Donnerstag, 2. August 2018

Monarchverpuppung


In diesem Jahr habe ich das Gefühl ich komme mit den Posts gar nicht so schnell hinterher wie sich die Raupen verpuppen.
(Aufnahmen vom 26.Juli und davor)

Letzte Woche Donnerstag wieder im Garten angefangen zu "wühlen" ging es damit los dass ich die schon trockenen Blüten vom "Auge Gottes" abgeschnitten habe. Am Rondell hingelegt um Samen abzumachen sah ich plötzlich etwas grünes hindurchscheinen. 

Da hatte sich doch glatt eine Raupe dort verpuppt. Sofort reagiert habe ich den Stängel vorne bei den Töpfen in die Erde gesteckt. 



Eine weitere Raupe hatte sich schon drei Tage zuvor beim Schwein an die Rinde aufgehängt


eine weitere Raupe am Tag drauf daneben


und eine Dritte suchte sich bei der Gitarre ihren Platz.




Nach meinem "Umstecken" nochmal genau hingeschaut, bemerkt ich eine Bewegung bei der zweiten Raupe. Das war für mich ein Zeichen dass sie auch vor hatte sich zu verpuppen.

Den Garten "links liegen gelassen" habe ich mir einen Stuhl geschnappt und mich davorgesetzt.



Es ist einfach zu genial es beobachten zu können. Zuerst nimmt man die grünliche Verfärbung unter der Haut wahr, und plötzlich reisst diese unten auf. Mit leichtem "Drücken" reisst sie dann nach oben immer mehr auf:

17 Bilder

Oben angekommen dreht und wendet sich die Puppe
 weil sie den "Rest" abwerfen möchte. 

8 Bilder

Diese hier hat es nicht ganz geschafft, aber sie ließ sich dann einfach nur hängen und nach einer weiteren guten halben Stunde war der Verpuppungsvorgang abgeschlossen.




Übrigens meinen die Monarchen weiterhin Eier ablegen zu müssen, und eine noch junge Raupe war auch schon wieder zu sehen.




Am Morgen den 27.Juli hatten sich dann auch 
die anderen beiden Raupen verpuppt


und eine weitere Raupe entdeckte ich im Lavendel
 



Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Nova,
    das sind ja herrliche Bilder von der Verpuppung! Danke, daß Du Dir die Zeit genommen hst, diese Bilderfolge festzuhalten!
    Hab einen schönen und angenehmen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nova,

    das ist echt der Hammer, was sich in deinem Garten abspielt, einfach sagenhaft und sehr interessant zu sehen, wo sich die Raupen niederlassen.
    Hihi, selbst das Schwein lieben sie und belagern es. Also ich hätte mir auch einen Stuhl geschnappt und mir das Spektakel angeschaut, aber wir dürfen es nun alle hier bei dir miterleben.
    Ganz toll hast du den Verpuppungsvorgang erklärt und dokumentiert. Das ist so schön anzuschauen.
    Vielen Dank für diesen einmalig schönen post. :-)

    Liebe Grüße und dir einen schönen Tag
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Christa. Ich konnte sogar einen Handwerker begeistern und am zweiten Tag fragte er ob er die Puppen fotografieren dürfe ;-) Fand ich schon klasse^^

      Löschen
  3. oh wie Toll - du konntest der Monarchen-Raupe beim verpuppen zusehen - das war bestimmt mega spannend

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war es und auch wenn ich es im letzten Jahr schon gesehen habe mag ich es dennoch immer wieder anschauen^^

      Löschen
  4. Liebe Nova, das sind ja Hammeraufnahmen und so interessant.
    Toll was Du uns zeigst, das bekommt man nicht im eigenen Garten zu sehen, jedenfalls ich nicht. Schmetterlinge sind diesen Sommer kaum zu sehen. Vielleicht war es zu trocken oder die Vögel haben die Raupen gefressen , weil es so trocken war...keine Ahnung. Es ist hier überall aufgefallen.
    Das Filmchen ist gelungen!
    Liebe Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich ja auch erst seitdem ich hier bin bzw. auch die Pflanze nach oben "geholt" habe. Gefressen werden diese hier nicht weil sie Giftstoffe in sich haben welche die Vögel nicht mögen. Eine natürliche Abwehrkraft^^ Danke dir

      Löschen
  5. Hach, wie gesagt, einfach faszinierend, diese "Plastikbomben"! Zumindest in dem Grün sehen sie herrlich unreal aus, als wäre es giftgrüner Kunststoff. Da hatten nicht nur die Raupen das Schwein, sondern wir hier auch, soooo tolle Bilder zu sehen! Und die eine wollte Dir wohl was klimpern auf der Gitarre. Hach, nochmal: Einfach faszinierend!
    Dankeschön und Knuddler,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An das Wort muss ich schon die ganze Zeit denken wenn ich an ihnen vorbeigehe *gg* *reknuddel* und danke dir ☼

      Löschen
  6. Fantastisch, liebe Nova,
    Danke für diese herrliche Fotoserie. Du hast einen ja richtig teilhaben lassen!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Nova,

    was für ein geniales Erlebnis. Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie ich mich hier über deine Ani freue und sie sicher schon 10x angesehen habe. Den Schlupf kann man ja hin und wieder in unseren Schmetterlingshäusern beobachten, aber eine Verpuppung eben nicht, weil die zukünftigen Schmetterlinge bereits als Puppen geliefert werden. Echt klasse, dass du uns an diesem Erlebnis teilhaben lässt. Vielen Dank dafür.
    Gut, dass ich zur rechten Zeit wieder ins Bloggerleben zurückgekommen bin *freu*

    Jetzt wünsche ich dir einen wundervollen Tag und sende ganz liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja Hammer was bei dir im Garten los ist liebe Nova.
    Tolle Bilder und sehr interessant. Da könnte man direkt bei der Verpuppung zuschaun, wenn das ging zeitmässig.

    Liebe Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So isses und nun hoffe ich dass ich auch das Schlüpfen wieder bemerke und festhalten kann^^

      Löschen
  9. Wow, das hast du aber toll beobachten können!

    Viele Grüße
    Dieter

    AntwortenLöschen
  10. Servus Nova,
    das ist wieder einmal "Naturkunde-Unterricht" vom Feinsten. Schön, dass du dir soviel Zeit nimmst! Hoffentlich "verstimmt" dir der junge "Elvis" die Gitarre nicht ;-))
    Weiterhin viel Geduld beim Beobachten,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht*....der wird dann irgendwann "muss I denn muss I denn zuum Städele hinaus" singen^^

      Löschen
  11. Liebe Nova - toll dokumentiert, danke schön

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja die reinste Invasion. Wie schön, dass Du so hautnah dabei warst und uns schöne Bilder zeigen kannst.

    Liebe Grüße auf die Insel.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Ach, liebe Nova, das war jetzt aber wirklich höchst interessant!
    Das Verpuppen funktioniert ja wie am Schnürchen, toll das mit ansehen zu dürfen, danke! Wie lange braucht es jetzt, bis aus der Puppe ein Schmetterling wird?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puh....ich müsste jetzt lügen wenn ich mich da festlegen würde. Dachte so um eine Woche aber dauert wohl doch länger. In diesem Jahr werde ich es dann mal genau ausrechnen d.h. bin auch gespannt ob "Puppe 1" dann auch zuerst schlüpft. Sehen kann man es an der Puppenhaut. Die wird dann fast schwarz und der Monarch lässt sich erkennen. Ich bin am Ball^^

      Löschen
  14. Ach ist das herrlich, liebe Nova! Ich habe noch nie zuvor gesehen, wie sich ein Schmetterling verpuppt! Und dann werden das auch noch so schöne Monarchen! Ich habe mich riesig über diese tollen Bilder gefreut!!!
    Alles Liebe, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/07/bunter-sommer-2018-gesundheit-kultur.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hier auch das erste Mal und bin so froh dass sie es jetzt so zahlreich im Garten machen^^

      Löschen
  15. Liebe Nova,
    einfach faszinierend Deine Bilder, und es wird bald nicht mehr Casa Nova heißen, sondern Casa Mariposa ;-) klingt doch auch sehr nett - oder?

    Wunderschön hast Du das dokumentiert und für uns alle ein Highlight diese Verwandlung mitzuerleben.
    Vielen Dank.

    Liebe Grüße und eine schöne, aufregende Schmetterlingszeit
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *grins*...ja, das klingt auch sehr schön, richtig harmonisch^^

      Löschen
  16. Wow Nova! Das ist ja ganz fantastisch und ich habe es noch nie gesehen.
    Faszinierend, auch deine Animation!
    Ich freu mich echt schon auf mehr.
    Daaaaaaaaaaaanke und auch von uns einen Knuddler :-)
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  17. Diese Serienaufnahme, wo du die Verpuppung zeigst, ist genial. Wie lang dauerte es?
    Ich sah heute früh bei mir auf dem Balkon um einen Basilikumtopf lauter mini schwarze Kugeln auf dem Boden, ich wusste daß es Raupenkot ist und sah ich danach, daß die ganzen Blätter zerfressen waren, aber die Raupen selbst habe ich nicht gesehen. Habe den ganzen Topf gleich weggeschmissen und einen neuen gekauft.
    Es gibt heuer in Bayern irgendwelche Raupen (dunkle kleine), wovon Millionen überall sind, jeder mensch berschwert sich, daß alles in seinem Garten zerfressen wird.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...