Freitag, 5. Oktober 2018

Tattoostudios auf Teneriffa

-Werbung-ohne finanzielle Vorteile



Studios gibt es auf Teneriffa viele, und es gibt ja auch einige Urlauber die sich während ihres Aufenthaltes eines stechen lassen.

Ich selbst habe fünf Tattoos, das Erste vor gut über 35 Jahren stechen lassen kamen später noch welche dazu. Jedes für sich ist verdeckt bzw. kann verdeckt getragen werden, denn vorab kann ich für mich sprechen wenn ich sage dass ich einige Stellen am Körper (egal ob Mann oder Frau) nicht als schön empfinde.

Dennoch mag ich Tattoos, aber ich akzeptiere es auch wenn Menschen es nicht mögen (auch eine Freundin von mir). Was ich allerdings nicht akzeptiere wenn Menschen mit Tattoos vorverurteilt oder als assozial betitelt werden. Ein wenig mehr Toleranz sollte schon vorhanden sein.

Ein Tattoo sollte nicht einfach so unüberlegt gemacht werden, es sollte eine Geschichte dahinter stehen und vor allem sollte die Person wirklich 100 Prozent dahinter stehen. Wer vorab schon lange überlegt oder mal ja und nein sagt der sollte die Finger davon lassen. Meiner Meinung nach sind es die Personen die später ihre Entscheidung bereuen und sich aufwendig und teuer einer schmerzhaften Laserbehandlung unterziehen.

Zudem sollte man sich das Studio und die Sauberkeit anschauen, und das habe ich getan. Schon länger mit einem neuen Tattoo geliebäugelt, habe ich mich informiert, rumgeschaut und nun den Stecher meines Vertrauens gefunden.

In Icod de los Vinos befindet sich
in der Nähe des bekannten Drachenbaumes
 das "Drago Tattoo" Studio.






Der Besitzer J.C., schon über 10 Jahre vor Ort, kommt ursprünglich aus Argentinien und hat auf Teneriffa nicht nur sein Zuhause sondern auch seine Frau gefunden. Immer gut zu tun muss man hier einen Termin ausmachen, und wer sich entscheidet kann sich vor Ort viele Vorlagen in Heften oder auch über das Internet anschauen.


Bei mir hat mein erstes Tattoo, eine Rose die schon fast nicht mehr zu erkennen war, ein Cover Up bekommen. 



Ein Tattoo was auch eine "Geschichte" erzählt 
und da durfte auch ein Name mit hin.




Kommentare:

  1. guten Morgen, liebe Nova,
    oh, die Rose wurde zu Gismo, wie schön! So ist er für immer, nicht nur in Deinem Herzen, bei Dir dabei!
    Ja, bei Tattoos sollte man schon ein Studio des Vertrauens haben! ( auch wenn ich selber keine habe, toll finde ich sie dennoch! )
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein schönes , gemütliches Herbstwochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ja, da gibt es wohl große Unterschiede und auch Risiken, das hört und liest man immer wieder.

    Nun schleicht Gismo also für ewig um Deine Füße rum! 😊
    Das freut mich fur Dich ❣️


    Liebgrüße und Knuddler,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es^^ Heilt auch sehr gut ab.

      *reknuddel*♥

      Löschen
  3. Von Tatoos habe ich so gar keine Ahnung und ich bewundere jeden, der sich freiwillig eines stechen lässt.
    Jetzt hast du Gismo immer dabei, seine Geschichte und all die Erinnerungen an eure Freundschaft. Sieht übrigens klasse aus.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich empfinde das Stechen nicht als schlimm, aber habe eh eine ziemlich hohe Schmerzgrenze ;-)

      Löschen
  4. ....auf "Schritt und Tritt" ist Gismo jetzt immer dabei - und passt auf, dass du keine Dummheiten machst ;-))
    Nix für Unguad und aa schees Wochenend´,
    Luis

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nova,
    ich habe nichts gegen Tattoos, würde mir aber selbst nie eines stechen lassen. Aber ich bin halt einer der Menschen, denen Leitspruch "Leben...und Leben lassen!" ist.
    Dein Gismo-Tattoo ist eine sehr persönliche und bleibende Erinnerung, obwohl es da eines extra Tattoos sicher nicht bedurft hätte, gell. ♥
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. (^_^)b , das finde ich gut!! Ja, stimmt aber war eine Herzentscheidung es auch so noch zusätzlich auszudrücken.

      Löschen
  6. Toll!
    Besonders Gismo natürlich :-)
    Ich hab auch eins, drei Mal darfst du raten *lol*
    Klein, aber fein auf dem Oberarm.
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *gg*...ich glaube da weiß ich schon was ;-)))

      (^_^)b

      Löschen
  7. Ich noch mal, Nova
    Unter deinem letzten Kommentar bei mir hab ich mal mein Tattoo verlinkt ;-)
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nova,

    grundsätzlich habe ich nichts gegen Tattoos. Ich selbst würde mir aber keine machen lassen. Deine gefallen mir auch. Ich finde es nur nicht schön, wenn es am Körper keine freie Stelle mehr gibt. ;-)

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Nova,
    ich finde manche Tattoos sehr schön uns esthätisch und manche furchtbar geschmacklos. Mir gefällt nicht, wenn ein ganzer Oberk0rper pausenlos duchtätoviert ist.
    Ich habe nie eins für mich zugetraut, aber zwei -drei bestimmten würden mir schon sehr gefallen. Ich überlege seit langen Jahren einen Skorpion oder Eidechse mit feinen Linien über dem Außenknöchel, allerdings ertrage ich gar keine Schmerzen und bin panisch von jedem Schmerz, deshalb traue ich mir es nicht. Was ist wenn ich es nicht aushalte und aufhören will?? Also, lieber lassen.
    Das alte Tattoo mit Gismo zu übertätovieren war eine schöne und gute Idee, gefällt mir. Hätte ich sowas von dir nie vorstellen können. ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *grins*....da haste noch nicht meinen Löwenkopf auf der rechten Schulter gesehen ;-) Da saß ich ein bisschen länger^^

      Eine richtige Einstellung, denn man spürt es schon und gerade auch dort wo es in der Nähe oder auf einem Knochen ist. Mir macht es nichts aus, aber wenn man schmerzempfindlich ist dann sollte man es wirklich ganz genau überlegen^^

      Löschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...