Montag, 24. Juni 2019

Teideginster



Man hört es summen und brummen



aber man muss schon zwei oder drei Mal hinschauen um all die Bienen zu entdecken die sich im Teideginster "rumtummeln".


Nur zwischen Höhenlagen von 1700 bis 2400 Metern wachsend ist es eine endemische Pflanze die nue auf Teneriffa sowie seltener auf La Palma wäschst.


Meist in der Form einer Kugel wachsend kann er bis zu vier Meter hoch werden, und die nach oben wachsenden Äste haben rosa oder weiße Blüten. Stark duftend  können sie somit nur anziehend auf Insekten wirken. 


Die Blütezeit von Mai bis Juni sind
 sie ein reiner Augenschmaus.



 
unter neuer "Regie" geht es weiter

☼↓☼

der Fokus am Montag bei Jutta K.

Kommentare:

  1. ....diese Fülle an Blütenpracht in der Höhenlage - ist doch auch gut, dass die Bienen so einen "Höhenflug" wagen ;-)
    Einen guten Wochenstart,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *grins*...gell, und der Teidehonig ist hier sehr beliebt ;-)

      Löschen
  2. Liebe Nova,
    der Teideginster ist ja eine Pracht! Kein Wunder, daß es darin nur so summt und brummt! Herzlichen Dank für die schönen Bilder!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Claudia, wünsche ich dir auch ☼

      Löschen
  3. Das liebe Nova ist wirklich ein Augenschmaus.
    Ich habe in meinem Gärtchen drei kleine Ginsterpflanzen
    gesetzt und es war ein herrlicher Anblick in der Blütenpracht
    und die Bienen tummelten sich mit Genuss. Auch wenn sie nun
    nicht mehr blühen, sehen die Pflanzen schön aus.
    Weiterhin viel Freude am Summen und Brummen...
    Ein Korb voll lieber Grüße zu dir, Lissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das machen sie.

      Leider gab es letzten Freitag oben im Teidegebiet wieder zwei Brände an dem 3 ha, unter anderem auch Ginster, verbrannt sind :-((

      Danke dir...ich höre sie bei mir "geballt" im Trompetenbaum^^

      Löschen
  4. Liebe Nova,

    diese Büsche sind schon gigantisch und das Summen und Brummen klingt mir in den Ohren. Was für eine Blütenpracht und ich glaube, jeder der an einem solchen Busch vorbei kommt, bleibt erst einmal stehen, schaut und schnuppert.
    Die Bienen scheinen sich auf jeden Fall auch in dieser Höhe von ihm angezogen zu fühlen und laben sich. :-)

    Im Fokus ist die Biene auf jeden Fall nicht mehr zu übersehen. :-)

    Vielleicht sollte ich mir auch mal wieder einen Ginster gönnen, ich hatte mal einen in gelb und rosé, aber irgendwann waren sie verschwunden und hatten wohl den Winter nicht überlebt.

    Schlimm mit den Bränden! :(

    Liebe Grüße und ich wünsche dir eine schöne neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte ich mir bei dir echt gut vorstellen^^ Danke dir ♥

      Löschen
  5. Schön, wenn es summt und brummt. Der Ginster ist sehr beeindruckend.

    Liebe Grüße auf die Insel.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön und der S/W Fokus ist genial! Mit lieben Grüssen riitta

    PS
    Die spanische Flagge in Cursor ist toll!

    AntwortenLöschen
  7. Sieht atemberaubend schön aus, liebe Nova,
    Danke fürs Zeigen ♥
    Guten Wochenstart und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  8. ...bei diesen Ausmassen haben die Bienen und Co viel Platz, liebe Nova,
    um sich dort zu tummeln...schön...

    wünsche dir einen guten Start in die neue Woche,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nova,
    den Teideginster kannte ich noch gar nicht. Eine sehr imposante Pflanze und ich kann mir vorstellen, dass sie auch sehr schön ist, muss sie ja sein bei der Blütenpracht. Danke fürs Zeigen.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sieht auch immer klasse aus wenn alles so in Blüte ist, auch noch eine andere Pflanze die ich noch zeigen werde...allerdings schon fast verwelkt.

      Löschen
  10. Wow, das sind ja gigantische Büsche !
    Wenn ich da an unsere Ginster denke;-)
    Besonders toll finde ich, wie du für den Fokus die kleine Biene heraus gezaubert hast, einfach toll !
    ♥lichen Dank dafür und noch eine schöne Woche
    wünscht dir Jutta
    aus dem super heißen Deutschland

    AntwortenLöschen
  11. Wie schön, dass es in einer Vulkanlanschaft solche Highlights in Bezug auf Blüten und Insekten gibt. Die Leute mit den versteinerten Vorgärten, geben ja gerne das Argument raus, dass es so in jeder "natürlichen" Vulkanlandschaft aussähe. da sieht man mal wieder wie Unrecht sie haben.
    Das kleine Bienchen macht sich im Fokus ausgezeichnet.
    Bei uns in der Eifel gibt es das "Eifelgold" . Kannst dir sicher denken, was es damit auf sich hat :)))

    Liebe Grüße und eine fantastische Woche wünscht dir
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt...und manchmal wundert man sich was da noch alles wachsen kann. Ja, jetzt wo du es schreibst kommt es wieder in Erinnerung^^

      Löschen
  12. Oh wie toll! Das ist also etwas ganz Besonderes, was da auf deiner schönen Insel gedeiht.
    Die Insekten freut es ganz besonders, gell.
    Wie warm ist es gerade bei dir? Sollte es kühler sein als hier, erwäge ich auszuwandern *lol*
    Richtig gerne wäre ich diese Woche auf Helgoland. Da sind 22°C gemeldet. Was für eine Wohltat wäre das.
    Okay, sehen wir zu, dass wir unbeschadet durch die avisierten 40° kommen.
    Liebe Grüße zu dir,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kommt darauf an wo du dich auf der Insel befindest....aber ich kann verstehen was du meinst. Wäre mir auch eindeutig zu viel und dann noch die Vorstellung in einer Stadt...boa, da gehst du ein.

      Reicht mir schon immer wenn ich dann runter nach Puerto muss.

      Löschen
  13. Ich habe mich damals im Urlaub auch gewundert was alles auf einem Vulkan wächst und gedeiht. Der Ginster 4 Meter hoch ist schon beachtlich. Das Bienchen im Anflug und im Fokus hast Du gut erwischt.
    An Insekten scheint es nicht dort zu mangeln, trotzdem müssen sie geschützt werden, gerade die Bienchen.
    Liebe Grüsse in die Woche, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, das ist echt faszinierend. Da sieht man welche Kraft die Natur hat^^ Oh ja, das müssen sie und ist mehr als wichtig^^

      Löschen
  14. Wow! Welche Ausmaße diese endemische Pflanze hat. Und der Spruch: "da ist aber was im Busch!" ... kommt bzgl.des Summens hier richtig gut.
    😊

    Leider lieben die Zecken Ginster auch. ☹️🙄

    Knuddelgrüße,
    Tiger
    🐯



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, das wusste ich nicht...Zecken gibt es hier auch, weiß ich noch von Aussenkatzen. Dachte letzt das der Kater (ich haben ja immer von die Katze gesprochen)auch eine hat.

      Löschen
  15. Wir haben den dort leider noch nie blühend erwischt und ich kenne bis jetzt nut gelbe Ginster, bzw. von dem weißen habe ich schon Fotos von TF gesehen. Toll, daß du sie uns zeigst.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch schon fast am Ende....im Mai blühen ganze "Felder", das sieht toll aus^^

      Löschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...