Montag, 6. April 2020

Frische kanarische Erdbeeren


Es ist wieder soweit


die ersten Erdbeeren stehen förmlich parat vernascht zu werden, und ich bin ehrlich...zwei Stück sind noch vor den ersten Fotos in den Mund verschwunden.


Doch lange hat es nicht gedauert bis die
nächste Erdbeere vernascht werden konnte.

Freitag

und am Sonntag in der Früh:







⏬⇊⇊⏬


Beim Projekt Blogpause aber für mich dennoch
 der Fokus am Montag für  Christa

Sonntag, 5. April 2020

Update Alarmzustand

Bereits vorab damit gerechnet ist es auch so gekommen:


Der Alarmstatus wird bis zum 25.April verlängert. Allerdings werden die Beschränkungen zu den Bedingungen des ersten königlichen Alarmdekrets bald (nach dem 12.April) zurückgesetzt d.h. bestimmte Unternehmen dürfen ihre Tätigkeit wieder aufnehmen (Baustellen sowie Teile der Industrie).

Gestern Nachmittag kündigte unser Premierminister Pedro Sánchez an dass der Ministerrat am Dienstag die Genehmigung des Kongresses der Abgeordneten genehmigen würde. Eine zweite Verlängerung der Einschränkungen der Bevölkerungsmobilität sowie Kontrolle sei aufgrund der Pandemie von nöten.

Unter dem Hinweis das die Kurve des Virus langsam in eine Gerade kommt würde es einfach mehr Zeit brauchen um den Empfehlungen der Wissenschaftler zu folgen.



So schwer es auch ist, ich kann diese Entscheidung nachvollziehen, gerade auch bei den Spaniern die so familienbezogen sind und gerne Fiestas feiern.

Anmerken kann ich allerdings auch das einige Gemeinden, ihre jährlichen Fiestas die für Mai und auch für Juni geplant hatten,  schon im Vorfeld abgesagt haben. 



T in die → neue Woche ~188


Heute ein Seiteneingang der Kathedrale von La Laguna 
die ich bereits hier (klick) gezeigt habe:






Ich wünsche euch von ♥en
 einen entspannten sowie 
wundervollen Sonntag



Liebe Grüsse

Wer mitmachen möchte der darf sich gerne verlinken. 


Hinweis : Hiermit mache ich jede Person die sich verlinkt darauf aufmerksam dass
diese Verlinkung über einen Drittanbieter erfolgt und die Daten auch dort gespeichert



Samstag, 4. April 2020

Bloggerpost


Die Post hier wohl auch im "Schlafmodus", scheinbar nicht mehr täglich ausgefahren, hat mich gestern eine freudige Überraschung im Briefkasten erwartet.



Von der lieben "Erica Sta" (klick) erreichte mich diese schöne Frühlings/Osterpost, eine von ihr gestaltete Kalenderblattkarte mit einem Gedicht von Heinrich Heine, lieben Zeilen von ihr und dazu auch noch selbstgemachte Häschen die sofort danach an meinen Osterast gehängt wurden. 

🌺🌴🌺

Liebe "Erica",

auch auf diesem Weg möchte ich noch einmal ganz herzlich


sagen.

Ich habe mich riesig darüber gefreut.

Zitat im Bild ☼ 287



Welch weise Worte, gerade jetzt wo wir uns mit den notwendigen Beschränkungen hoffentlich unsere Freiheit schnellstmöglich zurückerobern können.



Wer Lust hat mitzumachen, der kann gerne hier (klick) nachlesen.

! → Beachtet auch immer die Urheberrechte (oben im hier klick beschrieben),← !
eine Nichtbeachtung eurerseits kann sehr schnell  für euch zu  
Anzeigen sowie Geldbußen führen.  
 
Hinweis : Hiermit mache ich jede Person die sich verlinkt darauf aufmerksam dass
diese Verlinkung über einen Drittanbieter erfolgt und die Daten auch dort gespeichert 
sowie eventuell verarbeitet werden.
 In diesem Link von Inlinkz (klick) ausführlicher beschrieben.

Mit deiner Verlinkung hier wird dem zugestimmt.



Freitag, 3. April 2020

Skulptur Frau mit Kind


Natürlich noch vor der Ausgangssperre aufgenommen eine letzte Skulptur die sich auf dem Gelände des HUC, der Uniklinik La Laguna befindet.


Leider konnte ich  darüber so gar nichts in Erfahrung bringen, aber ich finde sie lässt viel Platz für Eigeninterpretation. Die Frau mit Kind und auf der Hand einen Vogel der scheinbar wieder in die Freiheit entlassen wird.


Passender könnte es in diesen Zeiten für uns Menschen nicht sein. Die Krankheit, den Virus, besiegt und wieder in absoluter Freiheit leben zu können.





 
geteilt mit Floral Passions von Riitta  

Donnerstag, 2. April 2020

Himmelsblicke und Wolkenspiele


Ein paar Eindrücke der letzten Tage


mit neuen Spinnennetzen die 
nach dem Sturm verschwunden waren


der Blick durch den Trompetenbaum


und einem Kanarienvogel 
der sein schönstes Lied gesungen hat


bis hin zum Tagesabschluss, meinem Blick aufs Meer und dem Horizont. Ich liebe es nach all den Jahren noch


vor allem bei den Wolkenformationen 
die mich stets Figuren entdecken lassen.



verlinkt bei


 

Mittwoch, 1. April 2020

Update

Seit Montag hat das spanische Gesundheitsministerium die Totenwache und jegliche zivile Begräbniszeremonien verboten. Ferner wird die Zahl des Gefolges bei einer Beerdigung oder Einäscherung auf maximal drei Personen (Familienangehörige) geschränkt.


Was die meisten Menschen im Rest der Welt auch nicht mitbekommen, schon vor der Krise, sind die immer wieder ankommenden "Pateras" (Flüchtlingsboote) welche oft auch vor Ankunft aufgespürt werden, von Rettungsschiffen abgefangen um die Flüchtlinge aufzunehmen.  (allein in diesem Jahr schon 54 Boote mit über 1.500 Migranten)

Seit Samstag wurden gesichtete Boote  gesucht und heute früh wurde ein Boot in Los Abrigos /Teneriffa mit 23 Migranten und in Arguineguín/ Gran Canaria mit 31 Migranten von der Seenotrettung, medizinischem Personal und Polizei aufgenommen. Eine Frau musste in ein medizinisches Zentrum gebracht werden.

Bleib zu Hause


...also mal ehrlich. 


Da bekommen diese Worte
 beim Anblick einer Schnecke
 doch sofort eine andere Bedeutung.


Zumindest für mich mit der Ausgangssperre, 
denn sie kann überall hin,


so trägt sie doch ihr Zuhause stets mit.



  verlinkt
bei Mainzauber mit dem Projekt


Dienstag, 31. März 2020

Aus der Casa


Tja, da merkt man dann auch bei den Projekten dass man nicht mehr spaziergen gehen oder fahren darf, und schon wieder eine rote Hibiskusblüte aus dem Garten wollte ich nicht erneut zeigen.

Somit bin ich dieses Mal bei mir in der Casa rumgegangen und habe geschaut wo ich alles rot sehen kann.

Als erstes, wenn man vom Wohnzimmer in den Küchenbereich kommt und nach rechts blickt kann man diese beiden Clowns auf dem alten Radio stehen sehen. Die habe ich letztes Jahr von meiner Mutti mitbekommen. Sie hatte immer Clowns gesammelt und sich durch ihren Umzug von einigen Dingen getrennt.


An einem Fenster im Eßbereich habe ich immer noch meine kleine rote Glasvase stehen, und wie ihr sehen könnt ebenfalls immer noch mit einem Tannenzweig den ich im Dezember von der lieben Elisabetta (klick) mitgeschickt bekommen habe. Meine Hoffnung war  dass er auch mal Wurzeln zieht, aber bis dato ist nix passiert ausser dass er nicht nadelt.


Tja, und dann zu meinem "Hackenporsche". Schon belächelt worden, weil für einige Leute aus der Mode gekommen oder vielleicht uncool , bin ich froh dass ich ihn habe. Gerade auch in der jetzigen Zeit wo ich doch lieber zu Fuß in den Ort gehe bzw. schwerere Dinge zu transportieren sind. Da bin ich froh dass ich keine Tüten schleppen muss, vor allem den Berg hoch.




Geteilt mit:

vierzehntägig bei Wortperlen

Montag, 30. März 2020

Hoffnung


Wir hatten die Hoffnung den langersehnten Regen zu bekommen, und haben ihn auch bekommen. Er war auch wirklich nötig, es war sowas von trocken. Danach kommt überall sofort wieder grün zum Vorschein, auch das von mir eigentlich gehasste Klee. Das wächst nämlich immer da wo es nicht soll und dazu noch in Mengen. 

Normalerweise reisse ich es aus 
den Blumenkübeln immer raus


aber dieses Mal fand ich es direkt schön 
als Kontrast und für den Fokus






⏬⇊⇊⏬

Beim Projekt Blogpause aber für mich dennoch
 der Fokus am Montag für  Christa

Sonntag, 29. März 2020

Update Alarmzustand


Der Präsident der Landesregierung, Pedro Sánchez, hat in einer Pressekonferenz angekündigt, dass ab diesem Montag, dem 30. März, die Produktionstätigkeit in Spanien weiter eingeschränkt wird und nur noch wesentliche Unternehmen wie Lebensmittelfirmen, Apotheken, Optiker u.a. weiter tätig sein dürfen, um die Freizügigkeit der Menschen weiter einzuschränken und so die COVID-19-Coronavirus-Pandemie, bei der Spanien das zweite Land in Bezug auf die Todesfälle ist, besser bekämpfen zu können.

Alle Arbeitnehmer in nicht wesentlichen Tätigkeiten müssen die nächsten 15 Tage bis zum 9. April zu Hause bleiben, obwohl die Maßnahme die Osterferien abdeckt und an diesem Wochenende verlängert wird, bis sie die Zeit des Alarmzustands, d.h. die obligatorische Einschließung der Bevölkerung in ihren Wohnungen, abdeckt.

Diese Entscheidung wird vom Ministerrat auf einer außerordentlichen Sitzung am Sonntag, dem 29. März, gebilligt werden.

Sanchez sagte, dass die aufgegebenen Arbeitsstunden nach Aufhebung des Alarmzustandes schrittweise und bis zum 31. Dezember, wie von Arbeitgebern und Arbeitnehmern vereinbart, wieder aufgenommen werden.

Das bedeutet, dass auch die Baufirmen aufhören müssen, da sie ihre Tätigkeit bisher normal weitergeführt haben. "Der Arbeiter auf einer Baustelle wird nach dem 30. März nicht mehr arbeiten, sondern bezahlt", stellte der Chef der Exekutive klar.

Der Präsident versicherte, dass es für die Europäische Union an der Zeit sei, "eine Art Kriegsökonomie zu schaffen", und zwar so schnell wie möglich, und betonte dass Europa, wenn es will, eine einheitliche wirtschaftliche und soziale Antwort geben kann.

T in die → neue Woche ~187

-selbstverständlich aufgenommen vor der Ausgangssperre-


Diesen Weg und durch die wild gewachsene "Laube"gehe ich hin und wieder  wenn ich einen Blick von "hinten" auf die Casa haben möchte. Für die meisten Leute ist es nicht erkennbar das es sich dabei nicht um einen Privatweg handelt.



Ich wünsche euch von ♥en
 einen entspannten sowie 
wundervollen Sonntag

Liebe Grüsse

Wer mitmachen möchte der darf sich gerne verlinken. 


Hinweis : Hiermit mache ich jede Person die sich verlinkt darauf aufmerksam dass
diese Verlinkung über einen Drittanbieter erfolgt und die Daten auch dort gespeichert



Samstag, 28. März 2020

Zitat im Bild ☼ 286


meinen Dank an Herrn Ferstl
für die Veröffentlichungsgenehmigung




Wer Lust hat mitzumachen, der kann gerne hier (klick) nachlesen.

! → Beachtet auch immer die Urheberrechte (oben im hier klick beschrieben),← !
eine Nichtbeachtung eurerseits kann sehr schnell  für euch zu  
Anzeigen sowie Geldbußen führen.  
 
Hinweis : Hiermit mache ich jede Person die sich verlinkt darauf aufmerksam dass
diese Verlinkung über einen Drittanbieter erfolgt und die Daten auch dort gespeichert 
sowie eventuell verarbeitet werden.
 In diesem Link von Inlinkz (klick) ausführlicher beschrieben.

Mit deiner Verlinkung hier wird dem zugestimmt.



Freitag, 27. März 2020

Bloggerpost

Alle guten Dinge sind drei


und das war gestern bei mir als ich drei Überraschungen im Postkasten vorgefunden habe.

Eine superschöne Urlaubskarte von Arti (klick) aus Afrika, einem Kontinent neben uns liegend und doch die längste Zeit unterwegs:


Weiter mit schöner Osterpost von Biggi (klick), einer niedlichen Karte nebst Osterhasi der schon an meinem Osterstrauch hängt:


und auch noch eine so schön gestaltete Karte von Käferchen (klick), superniedlich auch mit dem selbstgenähtem und besticktem Osterei mit Tasche und Ostergruß den man rausziehen kann. Auch das hängt bereits:


Nicht zu vergessen die lieben Zeilen die geschrieben wurden.

🌴🐞🌴

Ich möchte euch ganz ganz herzlich dafür danken. 


Habe mich sehr darüber gefreut,
 es sind Zeilen und Überraschungen die bei der 
Ausgangssperre doppelt erfreulich sind.

Regen und auch Sonnenschein


Anfang der Woche uns die Kirche und das Meer "geklaut" 


kam ordentlich was runter, aber es war auch wichtig.


Und wie heisst es doch so schön:
 "Nach Regen folgt auch Sonnenschein"


und so war es auch bei uns. 
Wie wichtig es war konnte man auch
 sofort am Trompetenbaum sehen


er schlägt wieder aus und zeigt sich mit neuen Blättern.


Was sich dann hier noch zeigt weiß ich nicht.
 Ich habe es einfach stehen gelassen. 





 
geteilt mit Floral Passions von Riitta  

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...