Donnerstag, 5. Juli 2018

DIY Vogel-Futterplätze


Auch wenn die Vogelfutter-Häuser/Plätze 
so ziemlich "versteckt sind,


das Dach des Futterplatzes sah einfach nicht schön aus,


und somit habe ich ein neues "Dach" gemacht (Oberteil von einem 8Liter Wasserkanister): mit Leim eingestrichen und Stoff bezogen sieht es einfach freundlicher aus.


Damit sich Canarios und Co auch nicht soviel um die drei Plätze streiten ist nun eine vierte Futterstelle dazugekommen. Dafür einfach eine PET-Flasche (hier noch kein Pfand drauf) mit Farbe eingesprüht, Löcher reingebohrt und Holzstäbe durch; innen auf das Kreuz einen Kunststoffdeckel einer Dose für Futter reingelegt, wird auch dieser Ort sehr gerne angenommen. 


hier mit Canario

Am Morgen, wenn ich nicht früh genug schon wieder aufgefüllt habe, kann ich einen der Buchfinken immer schimpfen hören. Ein Zeichen für mich dass ich zu spät dran bin.

Kommentare:

  1. Lieeb Nova,
    die Futterplätze gefallen mir sehr! Recycelt und aufgehübscht, besser kann es doch nicht sein!
    Bei uns schimpfen sie auch immer, wenn mal nicht gleich aufgefüllt wurde *lach* Meist sind es die Meisen in aller Frühe ;O)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehste, die kommen hier immer erst später und liebend gerne am Abend. Die Ersten am Haus sind die Buchfinken und dann erst die Canarios. Singen höre ich allerdings zuerst die Amseln.

      Löschen
  2. Liebe Nova,
    das ist eine tolle Idee, Futterplätze aus alten Falschen zu basteln und mit dem Stoffüberzug sehen sie auch noch sehr gut aus.
    Dieses Beschweren, dass das Futter noch nicht bereit steht, kenne ich nur von unserem Hund, der da morgens ein sehr genaues Auge auf die Uhr hat.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Restwoche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht*...ich auch von meinem Kater. Meist bin ich vor ihm wach, aber falls nicht dann spüre ich seine sanfte Pfote die mich streichelt und es gibt Nasenküssle...von Nase zu Nase ;-)

      Löschen
  3. Liebe Nova,
    wunderbar gelöst, das Thema mit dem behübschten Dach dieser Futterstelle.
    Dadurch, dass die Stelle ziemlich geschützt ist, kann man Kunststoff verwenden.
    Bei uns geht einfach zu viel Wind und da würde diese "Leichtigkeit" einfach mitsamt dem Futter "verschaukelt" werden .
    Ich wundere mich ja schon bei meinem aus Holz gezimmerten Futterhäuschen, wie es im Wind schaukelt und die Vögel es trotzdem ansteuern.
    Tja, der Süden ist eben anders, da ist Leichtigkeit im Leben.

    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mit dem Wink kenne ich auch, aber kurioserweise bleibt es drin. Das untere Teil ist aber auch aus Glas und somit schwerer. Zudem....alles was runterfällt wird dann vom Boden genascht ;-))

      Löschen
  4. ja ich denk, es ist ein gutes Zeichen, wenn der Buchfink schimpft. Er fühlt sich wohl an seinen neuen Futterstelle und möchte die gerne pünktlich und gut gefüllt vorfinden :-)

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *grins*....wird wohl so sein^^ Frech ist er auf jeden Fall auch ;-)

      Löschen
  5. Was für wunderschöne Futterplätze, liebe Nova,
    mit Kreativität und viel Geschick hast Du richtig feine Imbiss-Buden für die Vogelschar gebaut!
    Hab einen feinen Tag
    herzlichst
    moni

    AntwortenLöschen
  6. Das hast du toll gemacht, liebe Nova!

    Ja, ja, die Vögelchen. *lol* Ganz schön fordernd können sie sein ;-)
    Hier brauchen sie zur Zeit mehr Wasser als Futter. Zum Trinken und zum Baden.

    Puh, immer noch heiß und trocken.

    Du hast ganz tolle Ideen und recycelst Dinge richtig fein :-)

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da haben sie auch gleich nebenan eine Schale stehen. Immer süß wenn sie dort trinen.

      Will demnächst auch mal eine grösser Schale für ein Wasserbad machen^^

      Löschen
  7. Liebe Nova,

    wir haben solche Futtersilos auch schon mit den Kindern unseres Vereins gebastelt. Die Kids hatten Spaß und zeigten ihr kreatives Können, genauso wie du es uns präsentiert hast. Finde ich super, dass du aus alten Materialen neue schöne Sache entstehen lässt.
    Den Canario auf dem letzten Foto musste ich erst mal suchen.....*g*,
    aber heute stehe ich echt neben mir bei dieser Schwüle. Hoffentlich bekommen wir etwas Regen ab, dunkle Wolken ziehen laufend umher.

    Auch das neue Dach für die Futterstelle ist sehr schön geworden. aber den Stoff hast du bestimmt noch mal nach dem Aufkleben behandelt oder?

    Ganz liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell...a la Wimmelbildsuche *gg* Erwische die meist jetzt mit dem Handy. Müsste mal mit der Kamera draussen sitzen, aber dann kommt keener ;-))))

      Ne, diesen noch nicht. Wollte es einfach so ausprobieren. Ansonsten würde ich es mit Lack übersprühen.

      Löschen
  8. Ideen muss man haben liebe Nova.
    Beides schöne Ideen.

    Liebe Grüsse
    Elke
    ______________
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  9. Es stimmt tatsächlich, die Vögel schimpfen bei uns auch wenn das Futter fehlt, ich kann das frühmorgens im Bett gut hören, denn das Futterhaus steht vor dem Fenster, nicht weit davon entfernt!
    Aus Deinem Futterhaus hast Du jetzt ein Designer-Stück geschaffen? Es erinnert mich an eine Lampe?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Das sind ja tolle Kreationen, liebe Nova. Ganz besonders gut gefällt mir die grüne Flasche. Aber wenn Du die Teile so rausschneidest und hochklappst, ist das dann nicht sehr scharfkantig oder hast Du da noch irgendetwas gemacht. Gerade bei Plaste ist das mitunter ja nicht ganz ungefährlich.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falls zu scharfkantig dann ein wenig anschleifen. Geht auch prima.

      Löschen
  11. ...dem Futterhaus einen neuen "Himmel" verpasst - sehr dekorativ!
    Die Futterplätze sind für´s "Zweibeinerauge" gut getarnt - für die ist ja auch das Futter nicht gedacht ;-))
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  12. Das hast Du sehr schön gemacht. Die Tiere gewöhnen sich schnell an die Fütterzeit.

    Liebe Grüße auf die Insel.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Wow!
    Du bist eine Künstlerin!
    Wieder sehr toll gemacht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...