Donnerstag, 22. Oktober 2020

Geschmackvoll "geschlossen"

 


Da hat man sich im Hafen von Puerto de la Cruz etwas einfallen lassen um ein Fischrestaurant geschmackvoll zu verhängen.  Keine Türen vorhanden und offen gestaltet wurden ihm Transparente mit freudigen Motiven verpasst. All den schönen Dingen die man auf Teneriffa normalerweise unternehmen kann.

 




Wobei auch wenn die Kanaren, trotz der Fallzahlen unter 50, immer noch auf der Liste stehen; jeder dem es dennoch möglich ist Urlaub ausserhalb zu machen dem kann ich sagen dass es auf den Inseln nicht gefährlich ist, wenn man sich auch hier an die Regeln hält und behutsam unterwegs ist.  Natürlich mit gewissen Einschränkungen, aber die gibt es mittlerweile wohl auf keinem Platz der Erde nicht mehr.

 

 

Kommentare:

  1. Eine hübsche Idee! JA, es gibtwohl gerade kaum mehr einen Ort, wo es keine Einschränkungen gibt ...
    Ich wünsche Dir einen freundlichen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  2. Einschränkungen sind zu Recht verordnet worden
    liebe Nova,
    um die Pandemie ein wenig in den Griff zu bekommen.
    Die Verkleidung des Fischrestaurantes finde ich auch
    sehr schön gestaltet, vielleicht mit dem Hintergedanken
    die Menschen darauf aufmerksam zu machen, dass alles
    so wieder eintreten könnte, wenn man die Regeln beachtet...
    Ganz liebe Grüße über den großen Teich, Lissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch das wenn dann die Touristen auch wieder kommen dürften und auch die Kanaren endlich eine Zustimmung für direkte Kontrollen am Flughafen bekämen. Es ist echt alles so mistig. Der Kanarenpräsident setzt alles daran, auch in Bezug auf die Migranten die nicht mehr zu bewältigen sind...und was kommt...blah blah und sonst nix. Ich habe echt Bedenken vor dem grossen Knall, allerdings wundern würde es mich nicht.

      Löschen
  3. hübsch gemacht und es schütz vor zu viel NÄHE

    Ich denke auch, bei euch auf der Insel (und auf vielen anderen Inseln) ist man wahrscheinlich sicher wie sonst wo auf dem Festland.
    Vorsichtig müssen wir überall sein, aber ich denke es ist falsch immer nur den Tourismus zu verteufeln und die Branche so vollends kaputt zu machen.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das sehen wir genau so, und ab morgen ja kein Risikogebiet mehr bin ich allerdings gespannt wie es dann hier laufen wird. Das ist ja das Verteufelte, er ist notwendig aber ohne sind wir doch relativ sicher.

      Ganz schlimm ist das die Festlandspanier ein- und ausreisen können ohne "Bedenken" und gerade dort ist es ja so schlimm.

      Löschen
    2. Das wunderst mich jetzt. Ich dachte das wäre dann ähnlich wie bei uns, wo weniger infizierte Gegenden, den anderen die Übernachtung/ einreise quasi verbieten.

      bei uns in der Oldtimer Gruppe existiert mittlerweile eine Liste, welche Kennzeichen Stellplätze am NOK nicht anfahren dürfen.

      Löschen
    3. Ne, das wäre schön. Die Kanaren sind zwar autonom aber ganz alleine entscheiden dürfen sie leider nicht immer. Da hat dann "Madrid" das Sagen und die lassen "uns" sehr oft hängen oder treffen Entscheidungen die für die Kanaren nicht nachvollziehbar sind. Deshalb sind viele Canarios auch auf die Festlandspanier nicht gut zu sprechen. Es müsste ein regionaler Lockdown stattfinden, aber der letzte Versuch ist ja auch schon danach wieder gekippt werden. Wieder im Gespräch haben die Kanaren sofort einen Antrag gestellt dass sie von ausgenommen sind.

      Wegen der Risikogebiete wollen die Kanaren ja auch Tests an den Flughäfen aber da ist bis dato Madrid auch dagegen. Ich warte echt auf den großen Knall....denn sie wollen eigentlich schon lange unabhängig von Spanien sein.

      Löschen
    4. ja, wahrscheinlich wäre Unabhängigkeit eine gute Lösung. aber ob der je zugestimmt wird?

      Löschen
    5. Ich glaube nicht dass ich das noch erleben werde^^

      Löschen
  4. Eine schöne Idee hatte das Fischrestaurant und 1000 Mal schöner als ein Bretterverschlag.
    Wir liebäugeln ja noch mit einer Reise, durchaus auch auf die Kanaren, aber die Angebote sind nicht gerade üppig und wenn hier die Infektionszahlen weiter so rasant steigen, dann steht D bald überall auf der Negativliste. In Südafrika und Namibia ist dies schon der Fall, dort darf man nur noch als Immobilienbesitzer für mindestens 3 Monate einreisen. Langsam fragt man sich wieso man aus einem Risikogebiet nicht in ein anderes einreisen sollte. Wenn man sich selber schützen will, trägt man eben FFP2 oder FFP3 die es inzwischen ausreichend zu kaufen gibt.
    Ich hoffe, dass bei euch der große Knall ausbleibt und sende liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OK, das war mir auch nue mit Südafrika und Namibia. So ist es, wenn entsprechende Tests gemacht werden und es bei Einreise schon gesichtert ist d.h. vielleicht als weitere Maßnahme dann vor Ort wieder einen Test. Wir haben leider immer noch ein Nein bzw. keine Reaktion von Madrid, deswegen spricht man jetzt schon davon das die Hotel es vor Ort machen lassen wollen.

      Nur...die Festlandspanier können machen was sie wollen...die Canarios "kotzen"

      Tja und Thema Maskentyp...was meinste was da hier abgeht. Gibt jetzt schon eine Liste welche absolut nix taugen sollen und die werden jetzt abverkauft ohne Ende, nur mit der kommt man bei einer Supermarktkette rein.

      Ich hoffe auch, denn ab Morgen darf ja auch wieder gereist werden.

      Löschen
  5. Das ist ein schöner "Vorhang". Obwohl das alles eher traurig ist. Mir ist momentan überhaupt nicht nach verreisen, auch nicht innerhalb Deutschlands.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist es, und in Deutschland hätte ich momentan auch absolut keine Lust mehr dazu...bei den roten Gebieten :-/

      Löschen
  6. ...soso, die gewissen "Einschränkungen" gibt´s mittlerweile auf keinem Platz der Erde mehr - oder hab´ ich das jetzt falsch verstanden???
    Das "Freizeitpanorama" ist natürlich klasse!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nicht mehr....das "nicht" ist stiften gegangen, wollte da nicht stehen *gg* Kannste mal sehen das Wörter auch schon die Schnauze davon voll haben *rofl*

      Löschen
  7. So traurig wie schön.
    Ich begebe mich jetzt in einen Winterschlaf und im Frühjahr ist der Albtraum vorbei.
    Träumen wird man ja wohl noch dürfen, gell.
    Es wird jetzt jeden Tag schlimmer und zu verdanken haben wir das den Uneinsichtigen, Unbelehrbaren.
    Sie sind klüger als alle Wissenschaftler usw.

    Pass gut auf dich auf und bleib gesund, meine Liebe 😘

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, da wäre ich auch sofort mit dabei wenn es so einfach wäre^^

      Du auch auf dich liebe Brigitte

      Löschen
  8. Wie ich gerade lese, sind die Kanarischen Inseln jetzt safe.
    Freut mich für euch 🍀🍀🍀

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, ab morgen...allerdings wir mit geteilter Freude denn Madrid versagt immer noch Tests an Flughäfen bei Einraise. Ich bin gespannt^^

      Löschen
  9. It's a pleasant mural although life is complicated at the moment and I imagine not so easy to enjoy these outside activities during restrictions. Best wishes Nova.

    AntwortenLöschen
  10. Mistig, Du sagst es, ist es für Euch ja ganz besonders, das ist einfach schlimm!😟

    Mit dem Behang oder der Verkleidung hat man sich etwas gedacht, und es macht es ja auch auf jeden Fall was her und ist ansprechend und bunt.
    Wer kann derzeit nicht so einen kleinen Stimmungsaufheller brauchen, gell. 🙁

    Liebgrüße und
    dicke Knuddels,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...