Mittwoch, 27. November 2019

Korallen im Acuario

-unbezahlte Werbung-Namensnennung-




Wie es u.a. auch um die Korallen und die Korallenriffe aussieht ist bekannt. Um so wichtiger über die Fortplanzung dieser Tiere zu lernen und die Haltungstechniken zu verbessern. Auch diesem Thema widmet sich der der Loro Parque und im Acuario (klick) wird es einem gezeigt.











Kommentare:

  1. Liebe Nova,
    das ist ein sehr interessanter Bericht, den du eingestellt
    hast und die Fotos dazu zeigen eine "Märchenwelt". Nun habe ich wieder etwas dazu gelernt und freue mich darüber.
    Liebe Grüße zu dir von mir, Lissi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nova,
    das ist ein sehr schöner informativer Post zu den Korallen, die haben das toll gemacht in dem Aquario!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße , Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja nun wirklich mega interessant zusehen, wie sie es machen die Korallen "von Hand" zu vermehren - das ist auch eine Art von Tierforschung die lobenswert ist.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Die Welt der Korallen ist wie eine bunte Traumwelt. Einfach nur schade, dass sie so gefährdet durch menschlichen Leichtsinn ist. Hier aufzuklären ist auch wichtig, aber vor Ort unverzüglich zu handeln ist noch viel wichtiger. Man sollte die Korallengebiete wenigstens für 20 Jahre sperren um ihnen eine Erholung zu gönnen.

    Ein tolles Korallenbecken, auch wenn der gelbe Diskusfisch ziemlich verloren aussieht.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das ist sie wirklich. Ich durfte mich einige Mal im roten Meer daran erfreuen. Meine Mum musste meinen Dad und mich mehr oder weniger immer rausrufen weil wir stundenlang geschnorchelt sind (Jeddah, kein Touristengebiet und noch unberührt)

      Löschen
  5. Servus Nova,
    dein "Unterricht" ist immer hoch interessant!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  6. Toller Beitrag, liebe Nova, der sehr interessant und auch schön bebildert ist.
    Ich bin ja auch immer begeistert, wenn ich in ein Aquarium gehe. Die sind so schön, so vielfältig und einzigartig.
    Manche Dinge sollten einfach verboten werden, nicht nur hinsichtlich des Abbaus, sondern auch des Tourismus. Müssen den Menschen überall hinkommen und sein. Ich kann es einfach nicht begreifen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sanfter Tourismus...so sollte es immer von Anfang an sein. Begrenzte tägliche Anzahl von Besuchern....wie es hier jetzt dann auch in Masca kommen wird^^

      Löschen
  7. Liebe Nova,
    wunderschöne Bilder, mit gut erklärenden Texten, zeigen die Unterwasserwelt, wie sie nur Tauchern geboten werden. Das Schlimme daran ist, dass sich so viele Menschen darum bemühen, diese Welt fortzupflanzen, mit einer Intensität, die bewundernswert ist - aber im selben Ausmaß auch so viele Menschen damit beschäftigt sind, das Gegenteil zu erreichen.
    Sie verstehen es einfach nicht und wollen nur IHR Vergnügen und ihr "sensationelles" Erlebnis bekanntmachen. Schade und es nicht die einzige "Baustelle" in der Natur ;-((
    Danke für's Zeigen.

    Liebe Grüße
    Elisabetta


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, sollte immer vor Augen gehalten werden damit darüber nachgedacht wird und sanft umgesetzt^^

      Löschen
  8. Liebe Nova,
    man kann gar nicht genug wissen über diese uns immer noch unbekannte Wasserwelt. Denn nur wenn wir wissen wie alles zusammenhängt, können wir auch richtig acht geben, schützen und pflegen.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  9. Faszinierende Wesen hast du heute im Gepäck. An den Scheiben des Aquariums könnte ich mir auch immer die Nase platt drücken.:-)

    Dort wird wirklich viel Forschung betrieben, was auch wichtig ist, um die Lebensumstände der Zauberwesen kennen zu lernen. Denkt man an die Klimaentwicklung und daran, dass es vielleicht an verschiedenen Stellen in den Meeren bald keine Korallen mehr geben wird, dann ist es von äußerster Wichtigkeit, sich mit diesen Lebenswesen zu befassen, um mehr über sie herauszufinden.

    Danke für diesen informativen post. :-)


    Ganz liebe Grüße und hab einen schönen Abend
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Wow, was für farbenfrohe Bilder und ein sehr interessanter Text!

    Das erinnert mich😬, daß ich endlich mal unserem fossilen Fundstück (Koralle Rhodos) einen "Rahmen" geben müsste, damit sie nicht untergeht.🤔

    Hab heut auch Buntes nochmal gesehen und sogar ähnliches. Wie sehr sich in der Natur doch Formen und Farben immer wiederholen, wenn auch in ganz anderen Bereichen. Aber verwandt ist doch irgendwie alles! Eben NATUR.

    Liebgrüße
    und Knuddler
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Natur pur wenn man genau hinschaut. Musste gerade wieder über die Fratze lachen ;-))))

      Löschen
  11. Traumschöne Bilder von traumschönen Korallen.
    Hoffentlich hören wir endlich mal auf alles Schöne zu zerstören.
    Wie kann das bloß angehen, liebe Nova.
    Wir zerstören was wir lieben. :(
    Dir wünsche ich einen schönen Abend.
    Ich war "on tour" und verschwinde gleich *ach*
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, und wird so "einfach" gemacht weil nur die Dollarzeichen in den Augen leuchten :-((

      Habe gestern an dich gedacht....keine Eisbären aber Geisterbären in einer Doku^^

      Löschen
  12. Oh, die Geisterbären sind auch einmalig schön 🧡

    AntwortenLöschen
  13. Ein bisschen eigenartig sehen die Aquarien mit ihren "Kästen" ja aus. Aber das dient wohl alles der Vermehrung. Die Korallenwelt ist so wunderschön, wenn sie gesund ist. Aber da liegt vieles im Argen. Ich hatte vor Jahren noch das Glück auf den Malediven mehrmals in dieser Wunderwelt zu tauchen. Das war einfach großartig.
    Liebe Grüße - Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...