Freitag, 2. Februar 2018

Geldbußen beim Rasen


Auch Touristen werden hier auf der Insel zur Kasse gebeten wenn sie sich nicht an die hiesigen Verkehrsvorschriften halten, und im Zeitalter von Europa werden die verhängten Punkte auch "mitgegeben".  Somit sollte jeder Fahrer sich dessen bewusst sein, vor allem weil man mit Raserei sowieso nie schneller ans Ziel kommt.


Hier nun mal eine Tabelle was auf einen zukommt wenn man es nicht macht. Neben Punkten (links aufgeführt) stehen auf der rechten Seite die Geldstrafen (Multas). 



 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Nova,
    wunderbar und noch viel zu wenig. Ich bin neulich auf einer engen Landstraße, an der die Geschwindigkeit mit 80 angegeben war, auch so gefahren und hinter mir ist eine Frau am Lenkrad eines bekannten Autoherstellers gefahren und hat gemeint, ich müsste schneller fahren, dann hat sie mich auf dieser engen am Neckar liegenden Straße überholt, mir schlug das Herz bis zum Halse denn es herrschte Gegenverkehr. Ich fahre nicht schneller an 80 wenn es so angegeben ist. Vorne an der roten Ampel habe ich die Dame wiedergesehen, ich habe nur gelächelt.
    Dass man Blitzer aufstellt, ist vollkommen in Ordnung, ich bin allerdings bislang nun 2 x geblitzt worden, weil ich ein wenig über 30 fuhr. Ich glaube, dass das nicht soo schlimm ist.
    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann man hier auch erleben, vor allem auch auf den Bergstrassen und da kann es sehr gefährlich werden. Oftmals sind es allerdings wirklich die jungen Fahrer und ganz schlimm immer nach den "Bergrennen"-Veranstaltungen.

      Löschen
  2. Na das wär mir so ein Souvenier!! Und, ich sammle zwar Punkte, aber nicht in Flensburg, sondern beim heimischen Lebensmittelhandel. Irgendwie auch nicht verständlich, warum es jemand im Urlaub eilig hat. Trotzdem ist es natürlich wichtig solche Kontrollen durchzuführen, ist ja auch für die eigenen Sicherheit.

    Lieben Gruß aus Sverige
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibt halt so "Schlaue" die meinen dann wären sie schneller am Ziel. Ganz schlimm ist es da auch mit Falschparkern die sich dann wundern wenn das Auto abgeschleppt wurde. Das wird dann ein sehr teurer Urlaub.

      Löschen
  3. Moin liebe Nova,
    also ich bin ja auch eine "sportliche" Fahrerin, ich fahre gern Auto... man ist einfach unabhängig. Aber mir tut jeder cent weh den ich dem Staat für so einen Fehltritt in die Tasche schieben müsste. Klar habe ich auch schon mal zahlen müssen, weil ich die Parkdauer überschritten habe und einmal weil ich die Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Autobahn mit 10 kmh überschritten hatte *grr* Aber wie Du schon schreibst "schneller kommt man auch nicht an" Sehr oft erlebe ich das, dass mich ein "Vollpfosten" überholt und an der nächsten Ampel treffen wir uns wieder.

    Wenn ich mir euren Bußgeldkatalog anschaue ist es bei euch sehr teuer. Bei uns kostet zB. "auf der Autobahn keine Rettungsgasse gebildet" 20€, das finde ich zu wenig.

    Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende und schicke...
    ♥liche Grüße über den großen Teich
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist viel zu wenig und erst gestern hab ich da einen Bericht gesehen wo die Rettungskräfte auf der Autobahn aussteigen mussten damit die Rettungsgasse gebildet wird. Müsste in meinen Augen viel höhrer bestraft werden, vor allem wenn dann die Rettung zu spät erfolgen kann. Das ist für mich schon Mitschuld am Tod.

      Löschen
  4. Guten Morgen Nova
    ehrlich gesagt finde ich die Strafen ok, es gibt halt mal diese Beschränkugen die ja nicht grundlos sind.
    Selbstverständlich kann es mal passieren, dass man abgelenkt bzw in Gedanken ist, aber es gibt so notorische Raser, die im Monat ein paar Radarstrafen ausfassen - mir wäre leid ums Geld.
    Das mit der Rettungsgasse das ist sowieso der Gipfel, auch bei uns hört man es fast täglich, dass die Rettungsskräfte sich durchschlagen müssen, manchmal auch zu Fuß - unglaublich verantwortungslos, da wäre ich auch für sehr, sehr hohe Strafen.
    Ich wünsche dir einen gemütlchen Tag und ein schönes We.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, und ich dachte bei euch würde es so gut klappen. Hab ich zumindest irgendwann mal in einem Betrag gehört ;-)

      Löschen
  5. Raserei zahlt sich wirklich nicht aus!

    AntwortenLöschen
  6. ....ganz schön "happig" - aber Geschwindigkeit hat nun mal seinen Preis ;-))
    Ein "Multa" - freies Wochenende,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So isses...und wer nicht "hören kann muss fühlen" gell ;-))

      Löschen
  7. Hallo liebe Nova

    Bei uns gibt es viel Blitzkästen, vor allem in den Städten, aber da ist doch oft der Verkehr verlangsamt weil es einfach zu viele Autos hat.
    So eine Tabelle sollte man für hier auch haben, irgendwie ist einem das sonst nicht so bewusst.
    Ein schöner Freitag wünscht dir die Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier sind die letzten Jahre auch so einige Kästen dazugekommen^^

      Löschen
  8. Hallo liebe Nova,
    die Vereinbahrungen länderübergreifend zu gestalten ist das Beste was man machen konnte. Es gibt nichts schlimmeres als sich im Ausland daneben zu benehmen auch in Bezug auf die Verkehrssicherheit.
    Warum sollten Einheimische mit Punkten und Geld bestraft werden, Ausländer aber nicht.
    Wir mussten mal nachträglich Brückenzoll zahlen, weil wir im Mietauto kein Ablesegerät hatten und es an der Brücke keine Zahlstation gab. Da wurden dann aus wenigen AUDs weit über hundert. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das finde ich auch^^, natürlich doof in so einem Fall wie bei euch.

      Löschen
  9. Ja liebe Nova, leider muss das mittlerweile sein!
    Es fahren genug Irre rum, die nicht nur ihr Leben, sondern auch das Leben der anderen gefährden. Die Strafen müssen sein, auch die für Handy am Steuer. Wie viele Unfälle dadurch schon in Europa passiert sind, schlimm.

    Hab einen schönen Nachmittag und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Handy am Steuer, das geht mal gar nicht. Kann sowas auch nie nachvollziehen....entweder man lässt es klingeln wenn es nicht anders geht oder man fährt rechts ran.

      Löschen
  10. Liebe Nova,
    wer nicht zahlen möchte, sollte sich eben an die Tempobegrenzungen richten und die anderen, die Zahlungsfreudigen, vorbei rasen lassen, gell.
    Habe heute gelesen, dass ihr Unwetterwarnung mit Schnee und Megawellen auf den Kanaren habt. Hoffentlich bleibst Du weitgehend verschont.
    Lieben Freitagsgruß
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och liebe Moni, das haben wir schon seit Montag, also mit Kaltfront, Regen, Schnee und heute sollen auch noch wieder Winde dazukommen.

      Hier kam gerade wieder eine Dusche runter, alles ziemlich nass und im Garten sprießt es ohne Ende. Weiß jetzt schon was zu tun ist wenn es dann abgetrocknet ist.

      Löschen
  11. Wir halten uns im Ausland schon ziemlich an die Regel, wer möchte dort Strafe bekommen, und meistens noch viel höhere Strafen, als in Deutschland.
    Liebe Grüße und hab ein schönes Wochenende
    Andi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nova,

    ich bin ein Fahrerm, der sich an Tempolimits hält, weil ich der gleichen Ansicht bin ... man ist nicht viel schneller am Ziel und riskiert dann für ein paar Minuten seine Sicherheit.
    Die Spannen zur Überschreitung sind auch auch auf Tenneriffa noch verträglich ... und in 30er Zonen muss es wirklich nicht sein, denn es hat zumeist auch einen Sinn!

    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße - Senna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau so ist es, das bringt wirklich nichts.

      Löschen
  13. Das ist bestimmt eine sinnvolle Information für Besucher eurer schönen Insel, liebe Nova! Damit sie kein böses "Andenken" mitnehmen ;-)
    Alles Liebe, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2018/02/uber-schweinereien-wilde-ekstase-und.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, erst gestern wieder so "nicht nachdenkende Touristen"...überholen bei Starkregen/Nebel und schwupp landen sie im Gebüsch. Den Personen nix passiert ist der Urlaubstag aber dennoch "gegessen"^^

      Löschen
  14. Liebe Nova,

    ich kann mich noch sehr gut an ein Knöllchen erinnern, was ich in einer Zone bekam, in der 10 km/h nur erlaubt waren. Das bekommt man mit dem Auto gar nicht geregelt. Ich fuhr gemessene 12 und durfte damals 20 Euronen berappen.

    Aber ansonsten finde ich Geschwindigkeitsbegrenzungen schon ok und man sollte sich einfach daran halten, denn wie man hier sieht, kann es ganz schön teuer werden.

    Liebe Gutenachtgrüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ha...also 10 km/h ist aber auch heftig. Da kann man ja aussteigen und schieben und wird noch geblitzt^^ Wobei...muss ich jetzt echt lachen. Wieviele Radrennfahrer da wohl schon geblitzt wurden^^

      Löschen
  15. Finde ich in Ordnung.
    Wem nützt die Raserei und dann noch im Urlaub.
    Dir wünsche ich jedenfalls ein gemütliches Wochenende und schicke liebe Grüße,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, da könnte ich so einige Geschichten erzählen, schon allein wie eilig Urlauber es haben wenn sie an der Kasse stehen^^ Tja, Pech wenn ich sowas mitbekomme...da kann ich gaaanz langsam werden *fg*

      Löschen
  16. Liebe Nova,
    ich denke mal, wer schneller fährt, als es erlaubt wird, riskiert einen Unfall.
    Dann haben sie viel Zeit im Krankenhaus...
    Und ich möchte nie an einem Unfall schuld sein, besonders wenn andere dann gesundheitlich geschädigt werden.
    Vorfahrt haben...heißt auch nicht darauf zu bestehen...
    Also ich hoffe, es fahren alle so, dass nix passiert.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wenn es den Verursacher betrifft....leider werden ja meist Unschuldige mit reingezogen.

      Löschen
  17. Geschwindigkeitskontrollen sind OK und auch, dass die Preise auch im Heimatland eingezogen werden. Es wird viel gerast und oft müssen bei Unfällen Unschuldige darunter leiden. Stationäre Blitzer sind bei den Einheimischen bald bekannt. Entsprechend wird bis zum Blitzer gerast, dort stark abgebremst und dann weitergerast. Es gibt ja auch junge Leute, die sich auf den öffentlichen Straßen regelrechte Rennen liefern. Wenn man dann mal schaut was denen blüht, ist es ein Skandal. Im Moment läuft ja gerade ein Gerichtsverfahren. Die Anklage lautet auf Mord. Mal sehen, was endlich dabei rauskommt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sind hier auch sehr oft junge Leute, vor allem auch nach den offiziellen Bergrennen meinen sie es nachmachen zu müssen.

      Mit dem Mord habe ich mitbekommen und ich würde auch dafür prädieren. Das ist nicht nur Vorsatz sondern wirklich Mord was die gemacht haben und noch machen. Da muss echt was getan werden damit es vielleicht abschreckt.

      Löschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...