Dienstag, 15. Juni 2021

Hafen von Garachico

 

Aufnahme aus 2012 vom Mirador oberhalb

 

Wer aus Richtung Icod de los Vinos kommt der muss erst zwangsläufig durch den Tunnel, der allerdings auch durch seine "Fenster" sofort den Blick auf den Hafen von Garachico zulässt.


 

Erst im letzten Jahrzehnt entstanden kann man hier immer mehr Boote liegen sehen, allerdings hat sich in Bezug auf Gastronomie oder Tourismusangebote noch immer nichts getan.


 


Dennoch macht es mir Spaß hier dann immer den ersten Stopp zu machen. So schaue ich mir gerne die Boote an, und auch wenn diese Jacht hier schon beachtlich ist,


 

mir persönlich würde ein Ausflug mit einem Fischerboot oder einem Zodiac mehr Freude machen.

 

Google Maps


 

20 Kommentare:

  1. Liebe Nova,
    der Hafen sieht schon sehr modern und beeindruckend aus, zumindest aus der Vogelperspektive. Es gibt schon sehr schöne Boote, aber für mich ist auch ein Ruderboot gut genug.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grundsätzlich ja, aber hier sollte es schon mit Motor sein um gegen das Meer, die Wellen "anzukommen" Irgendwann möchte ich nochmal eine Tour machen^^ Bis dato habe ich die Insel nur bei der Ankunft mit der Fähre vom Wasser aus gesehen ;-)

      Löschen
  2. Da stimme ich Dir zu liebe Nova,
    mit einem Schifferboot über das Meer
    zu tuckern ist eine himmlisch schöne Sache,
    das erlebte ich einst mehrere Male in Italien.
    Sei lieb gegrüßt von mir zu Dir mit einer Umärmelung, Lissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als ich Kind war gab es ein Zodiac und das kam mit nach ehemals Jugoslawien im Urlaub. Eine Erinnerung die mir niemand nehmen kann, vor allem als Delfine vorbeigezogen sind^^

      Löschen
  3. Guten Morgen liebe Nova,
    ja schöne Yachten und Segelboote liegen dort. Alles sehr modern, Hafen und Boote.
    Mit so einem Schnellboot bin ich einmal bei der Kieler Woche gefahren, ob das nun Zodiac hieß das weiß ich allerdings nicht.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  4. Vielleicht will man unter sich bleiben und keinen Gastronomie Trubel haben ,denn das bringt eine zusätzlich Unruhe mit sich. Sehr schön gelegen eine Gesellschaft für sich.
    Liebe Grüße von mir zu dir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war geplant auch sowas zu machen, auch für die Anlieger, neben kleinen Geschäften. Anbieten würde es sich auf jeden Fall.

      Löschen
  5. Meine Gedanken zum Ersten Foto - was ist der Hafen denn so leer?
    Jetzt auf den neueren Fotos sieht man das das Leben dort Einzug gehalten hat.
    Nun sind auch Genügend Schiffe dort vor Anker gegangen.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, sah wirklich vereinsamt aus *gg*, richtig "aufgeräumt"

      Löschen
  6. Ich kann mir schon vorstellen, dass der Anblick sehr beeindruckend ist, wenn man durch den Tunnel kommt. Sieht aber schon recht künstlich aus. Vielleicht würde ein Gastronomie das Ganze ein wenig beleben.

    Liebe Grüße auf die Insel.
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das denke ich auf jeden Fall und wäre ja auch schön für Anleger wenn sie dann vor Ort einkehren könnten bevor sie weitersegeln bzw. fahren.

      Löschen
  7. Liebe Nova,

    das erste Bild mit dem Rettungsring finde ich genial gemacht :-D

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe auch etliche Boots- und auch Schiffsfahrten hinter mir, und ja, das war jeweils begeisternd und toll, aber alles hat seine Zeit, und für uns ist sie zuende, seit Brummel vor Jahren diesen schlimmen Schwindel hatte, wo er Wochen auch im Krankenhaus war, können wir, nicht mal mehr die einfachste kleinste Bootsfahrt machen. Außer auf dem Rhein nur mal so rüber, das was ich mit Philipp oft machte, das ging ganz gut. Und bei mir auch generell nicht immer ohne, denn ich vertrage ja nicht mal mehr Busfahrten. Aber macht nix, gibt schlimmeres, wir wissen uns ja auch anders zu beschäftigen.
    Der Tunnel sieht dem Tunnel von Puerto auch ähnlich, der seitlich vom Hotel aus zu sehen war. Wir gingen dort auch hoch und spazierten durch den Tunnel, die Wellen kamen mitunter bis dort hoch, und es war auch nass auf dem Boden, also schwappten sie paar Stunden zuvor sogar noch in die Fenster rein. 😮

    Knuddeldidö und knuffeldiduffel
    Tiger
    🐯



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, stimmt absolut und ist auch genau so gemacht, nur etwas länger. Der in Puerto ist wenn wir solche "Unwetter" haben meist geschlossen weil unter Wasser.

      Löschen
  9. Liebe Nova,

    schaut der Hafen heute von oben betrachtet immer noch so aus wie auf dem Foto oben aus der Vogelperspektive?

    Vielleicht will man das ja auch gar nicht, dass sich hier Tourismus und Gastronomie ansiedelt, kann ich aber nicht beurteilen.
    Auf jeden Fall würde es mir auch viel Freude bereiten, dort im Hafen eine Runde zu drehen und all die diversen Schiffe anzuschauen. Beschaulicher geht es dort zu bei weitaus weniger Rummel, das auch auch etwas!

    Eine Runde mit einem Fischerboot, die würde ich auch liebend gerne drehen.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nur mehr Boote die dort liegen aber sonst hat sich nichts verändert. Doch, war so geplant aber haben sie wohl keine Investoren gefunden. Von daher war ich echt überrascht das dort jetzt doch soviele Boote liegen. Gell, das muss klasse sein.

      Löschen
  10. Ein schöner Hafen ist das. Umso mehr wundert es mich, dass es noch keine Gastronomie oder Tourismusangebote gibt. Einerseits vielleicht auch gut, weil die Idylle bleibt. Andererseits eine Einnahmequelle für die einen und Freude für die anderen ...

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Denke Investoren haben Bedenken das es nicht läuft, was ich echt schade finde. Würde ich gerne auch sitzen und was verzehren. Ich mag solche Stimmung in Häfen

      Löschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...