Mittwoch, 7. August 2019

Pimienta Red Caribean


Bei dem Namen dachte ich eigentlich dass
 diese Paprika scharf werden könnten

erst grün



dann orange 



wurden sie letztendlich feuerrot



aber scharf sind sie überhaupt nicht

Nachtrag: doch können scharf sein, zumindest eine kleine Grüne die ich gestern gepflückt habe war es. Somit wie bei manchen Pimiento Padrons, es kann sich stets eine Scharfe dazwischen befinden.



Ist nicht schlimm, denn es gibt ja auch 
wieder die Pimiento Tomate die es sind.



Geteilt mit:

vierzehntägig bei Wortperlen


Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Nova,
    Deine Pimientas sehen aler sehr lecker aus! SCharf dürfen sie ja eigentlich schon sein, oder? Vielleicht hängt der Grad der Schärfe auch mit dem Grad der Reifun zusammen? Grün -scharf, rot -mild? Wer weiß :O) Sie sehen auf jede Fall toll aus, auch die Pimiento-Tomaten :O)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dürfen scharf sein und eine andere Grüne war es nicht. Somit wohl wie bei den Padron ein Glücksspiel ;-)

      Löschen
  2. Liebe Nova,
    deine Pimientas sehen ein klein wenig aus wie die Gurken in meinem Garten, die allerdings auch nicht scharf sind. Ein buntes Gemisch, das verlockend ist sie zu pflücken und zu verspeisen, aber leider wohnst du zu weit weg, wünsche dir guten Apptit und sende dir liebe Grüße in deinen Tag, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sonst hättest du es gerne machen dürfen liebe Lissi ☼

      Löschen
  3. Guten Morgen liebe Nova!

    Ich schaue mir grad deinen Beitrag an und sofort zieht sich in meinem Mund alles zusammen :-D Ich mag ja gerne Pimientas, aber ich habe auch recht unangenehme Erinnerungen. Puh, ich sag dir, ich bekam richtig Schnappatmungen :-)) obwohl ich schon Schärfe gewohnt bin, war das dann doch zuviel.


    Danke für deinen "angedrohten" Beitrag ;-) *gg*

    ♡ Herzliche Grüße

    Anne


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaube ich dir, da kann man schon echt Schnappatmung bekommen wenn sie zu scharf sind. Von daher probiere ich, gerade wenn ich damit koche, immer erst eine kleine Spitze, und wenn zu scharf dann werden sie getrocknet und in Stücke geschnitten.

      Gerne ;-))))

      Löschen
  4. Na da ist ja bald reiche Ernte angesagt.
    Das erinnert mich an die kleinen Chilis, die ich mal im Blumenkasten gezüchtet habe - die waren höllisch scharf...... und dann im nächsten Jahr hat meine Tochter das "Unkraut" nicht gegossen..... und vertrocknet war alles. Seither habe auf Pflanzen auf dem Balkon weitgehend verzichtet, vor allem dieses Jahr, wo wir doch so viel unterwegs sind - Frau kann eben nicht alles haben.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, das lässt sich denken, da könntest du nur echt robuste Pflanzen reinmachen, Wurze und Co.

      Löschen
  5. Liebe Nova,
    aber schön anzuschauen sind sie auf jeden Fall, egal in welcher Farbschattierung.
    Und wenn sie dazu noch gut essbar und verträglich sind...... Herz was willst Du mehr? ;-))

    Liebe Grüße und noch eine wunderschöne Woche
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nova,
    mir ist es ergangen wie der lieben Anne! ;-)
    Aber ich liebe nach wie vor "scharfe" Küche!
    Angenehmen Wochenteiler und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  7. Sehen ja wirklich toll aus, aber mit der Schärfe muß ich eh immer vorsichtig sein. Wenn ich gelegentlich sowas benutze, wird es in kleinen Dosen und entsprechend klein gehackt moderat zugefügt bei Speisen. Ist aber eher selten bei uns. Dafür ganz oft Ingwer ....sehr sehr oft sogar😁

    Knuddler
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu scharf mag ich es auch nicht, man soll noch was vom Essen schmecken und nicht brennen, gell *gg*

      Löschen
  8. Abgesehen von den tollen Bildern gefällt mir auch, dass du sie selber ziehen kannst.
    Ganz toll, liebe Nova!
    Ein bisschen scharf mag ich ganz gerne :-)
    Liebe Grüße, hab einen schönen Abend.
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Toll, über selbst angebaute Gemüse kann man sich dann sehr freuen, wenn es geerntet wird.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...