Donnerstag, 22. November 2018

Potaje Canarias


Hier ebenfalls sehr beliebt sind Eintöpfe die je nach Lust und Laune gekocht werden oder halt was der Kühlschrank noch hergibt.


 Kanarischer Eintopf


Zutaten:


100 g Hühnerbrust, in kleine Stücke geschnitten
100 g Schweinefleisch, würfeln
1-2    Chorizo (je nach Größe)
1 Glas feine/kleine Linsen
 (oder getrocknet und einen Abend vorher eingeweicht)
100 g Schinkenwürfel
5 Knoblauchzehen (gehackt)
2 kleine Zwiebeln (gewürfelt)
4 Tomaten (in Würfel geschnitten)
2 Möhren (in Würfel geschnitten)
4-5 Petersilienstränge (gehackt)
1 kg Kartoffeln (kleine Würfel)
1-2 TL Kreuzkümmel
2-3 Eßl. scharfes Paprikapuler
1 Eßl. mildes Paprikapulver
Salz, Peffer
4 Liter Wasser
2 Tassen trockenen roten Landwein 
 Olivenöl zum anbraten

Zubereitung: 


Wasser in einem grossen Topf zum Kochen bringen und Chorizo, Fleisch und Schinkenwürfel hineingeben. Bereits mit etwas Salz und Pfeffer würzen und köcheln lassen.

Während dieser Zeit das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch, die Zwiebeln, Tomaten und Möhren anbraten. Mit den Gewürzen abschmecken, Petersilie sowie Wein hinzugeben, umrühren und in den grossen Topf mit reingeben.  Die Linsen und Kartoffeln hinzugeben und bis zur Bissfestigkeit der Kartoffeln köcheln lassen. 

Wer mag kann auch noch dicke Suppennudeln ( wenn dann koche sie immer separat) hinzufügen ("Fidelios" werden hier gerne zugegeben) und lässt den Eintopf danach noch gute 10 Minuten ruhen.

Nochmals abschmecken und wer es gerne noch schärfer mag der fügt vorab einfach auch noch eine Chili hinzu.

Ideal auch zum Aufwärmen oder Einfrieren.








































30 Kommentare:

  1. Oh ja, das liest sich total lecker, jetzt ist wieder Eintopfzeit, auch bei uns verstärkt. Also das reicht ja wohl für mehrere, dann komme ich morgen vorbei, wärmst Du mir was auf, gell.😋
    Ansonsten danke fürs Rezept❣️ (=aber ziemlich knobilastig😬)

    Hoffentlich träume ich jetzt nicht von Hunger🙄, naja, immer noch besser als anderes.

    Liebe Gute Nacht-Grüße,
    Knuddler,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mache ich doch glatt^^ Gerne, und kannst ja weniger Knobi nehmen wenn du noch küssen möchtest *gg*

      Löschen
  2. Guten MOrgen, liebe Nova,
    ein sher leckerer Eintopf! Hmmm, ihc habe den Duft in der Nase ...solche Eintöpfe mag ich auch sehr gern, vor allem, wenn es draußen kälter wird. Sie wärmen sehr gut!
    Bei Deinen ersten Worten mußte ich an die liebe Tiger(Rita) denken ... alles, was der Kühlschrank hergibt ...also ein RUMFORT-Eintopf *kicher* ....
    Ich wünsche Dir einen schönen und entspannten Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, denke ich auch immer dran wenn ich so in den Kühlschrank gucke und einfach was mache was er hergibt (^_^)b

      Löschen
  3. Hm, also wenn wir den scharfen Paprika (vertrage ich nicht)und den ollen Knoblauch (mag ich überhaupt nicht!) weg lassen, dann bin ich dabei. Ich denke, das schmeckt auch ohne Knobi. :-)

    Viele Grüße
    Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu scharf ich auch nicht mehr d.h. es kommt auf die Art der Schärfe an, wie ich feststellen konnte. Natürliche Schärfe, allerdings nicht so dass die Schnüss total brennt, kann ich vertragen. Währenddessen z.B. Tabasco mein Darm nicht mag ;-)

      Klar, geht auch ohne Knobi. Bei mir ist überall wo es passt auch Knobi mit drin^^

      Löschen
  4. Guten Morgen liebe Nova,
    mir läuft dass Wasser im Munde zusammen und ich werde deine vorgeschlagene Mahlzeit, wenn mir es nach deinem Rezept gelingtt, servieren. Etwas Hausgemachtes mundet immer viel besser als etwas aus der Dose...Zudem wenn beide davon schlemmern kann man küssen, hihihi, liebe Grüße zu dir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall, sowas schmeckt nicht aus der Dose. Bin ich eh kein Fan von...zumindest was Gerichte angeht.

      ...und jaaaaa, auch das *gg*, und wenn man nicht gerade das gegessen hat an der Knobizehe lecken *rofl*

      (^_^)"

      Löschen
  5. Moin liebe Nova,
    Eintopf esse ich auch sehr gern, Nils ist da nicht so der Fan von, also gibt es bei uns nur alle zwei Wochen mal einen leckeren Eintopf.
    Dein Rezept klingt lecker, nur der viele Knoblauch stört mich da und das scharfe Paprikapulver. Ich denke man könnte doch auch ein bisschen mehr vom milden Paprikapulver und nur zwei Knoblauchzehen nehmen... oder?

    Einen schönen Donnerstag wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar kannst du es auch so machen. Ist reine Geschmackssache und lässt sich beliebig abändern.

      ...also kein Fan von mehr Knobi. Da hoffe ich mal dass du die Mojos überhaupt probieren mochtest ;-)

      Den kannste auch wirklich sehr gut einfrieren. Somit ruhig mehr machen und wenn Nils dann wieder "unterwegs" ist dann hast gleich ein leckeres Gericht für dich^^

      Löschen
  6. Yummi ..... das schmeckt bestimmt gut

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Nova,
    probieren würde ich auf jeden Fall mal, aber meinen Männern bräuchte ich den Eintopf nicht zu servieren. Ich habe ja schon Probleme wenn ich ihnen eine normale Linsensuppe koche. Als Kind war dies mein Lieblingseintopf den meine Oma oft für mich gekocht hat.
    Die Geschmäcker sind halt verschieden.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, und auch gut so. Wobei hier ist ja auch Fleisch drin, von daher ist das bei Männern dann ein gutes Argument *gg*

      Löschen
  8. ein schönes Winterrezept, ist abgespeichert!
    lg

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nova,
    ich als "Suppenkaspar" bin natürlich begeistert von Deiner Suppe!
    Das liest sich wirklich sowas von lecker!
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  10. Mhmmm! Ein leckerer Eintopf, Nova.
    Kommt gerade recht, wir haben die ersten Schneeflöckchen gehabt :-)
    Mit ein wenig Rotwein schmecken gerade Linsengerichte noch mal so gut.
    Ich koche gerne mit Rotwein, der Geschmack ist toll und Knoblauch verwende ich kein Zehen, sondern Knollen *lol*
    Danke für das gute Rezept!
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, echt...Schnee bei euch. Da bin ich mal gespannt ob noch mehr runterkommt ;-)

      Da haben wir was gemeinsam!!! Also wenn du auch gerne Knobi magst dann guck mal in den Rezepten bei mir nach den Mojos. Da kommen auch Knollen rein ;-))) Zudem auch Rotwein nehme ich gerne für Saucen^^

      Gerne und viel Spaß beim nachkochen.

      Löschen
  11. mmmmhhh klingt sehr lecker liebe Nova, wenn noch ein Schüsselchen da ist....esse ich gerne mit♥

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles weggeputzt *gg*...aber ich koche wieder neu und dann wird auch wieder eingefroren^^

      Löschen
  12. Liebe Nova,

    Eintopf gab es gestern Abend bei uns auch, aber eine Kartoffelsuppe ohne Fleisch. Für meinen Mann gab es dazu noch Bockwürstchen.

    Klingt sehr lecker, was du hier gekocht hast. Vier Knoblauchzehen klingen aber schon heftig, probieren würde ich es aber auf jeden Fall.:-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch lecker^^

      Hört sich oftmals viel an aber ist es dann gar nicht...oder ich habe da wahrscheinlich schon ein anderen Empfinden.

      Löschen
  13. mmmh, das liest sich lecker. Ich bin Suppen- und Eintopf-Fan :-)
    Danke auch für das Rezept.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  14. Mmhh ja das klingt lecker, bestimmt auch mit Rindfleisch, also gleich gemerkt!
    LG
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  15. ....da kommt der "Speichelfluss" aber in Fahrt, ich werd´ mit dem Schlucken gar nicht mehr fertig ;-))
    Natürlich schon ausgedruckt!!!
    Schönen Tag noch,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *grins*:...hoffe die Tastatur ist trocken geblieben ;-))))

      Löschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...