Dienstag, 2. Oktober 2018

Glockenturm # 85





Auf dem 2.500 Quadratmeter grossen Grundstück, von D.Miguel Acosta Ascanio und Familie gespendet, wurde  am 25.Februar 1997 der erste Stein von Monsignore Don Felipe Fernández Garcia /Bischof von Teneriffa und dem Bürgermeister Isaac Valencia Domínguez gelegt.





In der Gemeinde Villa de La Orotava im Teil La Florida wurde bereits 1993 dieser Bau von der Comisión Pro- Nueva Iglesia del Barrio de La Florida sowie dem beauftragten Architekten und gleichzeitig auch Gründer dieser Kommision Fernando Hernández García beschlossen.





Im Jahr 1998 mit der Arbeit begonnen war sie am 05.Oktober 2013 abgeschlossen und wurde feierlich eingeweiht.


Möglich war dieser Bau dank Spenden der Bevölkerung (Nachbarn), der Diözese von Teneriffa sowie des Stadtrates.



Wer Lust hat mitzumachen umd mehr wissen möchte
Projekt Glockenturm
der klicke doch einfach hier
Hinweis : Hiermit mache ich jede Person die sich verlinkt darauf aufmerksam dass
diese Verlinkung über einen Drittanbieter erfolgt und die Daten auch dort gespeichert 

sowie eventuell verarbeitet werden.

 
In diesem Link von Inlinkz (klick) ausführlicher beschrieben.
Mit deiner Verlinkung hier wird dem zugestimmt.



Kommentare:

  1. ....aha, eine "Villa" mit Glockenturm - so schaut´s fast aus.
    Sieht aber sehr gepflegt aus, wie alle von dir gezeigten Kirchen.
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nova,
    guten Morgen :O)
    Das ist ja eine wunderschöne Kirche mit einem serh schönen Glockenturm, ein sehr schöner Baustil, danke fürs zeigen!
    Hab einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Claudia, wünsche ich dir auch

      Löschen
  3. Liebe Nova,

    schön, dass nicht nur der Glockenturm zu sehen. Es lohnt sich nämlich wirklich. Ein sehr schönes und auch sehr gepflegtes Gebäude sowohl von der Architektur her als auch von der Farbgebung. Gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich; danke dir für deine Zeilen ☼

      Löschen
  4. Mir gefällt der Baustil dieser Kirche auch sehr gut. Ein Beispiel dafür, daß auch moderne Kirchenbauten gut aussehen können.

    Viele Grüße
    Dieter

    AntwortenLöschen
  5. Halli Hallo Nova, gestern gerade hier geschrieben fing es gleich wieder mit Schwierigkeiten an, aber die haben sich zum Glück gegeben und nun klappt das auch mit "meiner" kleinen Schifferkirche!
    Na das ist ja bei Dir noch ein Neubau - tolles Gebäude hast Du heute dabei!
    Liebe Grüße sendet Dir
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa...schon gesehen und freue mich sehr darüber ☼

      Löschen
  6. Wie schön, dass dieses moderne Gebäude mit so viel Stil verbunden ist. Architektonisch sehr gelungen.

    Liebe Grüße auf die Insel
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Wie immer sehr schön und gepflegt außerdem modern und ansprechend. Da sollten doch viele Leute zum Gottesdienst kommen, wenn denn der richtige Priester dort ist :))

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte ich mir auch gut vorstellen^^

      Löschen
  8. Hola meine Liebe, ein schönes Bauwerk, von vorne sieht sie aus wie eine kleine Kapelle, doch von der Seite sieht man wie schön und groß die Kirche ist.
    Wunderschöne edle Hölzer sind für Tür und Rahmen verwendet worden. Im Längsflügel sieht man das dort zwei Etagen sind, was mag darunter sein? Interessant auch der Bau des Turm, der sich nach oben verjüngt.
    Eine schöne Kirche gefällt mir.
    Finde es gut das sich auch die Bevölkerung mit Spenden an den Bau beteiligt haben.
    Hier werden teils die Kirchen verlassen, zerstört oder gesprengt. Und ein großer Teil der Bevölkerung interessiert es nicht.
    Dann denke ich immer im Braunkohlegebiet müssen die Kirchen weichen und in Großstädten besucht sie niemand und sie kommen weg.

    Einen schönen Beitrag zum Glockenturm, klasse.
    Wünsche dir einen schönen Tag, hier ist Herbst, mit Regen und heftigen Wind. Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da denke ich auch noch öfters dran, gerade auch wegen deiner Beiträge die einem es bildlich so deutlich vor Augen gehalten haben. Hängt mir echt immer noch ein Kloß im Hals, sowas sollte nicht erlaubt sein.

      Hier sieht man auch noch viele jüngere Menschen und Familien in die Kirche gehen, und ich bin stets der Meinung das es am Priester, Pfarrer liegt. In D. habe ich ja leider die Erfahrung gemacht wie engstirnig sie sein können. Müssen einfach lockerer werden.

      Löschen
  9. Ihr habt schöne Kirchen auf Teneriffa. Auch diese gefällt mir gut.
    Ich mag am liebsten "einfache" Kirchen, ohne viel Brimborium.
    Hast du wieder wunderbar festgehalten, liebe Nova!
    Ich schicke dir liebe Grüße aus Old Germany.
    Morgen feiern wir den Tag der Deutschen Einheit und ich hoffe sehr, er geht ohne Krawalle über die Bühne.
    Hab du es fein auf deiner schönen Insel. Hier ist es nun echt Herbst. Kalt, nass und grau. Hab ich mir gewünscht, oder *lol*
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Brigitte. Ich mag auch auch die typischen Kirchen wie man sie z.B. in Süddeutschland oder Austria sieht. So manche moderne Kirche ist mir einfach zu modern, aber auch da kann ich es nicht verallgemeinern dass ich sie alle nicht mag.

      Jep, ihr heute mit Feiertag und bleibt wirklich zu hoffen das es glimpflich abgeht. Meist ja leider nicht.

      Hab ich gestern von meiner Mum gehört...es regnet wie aus Eimern. Drücke mal die Daumen dass es jetzt kein wochenlanger Regen bleiben wird....grau und trübe ist so ein Herbst dann nicht so schön.

      Löschen
    2. Moin liebe Nova.
      Die Sonne scheint :-)
      Liebe Grüße, Brigitte

      Löschen
  10. Liebe Nova,

    ich glaube, die Kirchen auf der Insel gehen dir nicht aus. Und schon gar nicht, wenn auch neue wieder errichtet werden.
    Es ist wirklich eine hübsche Kirche. Auch wenn mir die alten in den Weißtönen sehr gut gefallen, so hat auch diese hier ein gewisses Etwas. :-)

    Prima finde ich auch deine Erklärungen zur Kirche, wann und wie sie entstanden ist. :-)

    Liebe Grüße rüberschick zu dir
    Christa

    PS Regen willst du keinen haben oder? Ich könnte dir welchen schicken, denn heute haben wir einen Regentag. Aber du weißt ja, den Regen brauchen wir dringend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das denke ich auch immer wieder wenn ich mal noch "unbekannte" Wege fahre und wieder was entdecken. Die Augen sind schon fast drauf ausgerichtet und ich freue mich dann immer.

      Bei weiß bin ich nicht immer sicher, denn nach wie vor mag ich unsere Kirche im Ort jetzt so weiß gestrichen immer noch nicht "wirklich".

      Sagen wir mal so, brauchen würden wir ihn auch, dringend, aber wenn dann bitte in der Nacht. Schön wäre es auch am Montag gewesen, da waren wir nämlich den ganzen Tag ohne Wasser...und meine Pflanzen waren durstig. Zum Glück habe ich immer etwas in Kanistern abgefüllt. So konnte ich wenigstens ein paar Kübel benässen.

      Löschen
  11. Eine außerordentlich schöne Kirche ist das, liebe Nova,
    vor allem die vielen herrlichen Details begeistern sicher doch alle Besucher.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  12. Auf dem ersten Blick könnte mach auch denken, daß es ein Wohnhaus ist. Und so mag ich lieber, ohne zu viel Kitsch und Auffälligkeit. Gefällt mir gut.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Ein wunderschönes Gebäude ist das, liebe Nova! Ich habe heute die Bad Mitterndorfer Kirche auch noch nachträglich verlinkt :-) Schade, dass du schon so lange nicht mehr in der Steiermark warst.
    Herzliche rostrosige Grüße, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/10/mach-mal-blau.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht irgendwann nochmal. Gefallen hat es mir immer sehr gut. Verwandte besuchen würde ich wahrscheinlich aber nicht. War wirklich nur die Omi ein Anziehungspunkt.

      Löschen
  14. Eine ganz moderne Kirche und dazu noch sehr schön und auch schlicht in der Bauweise, auch sehr einladend.
    Liebe Grüsse zu Dir, Klärchen

    AntwortenLöschen
  15. Die Kirche sieht fast aus wie ein kleines Schlößchen.
    Die Farbe ist mir auch aufgefallen. Da geht es mir wie Christa :-)
    Aber diese Art Anstrich hat schon auch was. Die Farben strahlen eine Art Wärme aus.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...