Freitag, 5. Juni 2020

Grosse Königslibelle


Schon in 2018 ein Mal eine zufällige Begegnung mit der 
"Grossen Königslibelle"
(Anax imperator, Caballito del diablo) 
gehabt (klick), war es die Tage wieder soweit.


Dieses Mal war ich allerdings Retter, denn einmal wild mit den Flügeln schlagend und dann wohl aus Erschöpfung wieder ruhig, lag sie im Pool. Mir sofort den kleinen Kächer geschnappt und sie rausgeholt war sie sichtlich froh wieder Land unter den Beinchen zu haben.  



Für mich, auch wenn sie teilweise ihre Flügel schnell schlagend trocknete, eine gute Gelegenheit ein paar Fotos zu machen.



Diese Grosse Königslibelle kann bis zu acht cm groß werden und durch ihre Facettenaugen gehört sie wahrscheinlich zu den bestsehendsten Insekten. Als Fleischfresser fangen sie ihre Beute im Flug, sind für den Menschen aber ungefährlich, auch wenn sie mit ihrem vorschiebbaren Kiefer in der Lage sind grössere Beute zu zerbeissen.



geteilt mit Floral Passions von Riitta  


Kommentare:

  1. Liebe Nova,
    du Retterin in der Not, was für eine herrliche
    Aktion ist dir gelungen in Wort und Bild, bin
    begeistert,wenn sie könnte würde die Libelle sich
    innigst bei dir bedanken.
    Allerliebste Grüße zu dir, Lissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat sie im Grunde gemacht als sie weggeflogen ist. Das war ein gutes Zeichen für mich und ich habe mich sehr gefreut.

      Löschen
  2. Wie schön, dass du die Libelle aus dem Pool gerettet hast. Sie ist ja wirklich ein Prachtexemplar. Die Zeit in der die Libelle trocknen musste, hast du gut genutzt. Hoffentlich passt die schöne Fliegerin in Zukunft besser auf wo sie landet.
    Die Bilder sind so richtig schön geworden!!

    Liebe Grüße
    Arti 🦋

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffe ich auch. Das Libellen, gerade der Blaupfeil öfters auf Wasser fliegen, aber nur leicht "antupsen" und sofort wieder hochgehen, das kenne ich. Keine Ahnung was sie hier nicht mehr hat hochkommen lassen.

      Löschen
  3. Das Gesicht ist schon monströs, wenn man das mal so sagen darf. Wie klasse, daß Du grade vor Ort warst und sie retten konntest.👏 Die Einteilung der Flügel finde ich immer so fantastisch, Deine Bilder sind auch wunderschön ❣️
    Was mir in dem Zusammenhang mit dem alten Post grad noch einfällt: Derzeit gibt es ja keinen Omi-Torauflauf, gell.😁
    Dafür bei uns ab und zu (in der Nachbarschaft schon gesehen), ich erzählte Dir ja von den Merkbefreiten. Manche halten sich für unsterblich und gefährden damit auch noch andere.

    Wir halten Abstand, egal was andere uns vormachen.

    Knuddeldidö und knuffeldiduffel
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, den gibt es wirklich nicht mehr. Allerdings auch weil die eine Omi von unten in einem Pflegeheim ist und Conchi, die Nachbarin neben mir auch mehr in Santa Cruz bei der Schwester lebt. Neben den Problem mit dem Idioten und Laura sowie Jesus nicht mehr kommen und verweilen. Allerdings, wenn Nachbarin gegenüber raus geht und auch mit andern redet, immer ohne Maske, wie der Idiot. Noch nie bei dem eine gesehen.

      Oh ja, das machen wir und wenn es klingelt ziehe ich meine auch sofort auf um ans Tor zu gehen.

      Löschen
  4. Wonderful photos Nova! Years ago there were many dragonflies around my garden pond. Now they don't show anymore as the garden has grown shadier. Thank you for linking - espero que tengas buen fin de semana!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, I thought that a pond would attract them. To bad that they do not come anymore. Igualmente mi amor, saludos, besitos y abrazos

      Löschen
  5. Was für eine hübsche Libelle. Wie gut, dass Du sie retten konntest. Eigentlich sind sie ja nicht wasserscheu. War wohl ein bisschen viel Anstrengung für die Gute.

    Liebe Grüße auf die Insel.
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es, sie fliegen ansonsten auch immer rüber und "tauchen" so ein als ob sie "tanken" wollten. Ob sie zu tief eingetaucht ist keine Ahnung.

      Löschen
  6. ...gut, dass du sie retten konntest, liebe Nova,
    und sie zum Dank ein paar tolle Fotos zuließ...

    wünsche dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Birgitt, das wünsche ich dir auch von ♥en

      Löschen
  7. Da warst du zur rechten Zeit am rechten Ort.
    Was für ein Glück für diese wunderschöne Libelle.
    Tolle Portraits hast du machen können 😊
    Liebe Grüße und einen guten Tag gewünscht.
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war ich wirklich und richtig glücklich darüber

      Löschen
  8. Liebe Nova,
    ich hätte nicht gewusst um welche Libellenart es sich handelt danke ich Dir für die Info's. Hier bei uns im Garten schwirren immer nur ziemlich kleine umher, schön sind sie auch, aber ziemlich flink. Gut das Du die Gerettete so schön fotografiert hast bis sie dann wieder soweit war zum Wegfliegen ;-)
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste beim ersten Mal auch erst nachschauen. Habe hier auch Bücher und hoffe immer die Antwort zu finden. Gerade weil es hier auch endemische Arten in Flora und Fauna gibt und wenn nicht sie sich dennoch auch von denen in Mitteleuropa unterscheiden können.

      Löschen
  9. Ohje, aus dem Pool hast Du sie gerettet! Meine Nachbarin hat sie im und am Teich, wo sie sich auch entpuppen. Ich dachte sie können aus dem Wasser hüpfen, dem ist wohl nicht so.
    Schön fotografiert,
    herzliche Grüsse, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung ob sie zu tief "eingetaucht" ist, drüberfliegen udn kurz überm Wasser einstupsen kann ich sie ansonsten auch sehen.

      Löschen
  10. Servus Nova, wie man sieht: "Rettende Engel müssen nicht unbedingt fliegen können" ;-)
    Bei uns hat sich in diesem Jahr noch keine einzige dieser schnellen Flieger sehen lassen.
    Einen guten Start ins Wochenende,
    Luis

    AntwortenLöschen
  11. Toll, liebe Nova,
    dass Du als Libellenretter tätig sein konntest. Eine faszinierende Art ist das: so groß und diese Augen, Danke für die feinen Fotos.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nova,
    das ist ja wirklich ein Prachtexemplar! Herzlichen Dank für die tollen Aufnahmen!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag und ein entspanntes Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  13. This would make my cats go wild!🐱🐱🐱

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. If one of the neigbour cats are here them too ;-))

      Löschen
  14. Oh ein Glück bist Du zu Hilfe gekommen. ❤️ Die ideale Gelegenheit für Fotos.
    Wünsche Die ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nova,

    da hast Du aber wirklich ein Prachtexemplar von Libelle erwischt. Handelt es sich doch bei der Königslibelle um eine der größten ihrer Art in Mitteleuropa. Im Chinesischen Garten habe ich sie in der Vergangenheit auch schon desöfteren vor der Linse gehabt. Sie tragen ihren Namen wirklich zu recht.
    Was mit dieser Libelle bei Dir los war? - eigentlich fliegen sie ja normalerweise auch sehr dicht über dem Wasser und lassen sich zur Eiablage sogar nieder. Vielleicht hat sie nicht aufgepasst und dadurch sind ihre Flügel nass geworden und sie konnte deshalb nicht mehr fliegen.
    Gut, dass ein Poolbesitzer auch immer seinen Kescher zur Hand hat. So konntest Du sie retten und das Unglück ist für sie doch noch gut ausgegangen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das kann ich auch bei den anderen sonst immer beobachten und denke auch sie war irgendwie zu tief und schwupp war es zu spät. War richtig froh dass ich es gesehen habe. Zuerst nur von oben eine "komische" Wasserbewegung und da bin ich gleich runter.

      Löschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...