gut. Dort wird die Zeit von 8-9 morgens für ältere Leute freigehalten. Auch das mit den Ausweisen klappt dort bestens.
      Allerdings ist auch dort das Toilettenpapier ausverkauft. Unsere Tochter benutzt nun Zewa :)))

      LG Arti

      Löschen
    3. Finde ich sehr gut, vor allem wenn es kein Miteinander und Rücksichtsnahme gibt.

      Kann man sich doch echt an den Kopf fassen...als ob man das essen könnte *kopfklatsch*

      Löschen
  5. Die Raupe und die Blüten sind soo schön, aber bei dem anderen da wird es mir auch wieder schlecht. Was heißt wird, das ist fast durchgängig meine Sorge, daß es so viele merkbefreite gibt, die den großen Ernst noch nicht ....usw., gefährden schließlich das Gemeinwohl. Mir geht es schon alleine dadurch mies....ohne alles andere was damit noch zusammenhängt.

    Knuddels
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lässt sich denken, alles nur Egoisten die meinen es wäre ein Spiel. Sie berifft es ja nicht usw.

      Löschen
  6. Liebe Nova,
    die Bilder und Kommentare aus der ganzen Welt sind erschreckend.Aber die Solidarität unter den Menschen finde ich bewundernswert. Es gibt wieder ein Miteinander.Ein Nachbar ging diese Woche von Haus zu Haus und bot sich an zu helfen, wo Hilfe von Nöten ist. Menschen organisieren sich kostenlos um auch ältere Menschen in dieser kritischen Zeit hilfreich zur Seite zu stehen.
    Eine gesunde Zeit und liebe Grüße
    Lieselotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, auch hier ist es so, und schön wenn es in deiner Region ebenfalls so ist.

      Leider höre ich zuviel gegenteiliges aus z.B. Deutschland. Selbst Eltern die meinen dass sie die Kinder doch nicht einsperren könnten, die müssten auf den Spielplatz usw. Tja, das sind die Erwachsenen die es halt wieder lernen müssen das man sich auch zu Hause beschäftigen kann....einfach nur traurig.

      Löschen
  7. Ein leben im Stillstand. Wahre Worte. Irgendwie ist es komisch und auch wenn ich Einkaufen kann, aber wenn ich die anderen Geschäfte so sehe, die zu haben, meine Firma fast vor der Kurzarbeit steht. Dann finde ich das Gruselig und hoffe, das die unvernünftigen auch noch vernünftig werden und es sich nicht Monate zieht.

    Danke für deinen tollen Artikel.

    Liebe Grüße
    Elke von elkeworks.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das würde ich auch wünschen, und eigentlich sollte man meinen es hätten wirklich alle kapiert.

      Danke dir für deine Zeilen, pass auf dich auf ☼

      Löschen
  8. Von Stillstand ist auch bei uns noch nichts zu merken. Ich gehe nur noch einkaufen, wenn die Supermärkte nicht überfüllt sind. Auch, wenn ich dann nicht alles bekomme was ich will. Die Menschen haben den Schuss noch nicht gehört. Es wird Zeit für eine Ausgangssperre. Anders geht es anscheinend nicht.

    Liebe Grüße auf die Insel.
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das denke ich auch und bis dato habe ich mitbekommen das sehr viele Deutsche genauso denken^^ Es wäre jetzt wichtig und nicht erst wenn auch in Deutschland die Verstorbenen per Armee weggebracht werden müssen^^

      Löschen
    2. (Ich glaube, jetzt ist mir der Kommentar ausgekommen) - nochmal..
      .....schlimm, wie sich einige unserer "Landsleute" benehmen!
      Noch schlimmer, dass bei vielen die aktuelle "Währung" in "Scheißpapier" - entschuldige den Ausdruck - angelegt wird!!!!!!
      Das Frühjahr treibt schon auch sehr seltene Blüten.
      Die Menschen - NICHT ALLE - haben die Demut verloren!!! Nach dem Motto: "Mir kann keener" muss der Karren doch irgendwann im Graben landen!
      Da genügt es einfach nicht mehr, nur zu sagen: "Nicht ärgern, nur wundern!!"
      Ich wünsche dir ein vernünftiges Umfeld und bleibe gesund, wir versuchen es auch,
      Luis

      Löschen
    3. Ne, vollkommen in Ordnung mit dem Ausdruck. Kann man auch echt nicht nachvollziehen.

      Wie gut das der Söder bei euch nun den ersten Schritt unternommen hat!!

      Hier oben bei uns klappt es echt gut, die Rücksichtnahme ist vorhanden und die Leute bleiben drinnen.

      Löschen
  9. Liebe Nova,
    vielen Dank für Deinen Kommentar bei mir und die aufmunternden Worte.
    Es ist, wie es ist und wir müssen nur Disziplin bewahren, um diesen unsichtbaren Feind auszuschalten.
    Die Situation ist deshalb so bedrückend, weil wir ja auch das Haus (Wohnung) nicht verlassen "dürfen" - 1 x Einkaufen (inkl. Apotheke, Drogeriemarkt) 1 x Füße vertreten, aber nur im Umkreis. Also Natur genießen findet jetzt nicht statt.
    Meine größte Unterhaltung sind die Meisen, Spatzen etc. die mich fröhlich am Balkon besuchen, weil ich ja das ganze Jahr durchfüttere.
    Nichts dauert ewig und so hoffe ich, dass wir das alle gut überstehen.

    Liebe Grüße auf Deine schöne Insel (Mail ist unterwegs)
    Herzlichst Elisabetta



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir auch so, auf dem Grundstück rumgehen und wenn einkaufen dann auch nur mehr als Einzelperson. Man muss das Beste daraus machen und kann nur froh sein wenn man sich nicht ansteckt.

      Löschen
    2. Nur als Info für dich: bis dato ist noch keine Mail bei mir angekommen. Wollte ich dir nur mitteilen für den Fall dass du sie schon abgeschickt hast.

      Liebe Grüssle

      Löschen
  10. Sorry, liebe Nova
    schusselig habe ich es versäumt, Dir alles Gute zu wünschen - vor allem Gesundheit !!!
    Genieße DEIN Territorium mit all den Blumen und Tieren. Das ist ja der beste Beweis dafür, dass die Natur den Menschen nicht braucht, die kommt alleine zurecht, aber der Mensch ist ohne Natur ein armes Wesen.
    Danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Elisabetta, das wünsche ich dir natürlich auch von ♥en

      Löschen
  11. Schön, dass es bis auf wenige ausnahmen bei euch so gesittet von statten geht.... werde gleich einkaufen fahren und sehen wie es bei uns ist. allein schon der Gedanke daran, mich eventuell in schlangen anstellen zu müssen, wo Abstand nicht eingehalten wird, macht mir ein mulmiges Gefühl.
    In den letzten beiden Tage ist es merklich ruhiger draußen geworden, man sieht bei uns in der Straße nur noch wenige Menschen

    lg, bleib gesund
    gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich dir, war es mir auch obwohl der Abstand gewahrt wurde.

      Ich hoffe es ist alles gut gelaufen

      Löschen
  12. Liebe Nova,
    auch ich ärgere mich sehr über das rücksichtslose Verhalten vieler und kann es einfach nicht verstehen. Wo ist denn der gesunde Menschenverstand hin? Ich hoffe ja immer noch das es keine Sperre gibt hier, aber ganz ehrlich ich glaube wir kommen doch nicht drumherum.
    Was mich interessiert ist das Zeichen für Quadratschädel. Ein Viereck das Du so in die Luft "zeichnest".
    Liebe Grüße, bleib weiterhin gesund und munter, bis morgen
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Hirn ist verbrannt, ne, gibt gar keines :-((

      Denke ich auch das es für ganz Deutschland kommen wird, zumindest so wie in Bayern jetzt mit der Beschränkung.

      Jep, genau so habe ich es gemacht, vor meinen Kopf mit den Händen ein Quadrat gezeigt und dann den Daumen "abgebogen" auf die Beiden. Ist kein allgemeines Zeichen aber die Tinerfeños kapieren es *gg*

      Löschen
  13. Wenn es dich tröstet, die Idioten gibt es nicht nur bei Dir. Das Maß an Dummheit ist nicht mehr zu fassen. Wenn Du kannst, dann gib in Zukunft einen lauten Kommentar ab. Die Leute sollen sich das wenigstens anhören.
    Bleib gesund!
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mache ich ansonsten meist wenn ich solche tollen "Diskussionen" an den Kassen mitbekomme oder auch so wenn ich was sehe. An dem Tag hatte ich einfach keinen Drang bei der doch "unheimlichen" Situation^^

      Löschen
  14. Die Idioten sterben niemals aus.
    Ist auch besser sie gar nicht zu beachten.
    Deine Naturaufnahmen sind so schön.
    Labsal für die Seele.
    Bayern hat jetzt dicht gemacht. Gut so.
    Bremen wird sich da schwer tun.
    Müssen wir auf unsere Kanzlerin hoffen.
    Wenn man sieht was in Italien gerade geschieht, kann man eigentlich nur beten
    Pass weiter gut auf dich auf, liebe Nova.
    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das finde ich auch und ich drücke die Daumen das es die Regierung bei euch macht, dann gibt es in HB keine Diskussionen mehr. Es ist einfach ein Muß was normal denkenden Menschen verständlich sein sollte^^

      Löschen
  15. Liebe Nova,
    wie schön, dass die Raupe sich hoffnungsfroh und wohlgemut dick gefuttert hat und wohl jetzt damit beginnen wird, sich zu verpuppen. So geht das Leben einfach weiter....
    Ärgern bringt nichts, bleiben wir voller Kraft und Mut und Hoffnung, dass die Pandemie recht bald besiegt werden kann.
    Mit lieben Grüßen
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie hat es gestern geschafft ;-))) Kommen nächste Woche die Fotos, und eine zweite Raupe frisst sich auch schon dick und rund.

      Ja, das wollen wir hoffen

      Löschen
  16. Zum Glück gibt es auch immer wieder Momente zum freuen. Wie schön, dass du schon so zeitig im Jahr wieder Monarchraupen im Garten hast. Einfach nur schön.
    Wenn die Ausgangssperre wie bei euch kommt, werden wir das auch überleben. Es ist doch viel wichtiger jetzt gesund zu bleiben als draußen Party zu feiern. Habe gehört, dass sich nun doch auch junge Leute vermehrt angesteckt haben. Vielleicht werden sie ja noch einsichtig.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sehe ich auch so, auch wenn hier die wirklich drastischen Maßnahmen schon heftig aber selbst für mich auch ungewohnt sind. Liegt wohl daran das man einfach weiß das man nicht raus darf...ausser im eigenen Garten. Da bin ich ja froh das ich das noch kann.

      Löschen
  17. Liebe Nova,

    irgendwie bekomme ich mein ganz persönliches Gefühl mit der Wirklichkeit in Einklang. Ich sehe zwar, was passiert und mache auch alles, um mich selbst zu schützen, aber alles ist so unwirklich, wie in einer anderen Welt.
    Seltsam sieht der leere Strand aus. Auch wenn ich Bilder aus Österreich, Südtirol oder München sehe, kommt mir das so irrational vor. Wir werden uns wohl an den Anblick gewöhnen müssen.

    Pass gut auf Dich auf und bleib gesund!

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, ist auch wirklich unwirklich. So als ob man in einem falschen Film mitspielen würde. Man muss sich nur die Karte anschauen und sieht fast nur noch rot.

      Da kann man auch sehen das Aufrüsten überhaupt nicht nötig ist um die Bevölkerung zu minimieren oder eventuell auszulöschen.

      Ich hoffe das Länder nachziehen, alles, ausser für die Versorung, dicht machen und bis Mai dann eingedämmt wurde.

      Löschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...