Mittwoch, 19. Februar 2020

Pilz komm raus...

...du bist umzingelt.


Innerhalb weniger Tage konnte ich am Abend diese schöne Ansammlung von Pilzen bei mir im Garten unter dem Trompetenbaum sehen.



Da meinten sich doch Glimmertintlinge
 ausbreiten zu müssen,


und das dürfen sie auch. Mich stören sie nicht, im Gegenteil ich finde sie absolut hübsch, aber sie bleiben stehen. Dekoration die vergeht sozusagen.













Kommentare:

  1. Liebe Nova,
    auch in meinem Gartenparadies zeigen sich diese
    Pilzlinge, irgendwann ziehen sie sich zurück, wenn
    ihre Zeit gekommen ist. Ich sage immer wieder, die
    Natur ist ein Wunder, das man beachten und schützen sollte.
    Einen lieben Gruß in deinen Tag sende ich dir, Lissi

    AntwortenLöschen
  2. den Namen hab ich noch nie gehört, " kenne mich allerdings auch nicht allzugut in Sachen Pilzsorte aus, sind sie nur hübsch als deko - oder auch essbar?
    lieben Morgengruß von angel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sollen sich als Suppe eignen, allerdings entwickeln sie auch Giftstoffe. Ich lasse davon lieber die Finger^^

      Löschen
  3. Es ist schon erstaunlich wo die mit einem mal herkommen. (Klar weiß ich dass die Sporen vom wind weiter getragen werden)
    Ich beobachte das seit einigen Jahren bei uns gegenüber auf der Wiese, früher gab es dort nie Pilze und nun werden es immer mehr. Ich mag das ebenfalls . Es gehört für mich zur Natur dazu.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nova,
    Pilze habe ich auch hin und wieder einmal im Garten. Ich lasse sie auch dort wo sie sind, mich stören sie ebenfalls nicht.
    Liebe Grüße und einen schönen Mittwoch
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  5. ....also wandern sie nicht in den Suppentopf - soll ja auch für die närrische Zeit nicht ratsam sein, denn nach dieser Schwammerlsuppe ist Alkoholverbot angesagt ;-((
    Schönen Tag,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep....ne, das haben sie nicht gemacht. Hatte mich nämlich informiert, auch wenn ich selten Alkohol trinke d.h. wenn ich Auto fahren muss keinen Schluck^^

      Löschen
  6. Ich glaube, die kann man sogar essen.
    Sie sehen so hübsch aus. Wenn sie dann vergehen allerdings nicht mehr 😉 aber das ist schnell vorbei.
    Die Bilder sind toll!
    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, sollen für eine Suppe sehr gut schmecken, allerdings dann sehr aufpassen falls man doch einen Schluck Alkohol trinken möchte^^

      Löschen
  7. Pilze gehören nur Natur. Meistens kann man eh nichts dagegen machen, außer viel Chemie verteilen. Dann lieber stehen lassen.

    Liebe Grüße auf die Insel.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. ...schöne natürliche Deko, liebe Nova,
    bei mir würden sie auch stehen bleiben,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nova, die Natur sucht sich ihren Weg und auch ein schönes Plätzchen bei Dir.Schön das Du sie da lässt!
    Liebe Grüsse, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, da können sie ruhig stehen wenn sie wollen. Allerdings lang haben sie es nicht "überlebt" dann hing alles runter und weg waren sie^^

      Löschen
  10. Liebe Nova,

    ich freue mich immer wieder, wenn ich solche Ansammlungen finde. Herrlich, wenn Du so etwas im Garten hast und das genau beobachten kannst. Pilze sind für mich immer ganz etwas Besonderes.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, und von Tiger wissen wir ja auch wie einzigartig sie ausschauen können, gell^^

      Löschen
  11. Hübsch sehen die kleinen Pilze aus - ich würde sie auch stehen lassen :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  12. Danke an die Bärchen ❣️

    Ja, ohne Pilze gäbe es kein Leben.

    Mit einigen Tintlingen könnte man einen Krimi schreiben. Denn der eine überlebt, der andere evtl.nicht. 😬 Zwar nicht tödlich giftig, aber geschwächte Menschen würden Schaden nehmen und vielleicht mehr! Coprin heißt der Inhaltsstoff, der zusammen mit Alkohol zum Gift wird!!! Hitze, Schwindel, Röte, Atemnot -> Anatubuswirkung!
    Nach dem Coprin sind sie benannt, denn alle Tintlinge heißen mit Hauptnamen Coprinus.

    Schopftintlinge (nur junge und weiße!!!) habe ich schon paar mal gegessen, für die trifft es aber auch nicht zu, denn sie gelten uneingeschränkt als essbar, sofern sie jung und weiß sind.

    Aber alle Tintlingen sind Saprophyten.
    Zahlreich sind sie auch, wenn sie erscheinen. Das sieht man auf Deinen schönen Bildern ja.

    Danke für Deinen Stubser
    Liebgruß
    Knuddeldidö und knuffeldiduffel
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *gg*...hatte auch gleich einen Krimi im Kopf als ich nach dem Namenswissen von dir danach geschaut und das mit dem Alkohol gelesen habe ;-)) Danke dir für die tolle weitere Information♥

      Löschen
  13. Liebe Nova,
    ich mag solche Pilzgrüppchen auch gerne sehen, auch bei uns im Garten dürfen die stehen bleiben, wenn sie da sind :O)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag und schonmal einen guten Start in ein entspanntes und schönes Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...