Mittwoch, 25. September 2019

Schnäppchenmarkt in Icod de los Vinos





Am Samstag den 14.September eine Veranstaltung der Feria in Icod besucht, waren nicht nur die Geschäfte geöffnet, sondern sie und auch andere Aussteller hatten die Möglichkeit ihre Schnäppchen anzubieten.


So gab es in der Innenstadt in der Fußgängerzone sowie abgesperrten Straßen viele Stände vor den Geschäften, und ganz schön voll gab es so manchen "Stau".


Neben dieser Stände konnten hier ebenfalls Kunsthandwerker ihre Handarbeiten verkaufen

oben rechts Schaufensterdeko eines Herrenfriseurs

oder wie ein Schokoladengeschäft
 zeigen was sie drauf haben.



So auch dieses Skelett welches so schön bekleidet nicht alltäglich ist. Zudem nicht aus Kunststoff sondern Zucker gefertigt.



↓↓↓ 😊 👍😊 ↓↓↓



Verlinken möchte ich diesen Beitrag mit dem tollen Projekt von Arti

Kommentare:

  1. WOW, da gab es ja wieder allerhand uwnderschönes und auch leckeres zu sehen und sicher auch zu testen :O)
    Danke für die schönen Einblicke, liebe Nova!
    Hab einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nova,
    auf jedem Schnäppchenmarkt entdeckt man kuriose und
    außergewöhnliche Gegenstände, man kann die Vielfalt
    der Ideen der Ausstellenden bewundern, es ist einfach
    wundervoll, dass man die Möglichkeit hat daran teilzuhaben.
    Liebe Grüße eilen zu dir und schön, dass du wieder so mit lieber
    Post verwöhnt wurdest, da strahlt doch die Sonne in dir.
    Viele liebe Grüße von mir zu dir, Lissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich laufe da auch immer gerne rüber und man entdeckt wirklich einiges^^ Danke dir ☼

      Löschen
  3. Oh ein sehr süßes Skelett hast Du gefunden liebe Nova. Ja es wirkt auch sehr sympathisch. Solche Märkte finde ich auch immer schön und interessant und irgendwas finde ich dort meistens auch ;-)
    Danke für den schönen Bummel und liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  4. Ein bekleidetes Skelett, wie kuriosgruselig! 😬😁
    Und das mit den Töpfen, da war ich noch gar nicht drauf eingegangen, gesehen und bemerkt hatte ich aber wohl, daß das pfiffig ist mit den ganzen Inselnamen! Törtchen habt Ihr keine gegessen, kalte Pizza zuhause geht auch. Kenne ich von Brummel. 😬😉

    An den scharfen Friseur-Utensilien vorbeigeschlendert sind so manche.
    🤣

    Liebgrußknuddel
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, wobei sogar die Baleraren genannt sind. Habe ich hier sonst noch nie gesehen^^

      Löschen
  5. Hallo Nova,

    den Zuckerbäcker kann man wirklich nur bewundern. Vor einigen Jahren konnte ich in Berlin mal bei der Herstellung von Zuckerbonbons zusehen. Die Masse ist total heiß wenn sie geformt wird und wenn sie dann noch so dünn gearbeitet wird wie bei dem Rüschenkleid, dann ist das ganz hohe Zuckerkunst. Einfach wunderbar und viel zu schade zum vernaschen.

    Ich danke dir ganz herzlich für diese nicht alltägliche Leckerei und freue mich schon, wenn du auch in 14 Tagen bei den Schildern dabei bist. Kann mir gut vorstellen, dass es auf deiner Insel davon ganz viel zu entdecken gibt.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das finde ich auch. Wobei ich mir bei mir oben vorstellen könnte das man es muss weil sie sich sonst doch schnell auflösen und klebrig werden. Habe ich mal an Weihnachten mit diesen Zuckerstangen erlebt, obwohl sie auch noch in Plastik eingeschweißt waren^^

      Löschen
  6. Da wäre ich doch gerne mit gelaufen, liebe Nova!
    Die Kunsthandwerker sind so herrlich kreativ. Macht Spaß, ihre Märkte zu besuchen.
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Herrlich, liebe Nova,
    ich liebe es, solche Märkte zu besuchen und ab und zu auch mal zum Kauf verführen zu lassen.
    Die bekleideten Skelette aus Zuckerguss sind echt ein Hingucker! Ideen haben die Leute und dann noch die Handfertigkeit, sie zu realisieren, toll!
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  8. ....Tag der Schnäppchenjäger!!
    Mein Favorit: "Die Zuckerpuppe" - ein bisserl mager, aber ansonsten sicher auch süß ;-))
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  9. Das hätte ich mir auch angeschaut :)
    Toll was man alles aus Zucker machen kann. Svhön dass Du uns immer mitnimmst.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  10. Die Pralinen gefallen mir, aber das Skelett mit der Farbe, da bin ich skeptisch, ob das gesund ist? Ich glaube eher nur Deko, aber schön!
    Liebe Grüsse, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gesund bestimmt nicht wirklich, aber davon gibt es soviel ;-)

      Löschen
  11. Looks like a very very busy and popular place to shop and browse the sale items!
    LG Greg

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nova,

    über solche Märkte schlendere ich auch liebend gerne. Da muss man aber echt sein Portemonnaie festhalten, sonst ist später Ebbe darin. *g*
    Diese halben an die Wand gehängten und bepflanzten Tontöpfe sind schon mal etwas Besonderes, das sieht toll aus!

    Boaaaah, ein aus Zucker gefertigtes Skelett habe ich wirklich noch nicht gesehen und fesch hat sich die Lady in Schale geworfen. Für den Künstler gibt es jetzt 100 Punkte von mir und dir ein Dankeschön fürs Zeigen. :-)

    Liebe Abendgrüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  13. So ein Schnäppchenmarkt ist immer interessant, und es macht natürlich Spaß mit dir auf Teneriffa unterwegs zu sein :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  14. Immer Stau, wo was los ist. Ein sehr schöner Schnäppchenmarkt.

    Liebe Grüße auf die Insel.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Da wäre ich bestimmt auch fündig geworden. LG Romy

    AntwortenLöschen
  16. Könnte ich mir auch vorstellen, gab wirklich für jeden etwas ^^

    Liebe Grüssle zurück ☼

    AntwortenLöschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...