Donnerstag, 27. September 2018

MS - mein September


So schön wie der Monat begonnen hat (siehe Sidebar)


so traurig wurde er dann. Meinen langjährigen Lebensgefährten Gismo (und das Wort schreibe ich bewusst weil er für mich zur Familie gehört hat, mich nach hier begleitet hat und fast 16 Jahre ein Teil von mir war) verloren, hat es eine grosse Lücke in mein Leben gerissen. Es ist so still im Haus, keine vier Pfoten mehr die einen begrüssen wenn man weg gewesen ist, und kein Gespräch, Gemeckere, keine Kuscheleinheiten mehr die für mich zum Alltag gehört haben.

Es ist schon eine grosse Umstellung, selbst wenn ich unterwegs bin und auf die Uhr schaue denke ich immer "nach Hause-Essen geben-Tablette geben". Denke mal es wird auch noch eine Zeit dauern, vielleicht auch nie ganz weggehen. Im Herzen begleitet er mich eh immer.



Weiter geht es bei Birgitt, 
jeweils am letzten Donnerstag im Monat

28 Kommentare:

  1. Liebe Nova,
    ja, unsere Katzen sind Lebensgefährte und nicht nur Haustier, ich fühle da ganz mit Dir! Wie Du schon sagst, im Herzen bleiben sie immer bei usn dabei!
    Hab einen guten Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nova
    Wie gut kann ich dich verstehen!!
    Ja Gismo bleibt immer in deinen Herzen. Er war ein Teil seines Lebens und das wird er auch bleiben.
    Die Erinnerungen bleiben dir und die kann dir niemand nehmen.
    Ich drücke dich
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Ein wirklich aufwühlender Monat...kann dein Vermissen sehr gut verstehen, diese Augen, die mich aus der Collage anschauen, sind einfach wundervoll.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  4. Und er war so ein Hübscher! Es tut einem in der Seele weh. Doch Gismo hätte bestimmt gewollt, daß Du jetzt "Deine neue Freiheit genießt".
    Immer wenn Du jetzt unterwegs bist, schaut er vom Katzenhimmel herunter und sagt Dir: Keinen Stress machen, Frauchen, mir geht es gut, genieße Deinen Bummel!
    🤗

    Ganz liebe Knuddelgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  5. Er wird bestimmt immer bei Dir sein. Das geht nie ganz weg.

    Liebe Grüße auf die Insel
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Ein bewegter und bewegender Monat - Freud und Leid - mit viel wehmütiger Erinnerung, aber "Erinnerung ist der einzige Ort, von dem man uns nicht vertreiben kann"!
    Noch drei schöne Septembertage,
    Luis

    AntwortenLöschen
  7. Ja liebe Nova, es dauert seine Zeit, bis der Schmerz überwunden ist.
    Auch wenn sie nicht mehr bei uns sind, so sind sie doch in unseren Herzen.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag wünsche ich dir
    Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Das ist eine traurige Nachricht... Ich kann es dir leider nur zu gut nachfühlen, da wir uns in den vergangen Jahren von unserer Katze und zwei Hunden verabschieden mussten. Sie begleiten einen im Herzen weiterhin, da hat Claudia so recht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war bestimmt auch heftig. Daher für mich die Entscheidung mir kein Tier mehr zuzulegen^^

      Löschen
  9. Liebe Nova,

    es braucht Zeit, bis man sich an die neue Situation gewöhnt hat. Gismo wirst du immer im Herzen tragen und irgendwann weicht auch die Schwermut und macht der Dankbarkeit Platz, ihn doch viele Jahre an der Seite gehabt zu haben.:-)

    Liebe Grüße
    Christa

    PS Und jetzt muss ich los! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt...immer noch ein komischer Gedanke wenn ich nach Hause komme.

      Löschen
  10. Ja klar, der Gismo fehlt und das ist so traurig. Schluchz...

    AntwortenLöschen
  11. Ja, wenn ein geleibte Tier gehen muss, hinterlässt da einen große Lücke, Der der es mal selbst mitgemacht hat wird das Verstehen, Leute ohne Haustier vielleicht nicht so, weil sie es halt nicht kennen, wie sehr ein Tier das leben bereichert.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die können es nicht nachvollziehen. Dennoch habe ich mich entschlossen mir keine Katze mehr zu holen. Schon allein im Haus sollen die "Pfötchen" von Gismo immer "Chef bleiben" und draussen ist es einfach zu traurig wenn sie was fressen was sie nicht sollen.

      Erfreue ich mich an all den freilebenden Tieren, und wenn es die Echsen sind.

      Löschen
  12. Ja, dein Gismo fehlt dir. Es ist ja auch eine sehr lange Zeit gewesen, die ihr geteilt habt.
    Alles Liebe Für dich, Nova.
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  13. ...ja liebe Nova,
    die Erinnerungen bleiben dir immer...mögen sie dir Trost schenken,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Ich kann gut verstehen, dass Du traurig bist. Unser Kater war 18 Jahre bei uns. Man staunt dann doch, wie sehr die Vierbeiner Teil des Lebens werden.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das kann ein sehr intensives Miteinander sein. Wird immer mit ein grosser Teil meines Lebens bleiben.

      Löschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...