Donnerstag, 8. November 2018

MOmentaufnahme


Während sich zuerst oberhalb, bei mir vorne im Garten "gekabbelt" und lautstark gemauzt wurde, konnte ich einen "Übeltäter" noch direkt vor die Linse bekommen.


Die andere Samtpfote ist seitlich über 
die Dächer hinweg zu sich nach Hause,


und dort hat sie es sich dann mit
 ihren Mitwohnern gemütlich gemacht. 


Ich meine damit die schwarz/weisse Samtpfote, die für mich schon von der Größe (wie auch der Tiger) ein Hund sein könnte. Wohlgemerkt sind auf den Bildern links Hunde und rechts Katzen zu sehen. 

Keine Ahnung welches "Kraftfutter" die bekommen

Kommentare:

  1. Dogs and cats living together, but we cannot!

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, aber die haben sich einen tollen Platz zum sonnen ausgesucht :O) Bei Dir ist auhc immer was los, liebe Nova :O)))
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hund un Katze zusammen zu fotografieren wie auf diesee Weise ist schon selten liebe Nova, eine Eintracht trotz der Verschiedenheit, die für Menschen nachahmungswürdig wäre...
    Mogli ist nicht mein Hund, sondern der einer lieben Internetbekannten, lese ich ihre Berichte über ihn und sehe oder bekomme Fotos entstehen meine Gedanken.
    Ella, eine Rubrik in meinem Blog, ist ein Hundekind, dass ich zeimal die Woche ausführe und wenn ihr Frauchen nicht in Frankfurt ist, betreue ich sie ganz und es ist eine Wonne, wenn auch anstrengend, denn sie ist erst 4 Jahre alt und sehr "wild" und ich bin eine alte Frau, aber sie hält mich in Schwung.
    Danke für den schönen Bericht und alles Liebe für den Tag, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah...ok. Danke dir für die Erklärung ☼ Finde ich aber auch schön mit Ella (werde ich mal gucken). Da wird ihr Frauchen bestimmt sehr glücklich sein wenn sie ihren Hund bei Abwesenheit in so guten Händen weiß.

      Löschen
  4. Liebe Nova,

    ohhh ich dachte auch erst das ist ein Hund !! Was für ein nettes Sonnenplätzchen.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja... die Katzen sind mächtig groß - und alle liegen sie nun friedlich zusammen auf dem Dach( auch wenn es vorher vielleicht ganz anders zuging) - ein schöner Anblick

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nova, sag mir doch bitte 🤓 endlich mal was das für "weiße Mäuse" sind da oben auf dem Dach! Wie schon gesagt, sieht es aus als hätten die Katzen da feinsäuberlich weiße Mäuse sortiert und aufgereiht! 😅
    Was ist es denn nun wirklich? Was pflanzliches? Ich kann mir nämlich keinen Reim darauf machen.☹️

    Ansonsten: Tierisch schönen Tag!!!
    Knuddels,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach sorry....ja, das hatte ich ja nicht beantwortet^^ Das sind Maiskolben die da getrocknet werden. Denke mal Futtermais für die Hühner^^

      Löschen
  7. Ein äußerst toleranter Hund, der gleich drei Katzen in seiner Umgebung duldet. Ja, manchmal harmonieren Tiere besser zusammen als Völker und Religionen. Man sollte sich ein Beispiel nehmen.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwei Hunde...links oben der Dunkle ist auch so eine "Fußhupe" ;-))

      Löschen
  8. Das ist ja kaum zu glauben schön!
    Hund und Katz friedlich vereint auf dem Dach.
    ( Fällt mir gerade "die Katze auf dem heißen Blechdach" ein ) :))
    Da kannst du mal sehen, es geht, wenn man nur will!!!
    Liebe Grüße und vielen Dank für diesen schönen Beitrag,liebe Nova!
    Brigitte


    AntwortenLöschen
  9. Sehr ungewöhnlich, liebe Nova,
    es wird sie wohl wirklich irgendjemand füttern, sonst würden sie doch nicht so dicht beieinander ruhen.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das machen die Nachbarn. Sind auch sehr tierlieb und die Tiere werden gestreichelt und man kann z.B. Toma auch mit den Ziegen sprechen hören^^

      Löschen
  10. Liebe Nova,

    der rotbraune Tiger ist aber auch ein Prachtkerl oder eher eine -lady?
    Stimmt, vergleicht man jetzt auf dem Dach die schwarz-weiße Samtpfote mit den Hunden, sieht man, wie riesig sie ist.

    Vielen Dank für den tierisch tollen Beitrag heute aus deinem Revier. :-)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir einen schönen restlichen Nachmittag
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke mal eine Lady, denn Nachwuchs gab es auch schon^^

      Löschen
  11. ...dass sich Hund und Katz bestens vertragen kommt immer wieder mal vor.
    Bei uns zu Hause (vor vielen, vielen Jahren) hatten sogar einen gemeinsamen Fressnapf ;-)))
    Frage: Was sind das für weiße "Zipfel" da auf dem Dach?
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  12. Oha, die Katzen sind so groß wie die Hunde?
    Na, denen möchte ich des Nachts dann lieber auch nicht begegnen!
    Seltsam nur, wie sind denn die Hunde auf das Dach gekommen?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oberhalb ist gleich eine "Terrasse" Das "Dach" des unteren Raumes und seitlich eine Treppe wo die Tiere hochgehen können.

      Löschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...