Freitag, 2. November 2018

Balistar

- Werbung-Namensnennung/ohne finanzielle Vorteile -

Endlich ist er mir vor die Linse gekommen,


der Balistar oder auch Bali-Mynah 
(Leucopsar rothschildi) genannt.


Dieser Vogel, im Jahr 1910 an einem Küstenstreifen von Bali entdeckt, gehört zur aussterbenden Art in der freien Natur. So wurde er nach Entdeckung gefangen und teuer verkauft. Zwar ist es dank CITA mittlerweile verboten, aber bei wohlhabenden Asiaten immer noch als Käfigvogel beliebt und durch die Rodung der Wälder gehört er immer noch zur aussterbenden Art. Schon allein weil man aufgrund nicht bekannter Haltungen weiß wieviele Vögel es noch gibt. 

Auch der Loro Parque ist an der Erhaltungszucht beteiligt. 

 

Kommentare:

  1. Liebe Nova,
    durch das Roden der Wälder auf der ganzen Welt wird den Tieen der Lebensraum genommen und einige Tierarten sterben aus und so nach und nach wird es immer leerer auf dieser Erde, mir blutet das Herz bei den Gedanken wie arg Tiere leiden müssen. Liebe Grüße zudir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, mir auch. Letzt erst eine Tierdokumentation gesehen, und während der Aufnahmen konnte man die Maschinen von den Rodungen hören. War echt schlimm^^

      Löschen
  2. Den habe ich auch noch nicht vor der Linse gehabt, obwohl der Kölner Zoo diese Art erfolgreich nachzüchtet. Die Zuchtstation ist ja hinter den "Kulissen" und in der Flughalle sieht man die nicht.

    Schön, daß es dir gelungen ist einen zu erwischen.
    Viele Grüße
    Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das habe ich gelesen^^ Finde ich schade dass sie die nicht auch sichtbar zeigen. Vielleicht ändern sie es ja mal.

      Löschen
  3. Leider setzen sich wohlhabende immer noch darüber hinweg und bekommen solche schönen und seltenen Tiere - vor Kurzem habe ich gerade einen Bericht über Geparden gesehen - die sind gerade in Saudi-Arabien und anderen arabischen Ländern sehr beliebt als Haustiere :( Schade das solche Menschen nicht den Anstand haben und die Tiere da lassen wo sie hingehören.
    Aber wenn ich mal auf "Deine" Insel komme - den Loro Parque ja den werde ich auf jeden Fall besuchen!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nova,

    der sieht aber schön aus. Kein Wunder das es Leute gibt, die ihn haben wollen. Aber wäre schade wenn er aussterben würde. Dann hoffen wir mal das er noch lange überlebt.

    Ganz liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja und dank Zoos die sich für den Erhalt einsetzen gibt es ja schon so einige Tiere die ansonsten komplett verschwunden wären^^

      Löschen
  5. Den Namen kenne ich nicht und weiß ich auch nicht, ob ich so einen jemals schon gesehen habe. Schön.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Nova,
    auch der Kölner Zoo kümmert sich um die Nachzucht der Balistare. Ein Vorteil für uns Besucher ist, dass man sie mit ihrem weißen Gefieder auch gut zwischen den grünen Blättern finden kann. Für die Vögel in freier Natur leider ein gravierender Nachteil.

    Hast sie aber prima erwischt.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, davon habe ich auch gelesen und finde ich toll. Hier, auch mit weissem Gefieder dennoch nicht so einfach. Die können sich gut "verstecken". Vielleicht aber auch erst in den Anfangszeiten als das Katandra aufgemacht hat. Vielleicht sind sie die Menschen jetzt gewohnt und wissen das ihnen keine Gefahr droht.

      Löschen
  7. Liebe Nova,
    was für ein wunderschöner Vogel und zum Glück wird die Art ja jetzt weiter erhalten, gell.
    Lieben Freitagsgruß
    moni

    AntwortenLöschen
  8. Oh frau, frau mag es gar nicht mehr lesen und hören.
    Überall bedroht, fast ausgestorben usw usf.
    Was tun wir unseren Mitgeschöpfen bloß an. :(
    Toll, dass du ihn "geschnappt" hast, liebe Nova.
    Ich übrigens auch im Zoo Rostock bei den Orang-Utans.
    Da fliegen sie frei herum.
    So schöne Bilder, danke dir dafür :)
    Hab ein feines Wochenende!
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ist wirklich schlimm....der Respekt vor der Erde und Mutter Natur ist immer noch nicht vorhanden...obwohl wir hier im Grunde nur Gäste sind.

      Löschen
  9. Schön sieht es aus, ganz edel in schwarz weiß

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, und leider nicht zu erkennen den blauen Ring ums Auge^^

      Löschen
  10. Liebe Nova,

    im Laufe der Jahrzehnte ist wohl durch die Dummheit der Menschen schon viel verloren gegangen. So ist es besonders wichtig, dass viele Parks und Gärten sich darum kümmern, dass Pflanzen und Tiere erhalten bleiben. Dann wünschen wir Deinem Balistar mal alles Gute und vielleicht schafft er es ja, irgendwann von der Roten Liste herunterzukommen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das finde ich auch. Deshalb werde ich auch nie verstehen wie manche Menschen so eine Negativeinstellung gegenüber jedem Zoo haben^^

      Löschen
  11. So ein schöner Vogel und Schuld an seinem Aussterben ist mal wieder und wie sollte es auch anders sein, der Mensch!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nova,

    schon der Name sichert dem BaliStar bestimmt Beachtung ;). Den Balistar habe ich auch noch noe zuvor gesehn und ich finde es sehr schön, dass er in der freien Natur zu finden ist. Leider sind viele Arten vom Aussterben bedroht und werden dann erst geschützt.

    Herzliche Wochenendgrüße - Senna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und ich möchte nicht wissen wieviele noch unentdeckte Tierarten es gibt die auch davorstehen weil der Lebensraum genommen wird.

      Löschen
  13. Liebe Nova,
    das ist ein wunderschöner Vogel! Danke fürs zeigen! Den Namen hab ich zuvor noch nie gehört!
    Einen guten Start in eine freundliche Woche wünsche ich Dir!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...