Donnerstag, 16. August 2018

Der Garten und Fritz


Im letzten Monat von Claudia so liebe Post bekommen, waren auch Samen ihrer Stockrosen mit dabei. Diese wurde natürlich, nebst Samen von Tagetes und dem Auge Gottes zeitnah versorgt,


und an dem Platz in den neuen Gestellen
 (Geburtstagsgeschenk) treiben alle Samen schon 
sehr gut aus (links-rote Kästen).


Über alle Blüten freudend 





bin ich besonders stolz auf 
die Frangipani die mittlerweile blüht. 


Zu guter Letzt möchte ich euch dann auch 
noch Fritz vorstellen. 


Dieser Lagarto kommt mich täglich besuchen und bleibt auch auf dem Tisch sitzen wenn ich vorbei gehe. Nur zu nah darf ich nicht rankommen, dann verschwindet er im Efeu.


Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Nova,
    oh, das ist aber schön, daß die Samen schön austreiben :O)
    In diesen Gestellen ist das ja toll, Du hast sie alle zusammen im Blick und kannst sie auch schnell mal umstellen :O)
    Es freut mich, daß ich Dir mit den Samen eine kleine Freude machen konnte *lächel*
    Weiterhin gutes Gedeihen für alle Sämereien und Jungpflänzchen :O)
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe gestern die zwei grössten Ablegre schon umgetopft. Werde ich dann mal richtig fotografieren wenn man mehr sieht.

      Löschen
  2. Du hast wirkich nette Mitbewohner und es blüht so schön, dass es eine wahre Freude ist.

    Liebe Grüße auf die Insel.
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell...ist auch wirklich immer lustig wie er mich anschaut^^

      Löschen
  3. Hallo liebe Nova,
    du scheinst wirklich einen grünen Daumen zu haben. Ganz herrlich wie es bei dir blüht. Dein Frangipani sieht einfach wundervoll aus, aber der Fritz ist einfach genial, wenn er so schönt posiert.
    Kennst du zufällig die genaue Bezeichnung der gelben Aloe? habe sie schon öfter mal bewundert mit ihrem großen Blütenkegel.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht für alles Arti, aber ich "fuchse" mich rein ;-)

      Ne, ich denke nur sie ist eine Frangipani Rubra, aber die genaue Sorte kann ich dir nicht sagen. Gibt ja tatsächlich soviele verschiedene Arten, schon fast wie bei Rosen^^

      Löschen
    2. Liebe Nova,
      mit meiner Frage meinte ich die Aloe/Agaven-Art, das dritte Bild. Bei Frangipani rubra stimme ich dir zu.

      Liebe Grüße
      Arti

      Löschen
    3. Ach, sorry, du meinst die Sukkulenten/Aeonium, das ist eine Aeonium arboreum. Gibt es auch einige Arten, die Negrum möchte ich nochmal haben. Die sieht auch klasse aus.

      Löschen
    4. Danke dir noch für die Antwort, da habe ich mich durch die Blätter wirklich täuschen lassen. Auf jeden Fall hast du mit der A negrum dann etwas besonderes. Habe mal im www geschaut, bei Dehner hätte ich als Minimum 3 Stück bekommen.... :))) ist aber zur Zeit nicht lieferbar. Mal schauen was die Zukunft bringt.

      Liebe Sonntagsgrüße und danke für die Info

      Arti

      Löschen
  4. Wie schön, dass der Samen von Claudia sofort aufgegangen ist, liebe Nova und wünsche, dass du uns dann auch die herrlichen Blüten der Stockrosen zeigen kannst.
    Deine Samengestelle sehen klasse aus und hier wird bald noch viel mehr blühen.

    Schmunzeln musste ich über Fritz, ein hübscher Kerl und ich würde mich auch freuen, wenn er ständig zu Besuch käme. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffe ich auch, habe schon drei "Pflänzchen" umgetopt damit sie noch besser wachsen können. Ist bei mir ja durch die Höhenlage auch immer so eine Sache. Gibt einfach Pflanzen so wie auch Obst/Gemüsen was schon bei den 430 MeternNN nicht will.

      Ich auch, die Tinerfeños würden sie verjagen oder töten.

      Löschen
  5. ...schön ist es in deinem Garten, liebe Nova,
    wundervolle Blüten...und wenn die Pflänzchen weiter so gut gedeihen, werden es bald noch mehr,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Ein Blumenparadies, wie wunder- wunderschön!
    Du hast also den grünen Daumen. Das finde ich so toll.
    Samen stecken und zusehen, wie sie langsam keimen, Pflänzchen verziehen wenn sie größer werden und dann umtopfen, war eines meiner liebsten Hobbys.
    Die Belohnung waren dann später Blüten und Früchte. Herrlich, und bei dir sieht man so schön die Früchte deiner Arbeit.
    Viel Spaß weiterhin, liebe Nova.
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist wirklich schön und macht dann auch richtig Spaß das Eine oder das Andere noch auszuprobieren^^

      Löschen
  7. Liebe Nova,
    Das ist ja cool das der Lagarto so bei dir auf dem Tisch
    sitzt..Hätte ich nicht vermutet..
    Die flitzen ja sonst ziemlich schnell wieder weg...
    Super das du ihn so fotografieren konntest.

    Liebe Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, machen sie hier meist auch, vor allem weil die Tinerfeños sie nicht mögen. Fritz wird immer zutraulicher. Gestern konnte ich noch ein Stück näher für ein Foto ran. Werde ich dann auch nochmal zeigen.

      Nur "anfüttern" will ich ihn nicht, er soll nicht in Versuchung kommen ins Haus zu wollen.

      Löschen
  8. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Liebe Nova,

    Du hast Grüßle an mich und die Meierin ausrichten laßen, da danke ich vielmals dafür.
    Schön, daß Du einen Fritz hast der Dich besuchen kommt. Vielleicht ist er einsam? Wer weiß das schon. Die Samen kamen von Claudia für Dich übers Wasser daher zur Insel, um dort nie mehr verloren zu gehen. Mit den Steckrosen meintest Du da Stockrosen? Ich hab die auch schon probiert, hatte aber kein Glück. Meine Nachbarin schon, die schießen mächtig und farbenprächtig in die Höhe! Daß mein Kommentar aus Bayern zu Dir kommt weißt Du ja und da sagt man zu den Gottesaugen schlicht und einfach:
    "Gottesglotzerle", was wiederum sehr bayerisch ist und von den Glotzern kommt, die man mitten im Gesicht trägt und mit denen man die Welt genauestens betrachten kann.
    Die "Spanischen" können wahrscheinlich nix damit anfangen, "glotz net so blöd", dieser Satz hat in dieser wohlklingenden Sprache, keine Berechtigung. Trotzdem, sollte der Samen Dir seinen Augenaufschlag zeigen, weißt Du Bescheid. Zur Allgemeinbildung müßte er allerdings nicht gerade beitragen. Aber ein bißchen landesüblichen Dialekt darf man doch wohl verbreiten. Ich hoffe doch, daß ich da keine Anstände bekomme wegen dieser....na Du weißt schon, wegen dieser "Datenschutzverdingenskirchen".
    So, dieser kleine Piep von hier sollte genügen und Frau Meier �� geht es gut, sehr gut sogar....sie frißt und sch..... Drück Dich und Grüß Dich, und die Helga hat gesprochen! ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Kerstin: vielen lieben Dank fürs Weiterleiten

      @ Helga

      Dir danke ich für die lieben Zeilen. Musste herzhaftpber das "Gottesglotzerle" lachen. Hört sich wirklich niedlich an. Mag die Verniedlungsformen mit dem L und glotzen, ja, in der Form würde es man hier nicht sagen. Klar, hier darfste reden bzw. schreiben wie dir die Schnüss gewachsen ist, und mit dem Dialekt komme ich gut klar. Hab ja Wurzeln in Österreich.

      Drücke dich zurück und ein Salatblatt für Frau Meier ♥

      Löschen
    2. @Helgo nochmal:

      ja, klar meinte ich Stockrosen, habs gleich oben auch verbessert ;-)

      Löschen
  9. Servus Nova,
    viele schön blühende Ecken zeigst du aus deinem Garten, dass sich der Fritz da auch besonders wohl fühlt kann ich mir gut vorstellen!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir...wobei Fritz mit dem Efeu vorlieb nimmt^^

      Löschen
  10. Hallo liebe Nova,
    schön das die Stockrosen von Claudia schon austreiben. Ich hab auch welche und sie blühen wunderschön, Bienchen und Co freuen sich drüber.
    Das Gestell für die Töpfe sieht toll aus und macht sich gut.
    Wunderschön sieht Deine Frangipani aus, eine zarte Blüte die wie Porzellan aussieht.
    Oh wie süß ist das denn 😍 hoffentlich lerne ich den Fritz auch mal kennen. Aber woher weißt Du denn das es Fritz ist? Vielleicht ist es ja eine Fritzi 😉

    Einen schönen Freitag wünsche ich Dir...
    ♥liche Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe das sie hier die Höhe mögen und ich sie dann noch in den Garten pflanzen kann.

      Ja, das wäre möglich. Zeige demnächst mal ein neues Foto von ihm, da kann man auch die blauen Flecken erkennen. Das sind nämlich die Zeichen für ein Männchen ☼

      Übrigens sind der Frosch und die Froschblüte auch in die Gestelle "gewandert" ;-)))

      Löschen
  11. Liebe Nova,

    die Frangipani ist echt eine besondere Schönheit. Ich muss Biggi recht geben, die zwei Gestelle für die kleinen Samentöpfe sehen wirklich gut aus. Schön übersichtlich und gut zum gießen dann.

    Ja Fritz fühlt sich wohl bei dir. Er wird schon wissen warum.

    Ich wünsche dir einen guten Start ins Wochenende
    LG Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wobei ich jetzt gerade von den Plastikflaschen die Boden als Untersetzer abschneide damit das Holz ein bisschen besser geschützt ist wenn ich gieße

      Löschen

  12. What beautiful flowers.
    I loved the bookshelf with the pots.
    Good weekend.
    janicce.

    AntwortenLöschen
  13. Ohh, wie diese Blütenpracht meiner Seele fehlt! ;-)
    Die kleine Echse wird doch schon wissen, daß sie beim Frühstückstisch paar Krümmeln finden kann.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neee...das nicht. Da achte ich immer drauf, gerade weil ich nicht locken will. Ist wohl aber ein schön geschütztes Sonnenplatzchen für sie bzw. für ihn .

      Löschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...