Sonntag, 8. März 2020

T in die → neue Woche ~184


Sie bräuchte auch dringend wieder Farbe


die Tür des "Torreón de Ventoso", einem Turm und Gebäude welches sich im "Hafengebiet" von Puerto de la Cruz befindet.



Erbaut  zu Beginn des 18. Jahrhunderts  wurde der Turm 1750 gebaut mit dem Ziel ankommende Schiffe zu sehen.


Fast vierzig Jahre eine Schule die von Augustinervätern betrieben wurde, wurde diese 1995 endgültig geschlossen. 

Als einer der schlankesten Wachtürme ist der "windige Turm" der einzigste dieser Art der auf den Kanaren erhalten geblieben ist. Im Jahr 1988 wurde er als Kulturgut von kulturellem Interesse eingestuft.

Informationsquelle: Gobierno de Canarias


Ich wünsche euch von ♥en
 einen entspannten sowie 
wundervollen Sonntag



Liebe Grüsse

Wer mitmachen möchte der darf sich gerne verlinken. 


Hinweis : Hiermit mache ich jede Person die sich verlinkt darauf aufmerksam dass
diese Verlinkung über einen Drittanbieter erfolgt und die Daten auch dort gespeichert



Kommentare:

  1. Wenn es noch die Original Tür aus der Erbauerzeit des Turms ist, dann hat sie sich aber gut gehalten, auch wenn sie dringend einen neuen Anstrich benötigt.
    Gut,daß man dieses Stück Kulturgeschichte erhält.

    Viele Grüße und einen schönen Sonntag
    Dieter

    P.s.: Heute habe ich mal kein kirchliches "T", sondern einfach nur ein Loch. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das konnte ich nicht in Erfahrung bringen aber könnte gut sein.

      Jaaaa, schon gesehen und kein klasse T (^_^)b

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Nova!

    Schön, dass solche Gebäude geschützt werden. Schöner noch, wenn dahinter eine interessante Geschichte steckt. Hier ist noch ein besserer Link, der mehr über die Geschichte zeigt. http://loquelaspiedrascuentan.blogspot.com/2013/06/el-torreon-de-ventoso-un-mirador-sobre.html

    Danke fürs Kennenlernen des tollen Turmes!

    Liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, den hatte ich auch gelesen, wollte hier nicht allzuviel Info reinpacken. Vor allem über den letzten Satz musste ich sehr schmunzeln, denn das ist nicht nur meine Denkweise über die Stadtherren von Puerto de la Cruz. Wobei man auch zugeben kann das durch einen "speziellen" Wechsel eines Bürgermeisters sich schon einiges zum positiven verändert hat. Sie müssten noch wesentlich mehr machen, allerdings lassen sich die alten Jahre nicht so schnell aufholen, auch wenn man z.B. dort viel mehr an Gebühren und Co zahlen muss wie z.B. hier in meiner Gemeinde.

      Löschen
  3. Liebe Nova,
    ein interessantes Stück aus der Vergangenheit, das noch gut
    erhalten ist. Allerdings wäre ein Anstrich der alten Tür sinnvoll,
    damit diese nicht verrottet.
    Liebe Grüße zu dir, Lissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das ist es, kann dann nämlich leider schnell passieren^^

      Löschen
  4. Good morning Nova,

    That is an interesting tower, so good it shall be preserved. Wishing you a great International Women's Day!

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Nova,
    wenn so viel Geschichte dahinter steckt, muss die Tür nicht neu aussehen.
    Wird der Turm noch genutzt?
    Als Museum oder so?
    Ich wünsche Dir einen fröhlichen Sonntag und schicke liebe Grüße moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nicht mehr, leider. Es ist doch schon ein Wunsch das es mal zu einem Museum gemacht wird und wäre auch echt genial dafür, aber wie so oft...es hapert an der Umsetzung.

      Löschen
  6. Ich schliesse mich Moni und Karin Lissi an - die Tür darf auch alt aussehen aber sie sollte geschützt werden. Als Museum könnte ich mir den Turm auch sehr gut vorstellen!
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Liz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, finde ich auch weil auch das Gelände selbst sehr ansprechend ist^^

      Löschen
  7. Auch wenn die Tür etwas "angeschlagen" wirkt, ich finde sie schön, liebe Nova.
    Hab auch einen schönen Sonntag,
    herzlich, do

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hat auch Charme, ich mag sowas auch aber denke dabei dann immer daran wie schnell es verrotten kann^^

      Löschen
  8. Wenn es der einzige Turm dieser art ist der noch steht, dann wäre es wirklich von Nöten die se Türe mal ans,zustreichen, nicht dass sie verkommt.

    Ich nehme mal an die Schule war in den Nebengebäuden und nicht im Turm?

    einen schönen Sonntag wünscht gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Denke auch darunter im Raum oder ob es im Turm auch noch kleine Räume gibt...keine Ahnung, leider

      Löschen
  9. ...würde ich "Windiger Turm" ins Bayerische übersetzen, dann hieße das so viel wie "kleiner, unwichtiger Turm" - was er ja wirklich nicht ist.
    Stattlich ist er, seine Türe eher bescheiden. Die Patina steht ihr gut!!!
    Schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  10. Hauptsache, das Holz löst sich nicht auf bzw.fault, denn _antik_ 👍 aussehen sollte sie unbedingt, gell. Vielleicht reicht auch ein Pflegeöl. Ich dachte gleich so bei mir "das Gebäude habe ich schon mal gesehen".😉
    Ideen hätte man, doch es ist wie überall...😟🤔

    Trotzdem schönen Restsonntag noch!
    Knuddels
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, da seid ihr bestimmt auch dran vorbei gelaufen oder in die Richtung geschaut^^

      Löschen
  11. Auch wenn die Tür zu dem Turm gehört, der so eckig daherkommt, die Tür hat ihren Charme. Ich mag die alten Türen, ob mit oder ohne Farbe.
    Liebe Grüsse in die neue Woche, Klärchen

    AntwortenLöschen
  12. Mit etwas Farbe würde sie wieder zu einem Prachtstück.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt d.h. braucht nur gut geölt zu werden^^

      Löschen
  13. Liebe Nova,

    auch wenn die Tür ein wenig Pflege bedarf, gefällt sie mir sehr gut. Ich mag einfach so alte Holztüren. Auch der Turm sieht faszinierend aus und was Du über ihn schreibst, ist absolut interessant.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  14. Der "windige" Turm gefällt mir sehr gut.

    Wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche und sende liebe Grüße auf die Insel.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Na wenn sie seit dem 18.Jahrhundert keine Farbe mehr gekriegt hat wird es Zeit *lach*
    Späßchen 😉
    Eine herrliche Tür ist das, Nova.
    Komm gut in die neue Woche und bleib gesund.
    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *grins*...gell, da möchte man sofort selbst Hand anlegen ;-))

      Löschen
  16. Guten Morgen liebe Nova,
    ein wirklich toller Turm, dem Link werde ich gleich folgen, aber Deine Ausführungen sind auch schon sehr interessant. Steht der Turm denn jetzt leer?
    Erhalten muss er wirklich werden, so ein Zeuge der Geschichte und ja da wird dann wohl hoffentlich auch endlich mal Farbe spendiert (verdient hat es die Tür ;-)

    liebe Grüße und einen guten Wochenstart
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Nova,
    irgendwie sieht der aber sehr viel moderner aus als nach 18.Jahrhundert. Nur die Tür nicht - das passt ;-)
    Lieben Gruß - Elke

    AntwortenLöschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...