Samstag, 8. Mai 2021

Zitat im Bild ☼ 339

 


 

Ich mag dieses Zitat sehr gern, und auch wenn der letzte Satz natürlich absolut stimmt, es lässt sich auf so viele weitere Situationen beziehen wo mir sofort ebenfalls einfällt "So wie es in den Wald reinruft so schallt es heraus" , denn einige Menschen können sich noch so anstrengen, die Art und Weise trägt dazu bei dass ihr Handeln, ihr Tun und Worte dazu beitragen nicht von dem "Erfolg" gekrönt zu sein den sie gerne hätten. Ganz schlimm wenn es öfters passiert und sie nicht darüber nachdenken einen anderen Weg einzuschlagen. 



Wer Lust hat mitzumachen, der kann gerne hier (klick) nachlesen.

Weil  InLinkz wieder Probleme  beim Aufbau der Seite macht habe ich die Party rückwirkend in der Folgewoche gelöscht

 

 

27 Kommentare:

  1. ja, liebe Nova, die Leute, die keinen anderen Weg einschlagen wollen oder können, merken meist gar nicht, dass ihr Handeln und Reden bei anderen nicht ankommt. Da fällt mir gerade direkt mal die CDU mit ihrem Geschacher um die Kanzlerkandidatur ein. Beide kommen nicht gut an und die Umfragewerte sinken.
    Aber zum zweiten Teil des Satzes fällt mir noch eine andere Sichtweise ein, der Künstlernachwuchs. Es können noch so viele Gedichte geschrieben werden, wenn keine Talente nachwachsen, stirbt die Kunst irgendwann aus. OK, schlechte Schreiberlinge gibt es natürlich reichlich, aber ich denke an die großen Dichter, die wir auch gerne am Samstag zitieren, weil deren Worte die Zeit überdauern und ewig aktuell sind.

    Jetzt wünsche ich dir ein schönes Wochenende und sende liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt liebe Arti, diesen Nachwuchs gibt es wirklich nicht mehr oder nur noch selten. Wobei es auch schlimm ist wenn sie für viele Jugendliche überhaupt keinen Namen mehr haben und es schulisch weniger zum Thema wird^^

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Nova 😊... und schon kann ich hier beim Lesen schmunzeln.

    Der Goethe kannte sich in jeder Hinsicht gut aus, denke ich. Selbst ein großer Schwerenöter ... und Dichterfürst zugleich. 👏😂

    Der Ausruf von ihm lässt jede Menge Raum für philosophische Spekulationen. Meinte Goethe, dass die gute Absicht zählt? Dass mit Schaumschlägerei noch lange nichts gewonnen? Oder spottet er - hochmütig - ob der lyrischen Verfehlungen seine Dichterkollegen, oder imaginärer Zeitgenossen schlechthin. Werde ihn fragen beim nächsten Treffen in der Weinstube zu Frankfurt.

    Den dicken Schmatzer sende ich virtuell zu Dir, meine Liebe, wünsche Dir einen schönes Wochenende. Wie ist das Wetter?

    Frühlingsfrohe Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt absolut liebe Heidrun, da möchte man sich sofort zusammensetzen und sich darüber austauschen, gell.

      Ja, das mach mal und lass mich wissen was er gesagt hat ;-)

      Danke dir, das wünsche ich dir auch von ♥en. Wettermässig nicht zu warm und gestern bedeckt. Immer gut wenn man im Garten am wuseln ist, und so ne Hitze wie ihr bekommen sollt brauche ich eh nicht ;-))

      Löschen
  3. Leibe Nova,
    weise und lustig zugleich sind die Gedanken von Goethe,
    Du hast sie schön eingekleidet und Deinen eigenen Gedanken
    stimme ich voll zu.
    Ich wünsche Dir von Herzen einen schönen Tag und sende
    einen Knuddler zu Dir, Lissi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nova,
    weißt du was,
    ich finde einfach dieses Zitat von unserem Goethe originell !
    Egal, was da für ein tiefsinniger Gedanke wohl dahinter stecken mag ;-)
    Und du hast ihn gut umgesetzt mit dem Kussmund !
    Ein schönes Wochenende noch und liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell..hat Humor bewiesen ;-)))

      Danke dir vielmals ☼

      Löschen
  5. Sehr humoristisch und toll von dir umgesetzt Goethes Zitat! Über die wahrscheinliche Tiefsinnigkeit muss ich noch, mit einem Augenzwinkern, etwas nachdenken.
    Liebe Grüße zu dir und ein schönes Wochenende
    Lieselotte

    AntwortenLöschen
  6. Mal erst einfach ein schöner Spruch. Doch so wie du ihn zusätzlich deutetes, regt er doch sehr zum Nachdenken an

    ein schönes WE
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  7. ...ob diese halbe "Aufklärung" immer ausreicht! - Ich weiß, so ist es ja auch gar nicht gemeint ;-)
    Ein herrliches Wochenende,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. Es heißt nicht umsonst "Goethe war gut!"👍

    Und daß Du das Zitat hier mit dem Flaschenmäntelchenstoff "verheiratest", ist pfiffig!👏😁

    Ich liebe die drei 😍 Hs ebenfalls, denn um die geht es hier, und die sind eine geniale Mannschaft!!!

    Wenn eins davon fehlt, oder die Synapsen der drei Hs _untereinander_ _falsch_ _geschaltet_ sind, dann ... ja dann ... was ist dann?
    🤔
    Mein Onkel sagte immer "Kannsche grad vergesse!"🤦🏻‍♀️
    🤣 Der hatte auch keine Lust mehr, zum hundertelfundneunzigsten Mal jemanden auf etwas hinzuweisen.

    Einen fruchtbareren Tag!
    ...und viele
    Knuddeldidös und Knuffeldiduffels
    Tiger
    🐯















    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So isses...irgendwann gibt man es einfach auf. Kostest nur eigenen Nerven ;-)

      Übrigens hab ich jetzt nen Ohrwurm *gg*

      Löschen
  9. Betrachten wir es mit Humor, denn jeder reimt sich seinen eigenen Vers darauf. Schmunzelgruß von mir zu dir in deinen Tag

    AntwortenLöschen
  10. So wie die duftenden Rosen, die Blüten im Garten, so werden wir von der Natur geküsst, die immer ehrlich ist!Goethe hatte in vielem recht und Du hast mit Deinen eigenen Worten den würzigen Senf dazugegeben. Liebe Grüsse zu Dir, Klärchen

    AntwortenLöschen
  11. Goethes Zitat kann man sich anschliessen.
    Humor und originell :)
    Schönes Wochenende und liebe Grüsse..
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. Stimmt, da müssen wir dann mit unserem Handeln und unserer Reaktion einen Spiegel vorhalten.

    LG Johanna

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Nova,
    ich finde es immer wieder lustig, was Goethe alles gesagt hat oder gesagt haben soll. Dieser Satz erscheint mir so gar nicht typisch Goethe. Deine Gedanken im Text kann ich nachvollziehen, nur nicht wie du von dem Goethezitat darauf gekommen bist.
    Herzliche Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell...wirklich so ganz anders, zumindest habe ich das auch sofort gedacht^^

      Schwer in einem Satz zu erklären, aber eine Situation vor Augen hatte ich da sofort Assoziationen es für meinen Text oben mit einzubringen.

      Löschen
  14. Ein humorvolles Zitat mit vielen Interpretationsmöglichkeiten in ein sehr einladendendes Foto eingebunden. Ja wenn man das verkennt ;-)
    Mich beschäftigt z.Zt. auch besonders die nicht hinzulernende Politik und Gesellschaft - habe die letzte Zeit so oft gedacht "und ewig grüßt das Murmeltier".

    Noch einen herzlichen Sonntaggruß
    Liz

    P.S hatte zunächst ganz verpasst meinen Beitrag zu zu fügen ;-)

    AntwortenLöschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.