Dienstag, 9. Juni 2020

Grau oder Farbe...


...ich glaube das ist vorab schon klar, denn
wie trist wäre unser Leben wenn alles grau in grau wäre...


so kann man sich doch freuen dass die Natur, auch während dieser "blöden" Zeit, uns mit ihren Farben beglückt. 



...und zeigen wollte ich heute "mal wieder" 
 den Hibiskus und wie herrlich er nun blüht.






Geteilt mit:

vierzehntägig bei Wortperlen


Kommentare:

  1. Ich muss beim letzten Bild immer auf die Palme schauen. Die macht es für mich perfekt 😄
    Schönen Dienstag Nova, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sitze ich auch gerne unter, ein schöner natürlicher Sonnenschirm ;-))

      Löschen
  2. Liebe Nova,
    fast zeitgleich haben wir unseren Beitrag "Ich sehe rot"
    bei Anne eingsetzt.
    auf den Fotos sieht der Hibiskus schon überwältigend aus,
    was für eine Wirkung muss er in natura haben. Das Rot peppt
    die graue Zeit des CoV auf, danke dafür.
    Sende dir liebe Grüße von mir zu dir, Lissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hat er wirklich und ich bin so froh dass ich ihn so gekürzt hatte. Nun werde ich belohnt, und die Meisen freuen sich wie doll. Die lieben es dort nämlich immer nach Insekten zu picken.

      Löschen
  3. Guten Morgen liebe Nova,
    dann doch lieber in Farbe, da geb ich Dir Recht!
    Der hibiscus blüht wunderschön!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  4. Your red hibiscus looks gorgeous! In Finland it is a house plant... Have a lovely day Nova.

    AntwortenLöschen
  5. Ohne Farbe ist dein herrlicher Hibiskus nur halb so schön. Echt erstaunlich wie sich so ein Rückschnitt positiv auf die Blütenfülle auswirkt.
    Unser Schmetterlingsflieder wird auch jedes Frühjahr bis auf 30 cm über dem Boden gestutzt und blüht dann ganz wunderbar im Sommer.
    Einfach nur schön, wenn man sich in diesen Zeiten über solche Blütenpracht im Garten freuen kann. Wünsche dir, dass der wunderschöne Hibiskus noch ganz lange blüht.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das habe ich auch gedacht. Mir tut zwar so ein Rückschnitt immer weh, gerade wenn noch Blüten dran sind, aber ist das Richtige und werde ich jetzt immer so im Herbst machen.

      Löschen
  6. Guten Morgen liebe Nova!
    Was für eine herrliche Blütenpracht!
    Ich stelle mir gerade Menschen vor, die einen Genfehler haben und niemals etwas in Farbe sehen können. Nun, sie vermissen es nicht, weil sie es nicht anders kennen. Aber schade ist es trotzdem, denn ihnen entgeht diese Farbenvielfalt, die ja teils auch gut für die Seele ist.

    Ich danke dir für deinen blumigen Beitrag heute
    und sende herzliche Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das muss wirklich schlimm sein. Ich hatte eine Schulfreundin deren Vater von Geburt an blind war, der konnte damit umgehen, aber erst sehen zu können und dann zu verlieren muss echt schlimm sein.

      Löschen
  7. Wunderbar die Blütenpracht, die sicher von weitem sichtbar ist. Schade, dass die Blüten nur einen Tag blühen. Doch es kommen ja immer neue.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Öhm...bei euch nur einen Tag? Also hier habe ich ein paar Tage länger etwas davon, also von der einzelnen Blüte selbst. Müsste mal genau auf eine achten wieviele Tage^^

      Löschen
  8. Solch ein schönes Rotsehen ist doch Balsam, wenn das Leben in einigen Bereichen schon grau genug ist, das stimmt. Und gut, wenn viele das so sehen und sich an hübschen Naturwundern freuen können. Die wachsen wirklich klasse bei Dir, bravo! ❣️👍

    Viele Liebknuddler
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Tiger, viele Liebknuddler zurück♥

      Löschen
  9. Da kann ich Dir nur zustimmen liebe Nova, was wäre das Leben ohne Farbe? Und Deinen Hibiskus bewundere ich wieder einmal so sehr. Herrlich diese großen Blüten.
    Am Sonntag habe ich so an Dich denken müssen, da gab es auf Arte eine Doku "Zu Tisch in Teneriffa" oder so ähnlich. Da ging es um Fronleichnam und um einige traditionelle Mahlzeiten. Staunen musste ich über diese Blütenteppiche - die lange Vorbereitung für den kurzen Moment und wie stolz sie darauf sind. War wirklich sehr interessant.
    Da ich gestern irgendwie den Montag verpasst habe, habe ich heute nochmal ein Tor für Dich mitgebracht.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die sind wirklich immer toll, aber dieses Jahr fällt alles aus. Wären einfach zuviele Menschen auf "einen Haufen", da ginge es nicht mit Abstand. Selbst auch hier im Ort nicht. Die in La Orotava stehen auch schon im Buch der Rekorde ;-)

      Löschen
    2. Das kann ich mir gut vorstellen!

      Löschen
  10. ...."Grau in Grau" - wie unser derzeitiges Wetter - "aber lieber so ein´s als gar kein´s" ;-)) ....und natürlich einen Garten mit so herrlichen Blüten!!!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt natürlich und da können solchen Blüten doch auch Freude bringen^^

      Löschen
  11. Liebe Nova,
    herrlich ist der Anblick dieser wunderschönen Blüten. Der Hibiskus begeistert mich immer wieder. Ich finde die Blüten einzigartig schön, vor allem auch weil sie so zart sind, dass sich immer wieder feine Licht-und Schattenspiele zeigen.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nova,

    herrlich schaut der Hibiskus aus. Daran hätte ich auch meine Freude. Einen winterharten im Garten hatte ich nie. Da sehen die Blüten auch anders aus.
    Diese Sorte, die Du hier zeigst und die mir so gefällt, gibt es hier nur als Zimmerpflanze, die man zwar überwintern kann, aber dazu fehlen mir die Möglichkeiten.
    Na ja, man kann halt nicht alles haben.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier können sie halt auch in dieser Höhe noch ohne Probleme durch den Winter kommen ;-) Bei den Zimmerpflanzen in D. hatte ich nie Glück mit.

      Löschen
  13. Es kommt darauf an was für ein Motiv schwarz-weiß ist, in Bildern mag ich es gern.
    Das Motiv des Hibiskus, in jedem Fall in diesem herrlichen Rot in der Naturfarbe ein wunderbarer Anblick.
    Herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, in Bilder kann es so viel ausdrucksstärker wirken, ich finde auch bei Porträtaufnahmen^^

      Löschen
  14. Liebe Nova,
    ein Hibiskus als Hecke , ist der Traum der Träume - sooo schön anzusehen - in dieser Farbe erst recht. Das ist ein Grund dafür, dass ich gerne im Süden leben würde - der Blumen wegen, aber nicht wegen der Wärme. Da passe ich besser zum Nordcap ;-))
    Liebe Grüße an Dich und hab' eine wunderschöne Zeit
    Elisabetta


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt, das wäre auch noch superklasse!!

      Wobei hier kann man es sich ja auch mehr oder weniger aussuchen, denn weiter oben bekommste im Winter auch Nordcap-Feeling ;-))

      Löschen
  15. Bei uns gibt es sie ja nur im Blumentopf, wenn sie überleben soll 🌺
    Eine bildschöne Pflanze und super tolle Bilder!

    AntwortenLöschen
  16. Roter Hibiskus, liebe Nova, bitte in Farbe. Ich liebe ihn.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, das gehört einfach in Farbe. Kann ich dich sehr gut verstehen!!

      Löschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...