Mittwoch, 20. November 2019

Strullern verboten


Ich bin überzeugt, dieses Schild 
bedarf keiner Worte und ist in 
jeder Sprache verständlich.


Auch hier im Grunde wieder traurig das man es überhaupt anbringen muss, aber ich denke die Besitzer vom Haus sowie Garten in Punta Brava (klick hier) / (und hier) werden leider schon ihre Erfahrung gemacht haben.

Für das Projekt natürlich wieder positiv
 das es dieses Schild gibt.



↓↓ ↓↓


Verlinken möchte ich diesen Beitrag mit dem tollen neuen Projekt 
von Arti

Kommentare:

  1. Liebe Nova,

    aber Schmunzeln muss ich trotzdem beim Anblick dieses Schildes. Aber Du hast natürlich recht und man sieht es ja auch desöfteren selbst, wo Männer sich so hinstellen.
    Jetzt müssten sie nur noch ein Schild kreieren mit "Spucken verboten", das finde ich nähmlich absolut eklig.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag es auch absolut nicht, beides kann ich sagen. Teilweise hier schlimm das ausspuken von Sonnenblumenkernenschalen. Die gibt es hier ja als Snack^^

      Löschen
  2. Wenn der Hausbesitzer sich genötigt fühlte so ein Schild aufzuhängen, scheint das wohl eine beliebte Stelle für Wildpinkler zu sein. Ja, es ist traurig, daß man extra darauf hinweisen muß.
    In verschiedenen engen Gassen der Kölner Altstadt hat man das Problem an den Karnevalstagen übrigens auch. Ich finde das eine Sauerei. Das stinkt nämlich noch tagelang.

    Viele Grüße
    Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist wirklich unmöglich. Wenn ich z.B. Wege fahre wo ich einen Mann pinkeln sehe dann gibt es von mir einen "Huper" Immer lustig wenn sie zusammenschrecken und sich anpieseln *gg* (ich weiß, fies)

      Löschen
  3. Guten Morgen liebe Nova,
    das denk ich doch auch *lach*
    Wer das NICHT versteht, keine Ahnung *lach*
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Nova, das Bild spricht für sich und ich
      stimme mit dir überein, traurig ist es, dass man ein
      solches Schild aufstellen muss. Bitte weiterhupen für
      mich auch einen dicken Huper, dann vergeht ihm das Pieseln dieser Art.
      Liebe Grüße zu dir von mir, Lissi

      Löschen
    2. *lacht*...das mache ich liebe Lissi!! (^_^)b

      Hab gerade auch noch ein Bild vor Augen. Als ich bei meiner Mum war konnte ich vom Balkon aus (ganz oben) einen DPD Fahrer beobachten, der gerade ausgeliefert hat, dann zum Auto ging und sich immer umschaute. Mich gefragt warum ging er dann zu einem Busch und pinkelte auch....zumindest einen Teil, denn gesehen musste ich per Zufall laut husten. Was meinste wie der zusammengezuckt ist (hatte sich bestimmt angepieselt) und suchend umherschaute, bis er mich dann doch entdeckte *gg* Ich fand es lustig *immernochfiesbin*

      Löschen
  4. Guten Morgen liebe Nova!
    Ja, das ist wirklich schade, dass es immer mit Verboten einherkommt, weil der Mensch das wohl braucht. Und dennoch wird sich nicht dran gehalten. Selbst an Raststätten, wo es Toiletten gibt, wird mal schnell am nahliegenden Baum gepinkelt und zwar so, dass es JEDER sehen kann :-/



    Liebe Grüße zu dir

    Anne

    AntwortenLöschen
  5. Schlimm, dass man so ein Schild aufstellen muss. Finde ich genau so schrecklich wie Hundekot auf dem Gehweg.

    Liebe Grüße auf die Insel.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen aus einem nebeligen Bremen.
    So ein Schild hab ich noch nie gesehen. Kenne ähnliche Schilder nur mit Hunden drauf 😉
    Traurig, dass es so etwas überhaupt geben muss.
    Aber es sieht lustig aus 😂
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Hoffen wir, dass das Schild seine Wirkung Zeigt und der Grundstückseigentümer vor weiteren "Attacken" geschützt ist.

    !!! Sowas muss einfach nicht sein !!!

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  8. Laut lach, ja da bedarf es weiter keiner Worte und natürlich ist es schlimm, wenn man diese Schilder überhaupt benötigt.
    Bei Ganztagesausflügen in die Wüste ist es verständlich, aber in Städten oder überhaupt in besiedeltem Gebiet kann man wirklich nur hupen ... habe ich auch schon gemacht :))

    Über dieses doch recht lustige Schild habe ich mich sehr gefreut und bedanke mich recht herzlich dafür.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar....Ausnahmen bestätigen usw. das sehe ich auch ein, aber sonst genau wie du. Gerne liebe Arti ☼

      Löschen
  9. Oh ja liebe Nova,

    solch Pullermänner gibt leider Weltweit. Vom Auto aus kann man es oft sehen. Auch bei unseren Garten war das oft so, wenn im Feriencamp ein Fest war. Eine Frau war besonders genervt, weil sie doch im Garten wohnt.

    Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, auf deine anderen Post zu antworten. Bitte nicht bös sein.

    Ganz liebe Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hätte ich dann wahrscheinlich "wache gehalten" und wäre mit einem Gartenschlauch bewässert gewesen *gg*

      Neee, das bin ich nicht. Keinen Stress liebe Paula ☼

      Löschen
  10. Als wir in Belgien waren, hatte ich ein tolles Schild gesehen, das müßte ich mal suchen. Da waren die Strafgebühren für solche Undinge drauf zu lesen. In Ostende.

    Schlimm, schlimm. So manche Unsitte ist richtig eklig. Man will sie gar nicht aufzählen. Iiiihgitttigittt.

    Dein Hupen 👍👍👍🤣

    Knuddelgrüße
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa...das mach mal in einer ruhigen Stunde ;-) Ich muss auch noch eines aus den USA suchen, da bricht es mir heute noch die Zunge

      Löschen
  11. Liebe Nova,
    solche Schilder kenne ich hier nur mit Hunden. Aber dieses ewige irgendwohin pinkeln ist wirklich nicht schön. Als unsere Kinder noch klein waren haben wir allerdings auch öfter mal Wiesenpipi machen müssen (allerdings wirklich auf der Wiese), denn wenn sie so anfangen trocken zu werden reicht die Zeit manchmal nicht für eine Raststätte (lach).
    Aber so im Ort und an Häusern das ist echt unglaublich. Und ja das Spucken das finde ich auch so wiederlich, da schüttelt es mich richtig.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sag ja immer das es Ausnahmen geben darf, aber gerade auch in Städten oder Hauswänden finde ich es unmöglich, so wie Unterführungen und Co^^

      Löschen
  12. ein Schild das abhalten soll, ja und auch traurig ist es dass es trotzdem immer noch welche machen!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nova, das gehört sich nicht, aber so ein Schild ist notwendig aber nützt nicht viel, denn die Herren halten sich so wie so nicht daran, vor allen Dingen im Dunkeln.
    Liebe Gruss, Klärchen

    AntwortenLöschen
  14. Verstehen ist eine Sache.... daran halten eine andere. Hoffe für die Hausbesitzer dass das Schild Beachtung findet. Liebe Grüße Mummel

    AntwortenLöschen
  15. In Singapur sieht man dieses Schild häufig, habe es auch extra für Vera fotografiert. Finde ich genau so eklig wie Hundepisse und Kot.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  16. ....der Strahl scheint mir perfekt - leider nur an der falschen Stelle!!!
    Aber so ist es, ein "Wildpinkler" versaut die ganze "Mann-schaft" ;-(
    Allzeit "Struller-frei" rund ums Haus,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank...bis dato Gott sein Dank ja^^

      ...und auch wieder Kippenfrei, momentan zumindest schmeisst Nachbar sie nicht mehr vors Tor.

      Löschen
  17. Liebe Nova,
    es ist schon traurig, dass solche Schilder notwendig sind und meist nützen sie noch nicht einmal wirklich.
    Aber wenn sonst nichts hilft, gell....
    liebe Mittwochsgrüße
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep...gibt immer wieder welche die es nicht kapieren oder lassen können

      Löschen
  18. Mit Humor erreicht man oft mehr als bitterernst. ich glaube, das Schild zeigt Wirkung.
    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich dir zustimmen, das denke ich auch das man so viel mehr erreichen kann^^

      Löschen
  19. Oh ja traurig aber ich kanns mir vorstellen leider. Gut dass es dieses Schild gibt ;)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  20. Es ist echt furchtbar...
    Es kam erst im TV ein Bericht über Wildpinkler.
    Da war eine Straße, auf der linken Seite stand eine Kirche, auf der rechten Seite standen Häuser...
    Es gab zivile Kontrolleure ...pinkeln an der Kirche kostete 200,00 € ( Kulturgut) auf der Häuserseite 50,00 €.
    Es müsste noch teurer werden...und noch mehr Kontrollen geben.

    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nova,

    das Schild ist nicht nur eindeutig - es ist sicherlich Schade, dass es erst aufgestellt werden muss, aber irgendwie muss ich irgendwie auch automatisch schmunzeln, weil eben es so direkt beschildert.

    Ganz herzliche Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell...ich glaube das geht jedem so und vielleicht dann auch denjenigen die gerade losgelegen wollten und es nicht machen.

      Löschen
  22. Du hast es schon geschrieben: schade dass es dieses Schild überhaupt geben muss. Aber so hast du einen "lustigen" Beitrag zum Schilderwald, liebe Nova.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...