Dienstag, 6. Februar 2018

Glockenturm # 77


Panoramablick von der Kirche aus



Im 18.Jahrhundert erbaut, ist die Kirche Del Amparo die ehemalige Behausung des Erbauers, Pedro de la Cruz. Hier auch die Arcaden die ich am Sonntag beim T gezeigt habe.



In El Amparo an der Durchgangsstrasse der TF 2226 in einer Kurve liegend, kann man auf den ersten Blick nicht erkennen das es sich um eine Kirche handelt. Lediglich der davorliegende Platz lässt es vermuten, und wenn man dann auf die Nordseite, zur Küste gewandten Seite geht, dann sieht man auch den Glockengiebel.





Am Tag der Aufnahme noch vor der Fiestazeit vor Ort gewesen war die Kirche selbst wieder verschlossen. Allerdings wer gucken möchte: hier(klick) ein paar Innenaufnahmen.



Wer Lust hat mitzumachen umd mehr wissen möchte
Projekt Glockenturm
der klicke doch einfach hier



Kommentare:

  1. Liebe Nova,
    das ist ein ganz außergewöhnliches Kirchlein mit wunderbaren Fassadenmalereien und einen sehr schönen Glockenturm!
    Danke fürs zeigen!
    ღ Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Claudia, wünsche ich dir auch ☼

      Löschen
  2. Guten Morgen Nova,
    ach bei Euch ist immer alles so schön farbenfroh, besonders Dein letztes Foto ist so schön.
    Könnte Werbung für den Vogelpark sein (passt jetzt zu meinem Turm ;-) weil ich den in Walsrode entdeckt habe.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, schon gelesen und war auch erstaunt^^

      Löschen
  3. Meistens hat man Pech, obwohl es sich hier doch um eine kath. Kirche handelt. Die sind ja meistens offen, aber zunehmend haben sie keine ehrenamtlichen (zumindest bei uns) hier, die schaun und gucken, dass nichts passiert. So bleibt die Kirche halt geschlossen.

    So erklärte mir das neulich ein Pfarrer.
    Einen tolles Ausblick hat man wieder von da oben.

    Mit lieben Grüßen und einen schönen Tag.

    Eva-Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier nicht anders, auch wenn ein Convent angeschlossen ist.

      Löschen
  4. Liebe Nova,

    wieder einmal eine etwas andere Kirche. Schön geschmückt schon mit den Fähnchen. Das Portal, durch das man gerne einmal schreiten möchte.
    Die Wandmalereien gefallen mir recht gut.Das schaut so fröhlich aus.
    Na den Glockenturm ist doch nicht zu übersehen. Ich werde mir gleich noch das Innere der Kirche ansehen gehen.

    Viele liebe Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...aber auch wirklich nur wenn man hinten hingeht. Von der Strasse aus fällt er nicht auf^^

      Löschen
  5. Liebe Nova,
    diese Kirche hätte ich wohl nicht als solche erkannt. Die Malereien sind wunderschön, aber ich hätte sie, denke ich, auch nicht mit einer Kirche verbunden.
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werden, wenn solche Bühnen vorhanden sind meist mit den "eigenen Heiligen" bemalt und schön gestaltet. Finde ich auch immer klasse für die Fiestas die ja dann auf den Plätzen stattfinden.

      Löschen
  6. Eine schöne Kirche hast du entdeckt liebe Nova.
    Hätte ich auch nicht sofort erkannt. Schön das du sie uns näher bringst. Tolle Fotos hast du gemacht.
    Die Bilder vom Innern der Kirche, schön, alleine der Altar, wie das Licht drauf fällt, gefällt mir gut.

    Hier ist es bitterkalt. Hab einen schönen Tag
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell...vielleicht komme ich ja nochmal vorbei wenn geöffnet ist^^

      Löschen
  7. Außen schlicht und innen doch recht pompös - das hatte ich nicht erwartet

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nova,
    ich liebe ja diese Freiluft-Glockentürme! ♥
    Vielleicht mache ich auch bald mal mit bei Deinem wunderschönen Foto-Projekt.
    Liebe Dienstagsgrüße
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich sind geschlossene Glockentürme schon so anders *gg* Da würde ich mich freuen....mach einfach mit wenn dir danach ist und du was vor die Linse bekommen hast.

      Löschen
  9. Hallo liebe Nova,
    früher dachte ich auch immer Türe auf, damit jeder rein kann und seit gut 7 Jahren ist unsere ev. Kirche in Euskirchen auch tagsüber offen. Aber was man so alles erfährt (unsere Tochter ist Presbyter) da wäre es wohl besser die Türe wieder zu schließen. Diebstahl ist ja fast vorprogrammiert, aber wenn Leute die Kirche als Toilette benutzen, in allen Variationen, geht das entschieden zu weit.

    Manchmal ist es einfach Selbstschutz wenn die Türen zu sind.

    Eine wirklich schöne Kirche hast du vorgestellt und der Panoramablick ist grandios.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier gab es auch schon Diebstähle und das dürfte auch insgesamt auf der Insel der Grund dafür sein. Im letzten Jahr wurde auch ein "Hehler" hochgenommen der wohl schon länger unter Beobachtung stand.

      Löschen
  10. Servus Nova,
    eine außergewöhnliche Kirche - mit Wohnung.
    Innen ist sie allerdings ein wenig sehr duster. Dafür lässt der Panoramablick so richtig "Durchschnaufen" ;-))
    Gute Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nova,
    am Sonntag wollte ich auf dem Vorplatz einen Tisch und zwei Stühle aufstellen und gemütlich einen Capuccino trinken, aber das wird wohl nix. Ist ja eine Kirche ;-)
    Eine ganz besondere sogar, mit wunderschöner, farbenfroher Außenmalerei.
    Aber auch das Innere ist ansprechend.
    Am besten gefällt mir ja die Treppe - es gibt welche mit hohen Stufen und dann noch welche mit besonders hohen Stufen. Sieht ja lebensgefährlich aus ^^

    Danke für's Zeigen und liebe Grüße und den Süden
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du, das wäre nicht schlimm, denn dort finden ja auch immer die Fiestas statt und wäre keine Entweihung. Hatte ja geschrieben dass ich nen Picknickkorb mitnehme und wir uns seitlich auf die Mauer mit Panaoramablick setzen ;-))

      Löschen
  12. Dann war ich sehr daneben. Kenne ich diesen Ort nicht.
    Sehr schön, und der Blick über Ozean...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Denke schön wenn ihr in Richtung Masca gefahren seid, da kommt man nämlich dort durch^^

      Löschen
  13. Liebe Nova,

    stimmt, man würde nicht vermuten, dass es sich aus der von dir erwähnten Perspektive um eine Kirche handeln würde, aber du hast uns ja das hübsche Glockentürmchen gezeigt und bei Eintritt in das Gebäude (danke für den Link), wissen wir nun, dass es wirklich eine Kirche ist.

    Die Wandbemalungen sind toll, aber auch hier würde man nach unserem Denken nicht glauben, dass sie zu einer Kirche gehören.

    Liebe Grüße aus dem Hessenland schickt dir
    Christa

    PS Heute war es wieder mal ziemlich grau hier, aber leichte Plustemperaturen und der Schnee ist jetzt wirklich bald wieder Schnee von gestern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, ja, finde ich auch immer wieder schön zu sehen wie "lebhaft" es doch auch bei Kirchen gestaltet sein kann und das dort auch die Fiestas stattfinden. Zeigt die Lebensfreude und wie es sein kann^^

      Löschen
  14. Ich empfinde den Innenraum als volksnah gestaltet. Auf mich wirkt die Atmosphäre anheimelnd, das war mir immer wichtig, um mich in einem Gotteshaus wohlzufühlen. Genau das würde mir an dieser Kirche besonders behagen. Das Rot des Glockenturms ähnelt dem erdigen Faluröd in Schweden, wobei ich hier noch keine Kirche in diesem Farbton gefunden habe.

    Lieben Gruß
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir auch so....reinkommen und wohlfühlen. Da kann es aber auch mal modern sein, auch wenn es da selten vorkommt.

      Löschen
  15. Der Blick ist unbezahlbar. Ein wunderschöner Turm nebst Gebäude. Und so eine tolle Aussicht.

    Liebe Grüße auf die Insel
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nova,

    eine erfrischend anders und farbenfrohe wirkende und mit den Wimpeln eine fast verspielte Elemente Ausstrahlung einer Kirchgemeinde :). Der Glockenturm wirkt dagegen wieder schön traditionell im südl. Flair.

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  17. Oh, das gefällt mir!
    Wunderschön, Nova, besonders die Malerei.
    Herrlich!
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nova, ich wundere mich immer wieder das Du kleine Türmchen und Glocken findest. auf teneriffa scheint das eine Schatzgrube zu sein. Dazu hast Du auch immer eien geschichte, das schaffe ich nicht, früher haben wir alles fotografiert was schönes vor dioe Linse kam. Heute schaue ich mir alles genauer an, wenn die zeit reicht. Manchmal ist man ja nur auf der Durchreise und weiß nicht wo was war, aber man kann ja googln.
    Liebe Grüße zu Dir, Klärchen
    Ab nächste Woche mache ich eine Pause!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir heute auch genauso, und ich beisse mich dann bei der Suche immer fest denn so nach und nach lässt sich was finden. Hat sich in den letzten Jahren viel getan.

      Löschen
  19. Das wollte ich auch noch sagen, die Malerei und die alte Tür gefallen mir auch besonders gut. Schön das dort Kunst ausgestellt wird!
    L.G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Malerei ist ständig dort; ist sozusagen die Bühne auf dem Kirchplatz.

      Löschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...