Freitag, 18. Dezember 2020

Was steht denn da?

 Keine Post von mir?! Warum steht hier (klick)

 

Man kann doch immer wieder überrascht werden, selbst zu Hause im Garten wenn man genau hinschaut. So hat sich unter dem Lavendelbusch ein Pilz "versteckt" der noch nie bei mir zu finden war.



Ich bedauere es tatsächlich dass ich mich nicht "in den Pilzen" auskenne, und vielleicht schaffe ich es irgendwann mal doch mich einer Gruppe anzuschließen um mehr von den hiesigen Pilzen zu erfahren.


Gefunden habe ich jedenfalls schon ein paar Seiten (u.a. diese/klick), auch von hiesigen Pilzkennern. Wer mal gucken möchte was für Riesen man hier finden kann der klickt doch gerne mal auf diesen Link:

Tenerife, isla de Boletus gigantes (klick)



 

Ich habe jedenfalls die Finger von meinem Fund gelassen, Spekulationen gab es einige, aber nach dem Schnitt ist er wieder in den Garten "gewandert".

 


 

geteilt mit Floral Passions von Riitta  

Kommentare:

  1. Das war eine weise Entscheidung deiner Bärenkinder liebe
    Nova,
    leider verstehe ich von Pilzen auch nichts, mich dürfte man
    nicht losschicken um sie zu sammeln...
    Das hast du ganz niedlich dargestellt.
    Wünsche dir einen schönen Tag, liebe Grüße, Lissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, mich auch nicht...es sei denn ich wäre böse und wollte vergiften, aber wie ich mich kenne hätte ich dann doch nur gute Pilze im Körbchen *gg*

      Danke dir ♥

      Löschen
  2. Liebe Nova,
    von Pilzen verstehe ich leider auch überhaupt nichts. Lediglich den Fliegenpilz erkenne ich zuverlässig, und ich weiß auch, dass man den besser stehen lässt.
    Ich wünsche Dir einen schönen vierten Advent, und bleib gesund.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  3. Eine supersüße Szene, die Du da mit viel Liebe gemacht hast, aber ja, Deine Kundschafter haben sich toll verhalten, auch wenn er keinen Karbolgeruch hatte wie der giftige Karbolegerling, ich sehe unten an der Stielbasis aber gelb, und das kann auf verschiedene hinweisen. Und der Karbolgeruch kann zuweilen auch total fehlen. Natürlich könnte es evtl. auch ein Schafchampignon oder Anischampignin sein, dazu müßte man aber noch einiges an Merkmalen vergleichen.

    Es gibt ja alleine zig Champignongarten und auch sogenannte falsche, damit meine ich nicht die Doppelgänger sondern in echt heißt zum Beispiel einer sogar "Falscher Waldegerling". In den meisten Büchern aber nicht erwähnt.

    Wie gesagt, ich freue mich über diese liebevolle Szene!

    Knuddeldidö und knuffeldiduffel
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, da lässt man dann am besten die Finger weg. Am nächsten Tag als ich ihn dann unter den Trompetenbaum "entsorgt" habe, roch er tatsächlich nach einem Champignon und das Gelbe war weg^^...dennoch, zurück in die Natur^^

      Löschen
  4. Moin liebe Nova.
    Das ist ein Pilz mit Lamellen und da muss man immer vorsichtig sein.
    Ich würde auch niemals Pilze essen, die ich nicht kenne.
    Eigentlich esse ich auch nur gekaufte 🙂
    Gestern gab es ein Pilzrisotto.
    Mjam 😋
    Hast du wieder schön gemacht!
    So niedlich.
    Hab einen guten Tag und bleib gesund.
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mache ich auch nur, d.h. einmal in CDN von dem Mann einer Freundin der mit frische Pfifferlinge vorbei gebracht hat. Er kennt sich auch in den Pilzen aus^^ Danke dir liebe Brigitte, das wünsche ich dir auch♥

      Löschen
  5. Dein Pilz sieht ja schön aus, aber ob der zum Verzehr gedacht ist, wage ich zu bezweifeln. Schön anzusehen, wenn sie im Garten stehen und man sie dort betrachten kann.
    Liebe Grüße zu dir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dieser hier durfte dieses Mal "dran glauben" und wurde abgechnittten. Ansonsten lasse ich sie auch einfach stehen^^

      Löschen
  6. Sehr hübsch dargestellt. Ich würde NIEMALS Pilze essen, die ich finde, nur aus dem Supermarkt. Ich kenne mich überhaupt nicht damit aus. Insofern wäre das viel zu riskant.

    Liebe Grüße auf die Insel.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Lach, man muss ja auch nicht jeden Pilz unbedingt essen wollen und von einem einzigen würde ich eh nicht satt. Man kann sich auch über die perfekte Überraschung freuen.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht*...stimmt, das ist was für den hohlen Zahn^^

      Löschen
  8. Liebe Nova,
    Ich fotografiere öfters und gerne Pilze...aber ich kenne mich absolut nicht aus.
    Hier giebt es ja viele Sorten...sie zu betrachten ist spannend.
    Das war es aber dann...

    Herzliche Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, finde ich auch immer spannend, vor allem auch diese Baumpilze^^

      Löschen
  9. Eine lustige und lehrreiche Bildergeschichte!
    Irgendwie schauen die gar nicht so giftig aus - grundsätzlich kann man ALLE PILZE essen, bestimmte allerdings nur einmal ;-((( (alter Witz)
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lautlacht*....den ich aber so gar nicht kannte. Danke für diesen Lacher am morgen.

      Löschen
  10. ach wie süß.... ja ich hätte mir den Pilz auch nur angeguckt - Ich denke die beiden haben alles richtig gemacht.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nova,

    da ich eh keine Pilze esse und sie nur als Fotomotiv einsammel, ist es mir persönlich egal, ob man sie essen kann oder nicht. Natürlich will ich auch immer wissen, was ich da vor der Linse hatte, das ist klar.
    Eine süße Geschichte hast Du rund um Deinen Fund erzählt.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach so...ok, das wusste ich noch gar nicht. Magst du sie vom Geschmack her nicht oder wie kommt das?

      DAnke dir ☼

      Löschen
    2. Nein, ich mag sie von der Konsistenz her nicht. Schon als Kind war es für mich ein Graus, wenn es Pilze zum Mittag gab. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Wobei ich sie als Gewächs liebe. Ich hatte ein Buch, da hatten die Pilze alle Gesichter. Da denke ich dran, wenn ich einen sehe. Also, auch wenn ich sie nicht essen mag, ich freue mich über jeden, den ich sehe.

      Löschen
    3. Ah...ok, das Gefühl im Mund. Das geht mir so wenn ich Fleisch mit viel labberigem Fettrand habe. Gegrillt d.h. knusprig macht es mir nichts aus, aber sobald labberig bekomme ich einen Würgereiz, schon von Kind her an.

      Danke dir für deine Antwort♥

      Löschen
  12. Wie süß die ratlosen Bärchen :)
    Mir geht es ebenso Nova, ich kenne mich mit Pilzen nicht aus.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende,liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  13. I loved your tiny creatures & your edits. So fun. That can not be true - i did not know that such giant mushrooms existed!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Riitta.

      My eyes were growing too...never seen before such a giant^^

      Löschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...