Mittwoch, 11. Dezember 2019

Kekse ohne Mehl, Backpulver...

...Eier, zusätzlichen Zucker, Schokolade und was man sonst teilweise noch für Plätzchen braucht.

Neugierig geworden? 

Ja, es geht und was bietet sich hier mehr an 
als Bananen zu nehmen.

Nämlich für Haferflocken-Bananen Plätzchen, und dafür braucht es auch nur diese zwei Zutaten.

Ganz simpel 300 g Haferflocken so wie vier Bananen (ich habe Müsli genommen und fünf hiesige Bananen).

Die Bananen einfach erst mit einer Gabel zermatschen, Haferflocken zugeben, vermengen


Mit Teelöffeln kleine Haufen auf ein Backblech geben,
 etwas flachdrücken


ab in den Backofen bei 170 Grad Umluft ca 20 Minuten backen (Achtung-je nach Backofen kürzer oder länger)


auf einem Rost abkühlen lassen


und ab in die Dose oder den Mund-genießen.


Ich habe es mit Müsli gemacht weil es bei dem Supermarkt keine kernigen Haferflocken gab. Zudem kann man grundsätzlich beifügen was man möchte, ebenso gestalten wenn man es süsser mag. Der Fantasie freien Lauf lassen. Mir schmecken sie so ganz gut, schon allein weil die hiesigen Bananen einen tollen Geschmack haben.

Im Grunde kann man auch sagen: 
Müsliriegel als Keks selbst gemacht.

Nachtrag weil ausprobiert von Bloggern 
und bei denen wurden sie zu hart: 

Die Bananen müssen sehr reif sein, die Masse mit Flocken/Müsli "matschig" bzw. weich und nicht zu fest. Von daher lieber "eine" Banane mehr nehmen als angegeben. 

Mein Ergebnis war mehr als zufriedenstellend, sie sind nicht hart geworden und waren saftig.

 

Kommentare:

  1. Das ist genau mein Frühstück: Müsli mit Bananenscheiben ohne zusätzlichen Zucker/Süßstoff. Die Bananen sind mir süß genug!
    Gebacken habe ich das aber noch nie, aber das kriege ich hin.
    Ich werde es ausprobieren! Danke für den Tipp. :-)

    Viele Grüße
    Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne lieber Dieter. Das wirst du bestimmt hinbekommen, echt ganz simpel. Viel Spaß dabei und lass sie dir schmecken!

      Löschen
  2. Hmmm, liebe Nova,
    die klingen aber super lecker! Das Rezept nehm ich mir jetzt mal mit, und die werde ich auch backen! Herzlichen Dank für diese süße Inspiration:O)
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  3. Bravo bravo liebe Nova,
    die Müsli-Bananen Kekse lachen direkt ins Gesicht,
    köstlich werden sie munden. Buen Porvecho...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön...haben sie. Denke mal vor Weihnachten werde ich sie nochmal machen müssen ;-))

      Löschen
  4. Ich bin zwar kein Bananen-Fan, aber in gebackener Form und mit Haferflocken wäre es einen Versuch wert :D
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  5. das liebe Nova klingt in der Tat sehr lecker, da ich Bananen sehr mag und sie die Müslikekse bestimmt sehr fruchtig machen, werde ich sie auch nach deinem Rezeptausprobieren, immer wieder mal was neues auf dem Teller= lecker und ohne Haushaltszucker außerdem gesund.
    Lieben Dank für den Tipp im Advent...herzlichst angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So isses...was auch gut schmeckt sind Haferflocken und dazu dann Cranberries ;-)

      Löschen
  6. Schöne fast zuckerfreie Variante. Ich denke, Schoki und Banane reichen zur Süße völlig aus.

    Liebe Grüße auf die Insel.
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schoki war gar keine drin, aber könnte man in Form von Kakao auch zugeben^^

      Löschen
  7. Lach, jetzt müsste ich glatt mal vorbeikommen um den Bananenunterschied zu testen. leider bin ich so gar kein Freund von Bananen...aber wer weiß.

    Deine Plätzchen sehen richtig lecker aus und lachen mich an. Da möchte man wirklich gerne mal naschen.

    Herzliche Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also alle Personen die ich kenne waren vom hiesigen Geschmack begeistert. Sind einfach intensiver aber halt auch kleiner^^

      Löschen
  8. Hört sich lecker an, das Rezept müsste ich vielleicht auch mal ausprobieren.
    Was ich nicht alles müsste.... ich hinke mächtig hinterher, seit Samstag hab ich Rücken,die hex hat mich erwischt ..... es geht jetzt wieder besser aber ein paar tage will ich mit solchen Arbeiten dann doch noch warten.

    lass es dir schmecken
    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh oh...das ist nicht gut!! Da wünsche ich dir von Herzen gute Besserung liebe Gabi. Lass es echt ruhig angehen denn so lange zu stehen ist dann wirklich nicht gut.

      Löschen
  9. Daß Bananen gut "kleben", weiß ich wohl, denn als ich mal kein Ei zuhause hatte, aber dringend backen wollte 🤣, funktionierte es gut mit Banane! Alles Banane? 😁 Ja, denn man braucht keinen Zucker zusätzlich, das stimmt, und _Eure_ sind ja eh noch intensiver und süßer im Geschmack! (*schmacht*😋)
    Toll, daß Du es hier thematisiert und mit leckeren Bildern beleckst (WE🙈) äh belegst oder besser gesagt ausstattest. 😬🤓 So ein Tipp ist toll❣️

    Liebgrüße
    mit Knuddler
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werde sie nochmal machen, dann mit "den echten kernigen Flocken) und Cranberries ;-)

      Löschen
  10. Ooh, liebe Nova, das ist ja eine tolle Idee und sieht auch noch super lecker aus. Die Mengen habe ich mir gleich mal aufgeschrieben. Mein Müsli mache ich mir auch immer selbst, u.a. auch mit Banane. Wenn die schön reif ist, brauche ich da auch keinen Zucker mehr.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Wie schön, liebe Nova,
    kerngesunde Weihnachtsplätzchen, das gibt es nicht alle Tage! Eine tolle Idee, ein feines, simples Rezept und ein überzeugender Geschmack, das ist genau das richtige zum Fest. 👍
    Liebe Grüße
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich simple, da kann man nix falsch machen...ausser den Backofen mit Plätzchen drin vergessen ;-)))

      Löschen
  12. Gut schau´n die aus....also - die BANANE macht´s ;-)
    Aber ich mag sie auch ohne Bananen, ganz einfach Haferflockenmakronen!!
    Guten Appetit,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hört sich auch sehr gut an...dein empfohlenes Rezept?

      Löschen
  13. Das klingt super und ich werde sie heute gleich nachbacken.
    Esse ja immer noch überwiegend Schonkost und die Zutaten passen.
    Endlich ein Keksrezept für mich 😘
    Daanke, liebe Nova.
    Viele liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne liebe Brigitte...ich werde sie die Woche auch nochmal machen. Finde die wirklich super und auch echt was für das ganze Jahr^^

      ...bin eh auch ein Müslifan^^

      Löschen
  14. Ich wollte nur schnell mitteilen, dass sie im Backofen sind. Mhmm, es riecht gut und ich bin gespannt wie sie schmecken 😋

    AntwortenLöschen
  15. Ich wollte auch mitteilen, daß ich welche gemacht habe. Wir haben ja schon gelacht über meine Hackbällchen (hatte vergessen platt zu drücken), aber nun bei den Rauten, die ich dann noch machte daraus, schaute Herr Brummel ganz unverwandt als er reinbiss 🤣🤣🤣🙈🙈🙈 "Haddekuche" 😬
    Ich glaube mein Teig war zu fest!🤔🙄😖😖😖
    Was lerne ich daraus? Pack mehr(?) Bananen in den Tank äh Teig, Tiger!🍌🍌🍌🍌🍌🍌

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ärgerlich, aber das Schöne dass man sie dann noch auch als Müsli mit Milch matschen kann *gg*

      Löschen
  16. Das schein einfach zu machen und lecker.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja isses...aber habe den Text ergänzt weil zwei Bloggerinnen sie zu hart geworden sind. Einer dritten Bloggerin sind sie auch so gut gelungen.

      Löschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...