Mittwoch, 19. September 2018

MOmentaufnahme


Es ist schon ungwöhnlich wenn man einen Geldautomaten  am Haken eines Abschleppunternehmens sieht.


Nein- hier waren nicht die Panzerknacker unterwegs, sondern es wurde hier der Aussenautomat ganz offiziell weggebracht.  

Vorab  aus der Wand gestemmt und gezogen,


sind auch alle Unterlagen und Sachen aus einer Bankfiliale rausgebracht und verladen worden. Der Grund war eine weitere Schliessung. Mittlerweile hat es durch das Online-Banking so einige Filialen getroffen, und das auch in grösseren Städten wie Puerto de la Cruz.


...und auch die Paloma, die sich zu meinen Füßen
 setzte, schaute dem Treiben zu.


↓↓↓ 😊 👍😊 ↓↓↓


Verlinken möchte ich diesen Beitrag mit dem tollen Projekt von Arti




Kommentare:

  1. Liebe Nova,
    guten Morgen! Das ist wirklich eine interesaante Momentaufnahme, bei der man zuerst mal auf komische Gedanken kommen könnte!
    Der wahre Anlass ist echt traurig, aber es ist hier genauso, immer mehr Filialen werden geschlossen , immer weniger Service für die Kunden angeboten. Ich denke da oft zuerst an die alten Menschen, die vielleicht keine Möglichkeit haben, das Internet zu nutzen, die nicht selber mobil sind, um in die Nachbarstadt zu fahren .... ob da einer dran denkt bei den Planungen?
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, die sind wirklich aussen vor. Wobei es von der geschlossenen Filiale noch etwas höher eine Zweigstelle gibt. Dennoch schlecht für ältere Menschen die sich immer dort eingefunden haben.

      "Meine" Bank gibt es auch nicht mehr in Puerto, da müsste ich nach Santa Cruz um direkt vor Ort was zu besprechen. Allerdings persönliche Ansprechpartner per Telefon, und Internet wenn vorhanden.

      In D. bin ich froh dass das Geldinstitut wo ich auch früher war immer noch so Kundenorientiert ist. Vor allem auch bei älteren Menschen wie für meine Mum.

      Löschen
  2. Moin liebe Nova,
    bei dem Anblick denkt man gleich an die Panzerknacker :-) aber hier leider ein trauriger Anblick.
    Ich finde es auch sehr schade das viele kleine Läden und Geschäfte nach und nach geschlossen werden. Es wird immer mehr unpersönlicher, was ich sehr schade finde. Die Menschen die es wirklich noch gerne genutzt haben werden jetzt gezwungen das Internet zu nutzen weil sie die langen Wege nicht fahren können oder keinen haben der sie dort hinfährt. Und der Service am Telefon ist auch schlimm, da hat man dann lange Warteschleifen zum Teil kostenflichtig oder das Personal am Telefon hat keine Ahnung.

    Ich bin so froh das in dem Ort (6km entfernt) wo ich immer zum einkaufen fahre es noch einen kleinen privaten Gemischtwarenladen gibt. Der bietet Spielzeug, Schreibwaren, Bastelsachen und noch einiges mehr an... was er nicht hat wird bestellt. Ich mag dieses Laden sehr, der existiert schon ewig und er wird auch nicht so schnell schließen da die Kinder ihn jetzt übernommen haben... und die Preise sind auch human. Was ich auch so mag ist, man kann dort auch einen kleinen Schnack halten.
    Meine Bankfiliale (ca. 3km entfernt) haben sie im Januar geschlossen, jetzt muss ich knapp 10 km fahren. Und dort haben sie gerade mal 3 Mitarbeiter.
    Ich mache zwar auch vieles übers Internet, aber es gibt so einiges was ich gerne sehen oder anfassen möchte.
    Erst neulich haben wir uns einen neuen Kaffeevollautomaten gekauft. Ich hätte ihn übers Internet bestellen können, der wäre auch günstiger gewesen, aber ich wollte ihn sehen, mich beraten lassen und ihn mir auch vorführen lassen. Da sind wir zu unserem kleinen Elektrohändler (der will auch überleben) nach Mölln gefahren und haben ihn dort gekauft... uns war auch klar das er etwas teurer ist als bei den Großen.

    Oh man jetzt hab ich aber fast einen Roman geschrieben... aber ich war gerade so im Fluss und das ist ein Thema wo man viele Romane schreiben könnte *g*

    Nun wünsche ich Dir einen schönen Wochenteiler...
    ♥zige Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaube ich dir gerne. Da bin ich so froh dass es hier grundsätzlich noch stimmt. Da findet man selbst in den kleinsten Dörfern noch kleine Läden oder es gibt die fahrenden Händler die anbieten, wie auch noch den Brötchen-Bringdienst. Zudem was hier wirklich auch sehr gut ist sind die Busverbindungen. Durch meinen ZA-Besuch habe ich das jetzt öfters in Anspruch genommen (wegen Narkosen) und muss sagen dass es mir echt gut gefällt den Bus zu nehmen. Ansonsten bekommt man hier im Ort auch alles und z.B. ist es hier in der Ferreteria meist sogar günstiger als im Baumarkt. Falls sie dann etwas nicht haben dann besorgen sie es bis spätestens nächsten Tag.

      Ich kaufe auch fast alles im Ort ein, und gerade Wurst, Fleisch und Gemüse weil die Qualität noch stimmt. Klar, bei Obst und Gemüse dann saisonal das was man bekommt, aber auch das ist für mich in Ordnung.

      Übrigens...Telefonate am Festnetz sind National kostenlos und auch per Handy habe ich einen monatlichen Vertrag wo ich 1000 Minuten national kostenlos telefonieren kann, dazu 3 GB frei und das für keine fünf Euro.

      Löschen
  3. Banken und Postämter werden zu "Schließfächern", deren Schlüssel auch gleich weg geworfen werden ;-(
    Ein Nachbarort (9 km) mit 3000 Einw. ist derzeit auch ohne Poststelle, weil der einzige Supermarkt pleite ist!!
    Schönen Mittwoch,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, das ist heftig. Gäbe es doch weitere Möglichkeiten eine Poststelle zu schaffen!!

      Löschen
  4. Einen Geldautomaten am Haken, das ist ein wahrlich ungewöhnlicher Anblick.

    Stimmt, es machen immer mehr Bankfilialen zu.
    Eigentlich sind die das auch selber schuld, denn wer Online-Banking macht zahlt weniger bis hin zu gar keinen Gebühren, für viele ist das schon ein Grund sein Konto so zu führen.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, ist kostengünstiger. Internet ist Segen und Fluch zugleich^^

      Löschen
  5. Hast du zugeschaut und gehofft, dass noch ein paar Scheine rausfallen:-)
    Ja das ist der Lauf der Zeit, nicht zu aller Freude.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Nova,
    es ist wirklich traurig, dass es überall Schliessungen von Geschäften und Filialen gibt. Wir sind erst im Januar mit unseren Konten zu einer anderen Bank umgezogen, um besser an Bargeld zu kommen, denn auch hier in der Eifel werden die Automaten stark reduziert.
    Allerdings habe ich noch nie so einen Abtransport beobachten können und deshalb freue ich mich sehr, dass du uns heute diese Bilder zeigst. Ein ganz liebes Dankeschön dafür.

    Herzliche Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwann wird das Bargeld wohl ganz abgeschafft sein....auch wenn ich mich diesbezüglich innerlich sträube^^

      Löschen
  7. Das ist schlimm für ältere Menschen, die nun weite Wege gehen müssen um ihre Bankgeschäfte erledigen zu können.
    Ist hier nicht anders :-(
    Die Aufnahmen sind klasse. Da warst du zur richtigen Zeit am richtigen Ort, liebe Nova.
    Liebe Grüße aus dem viel zu warmen Bremen,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag nichts mit Karten bezahlen, ich bin noch ein "Fan" von Geld in der Hand und alles bar zahlen und konnte mich selbst mit der online banking sehr schwierig anfreunden. Ich habe an meiner Bankkarte berührungslose Zahlung gesperrt und würde nie wollen z.B. mit dem Handy was zahlen (d.h. meine Bankdaten in irgendeinem Bankapp an dem Handy angeben und dadurch für noch mehr Gefahr aussetzen).
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Handy mache ich auch nicht, aber ich denke irgendwann wird man sich nicht mehr sperren können. Ansonsten zahle ich nur gewisse Dinge mit Karte, das Meiste aber auch mit Bargeld.

      Löschen
  9. Es wird immer verrückter. Jetzt werden nicht nur die Menschen aus den Räumen entfernt, sondern auch die Automaten.
    Irgendwie läuft da schon was schief - oder?

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, und wir können es leider nicht aufhalten :-(

      Löschen
  10. Das ist bei un ähnlich. Viele Filialen haben dicht gemacht. Ich bin froh, dass ich noch vor Ort zur Bank gehen kann.

    Liebe Grüße auf die Insel.
    Sabine

    AntwortenLöschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...