Donnerstag, 12. Oktober 2017

"Futterdiebe"


Nochmals umdenken musste ich bei meiner Entscheidung das Vogelfutterhaus auf die Säule zu setzen (klick). Buchfinken, Canarios, Meisen und Co fühlten sich dort zwar sehr wohl, 


allerdings auch ein paar Tauben die immer meinten alles sofort leerfressen zu müssen.  Da half auch diese "Astkonstruktion" nichts mehr. 


Somit "wanderte" das Vogelhaus nun nach vorne in den Trompetenbaum, und noch eine Futterschale wurde von mir mit einem "Plastikteil" abgedeckt. Hier mögen die Tauben nicht hoch- bzw. reinfliegen, und somit haben die "Kleinen" wieder Ruhe und die Körner für sich. Zudem kann ich sie nun vom Fenster vor der Spüle beobachten.

Kommentare:

  1. Liebe Nova,
    oh ja, die Tauben ... die machen es den kleinen Vögeln schwer! Gut hast Du das gelöst! Mein Holzwurm hat daher das Futterhaus bei uns auch rundherum zur Hälfte mit Plexglas zugemacht, so können die dicken Tauben nicht mehr rein, und die kleinen Vögel freuen sich, in Ruhe futtern zu können :O)
    Hab einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Plexiglas ist eine gute Idee, denn bei mir haben sie jeden Versuch mit Ästen zunichte gemacht.

      Löschen
  2. Hach, den Radler habe ich auch gesehen. Eine gute Idee Nova, die du ja meistens hast und nun ist Ruh im Stall und du hast noch einen Vorteil. Du kannst noch besser beobachten.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, der steht darunter und darf sich die Körner "abstrampeln" ;-)) Noch besser würde ich jein sagen, weil weiter weg, aber dennoch auch noch gut genug um mich dran zu erfreuen.

      Löschen
  3. Wenn die Tauben zu aufdringlich werden und den kleinen alles wegfressen, muss Frau sich wohl was einfallen lassen, ...und pfiffig wie du bist, ist dir gleich einen Lösung eingefallen. Schön ist natürlich auch der Nebeneffekt, das du den Piepmätzen nun beim Fressen zuschauen kannst.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Nova,
    das Problem mit den Tauben haben wir auch immer gehabt. da nützt es nur den Eingang zum Haus so zu verkleinern, dass der größte willkommene Vogel gerade noch rein passt und die kleinste Taube eben nicht mehr.
    Ansonsten gibt es tolle Konstruktonen in den USA, die mit Gewichten arbeiten. Sobald das eingestellte Gewicht überschritten wird, senkt sich die Sitzstange ab und das Futterloch geht zu.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die könnten noch so klein sein, die quetschen ihren Kopf dann rein oder durch, aber hier in den Baum gehen sie nicht...keine Ahnung warum...wohl zu eng und unsicher für sie in dem Geäst. Keine wirkliche Möglichkeit ihre Flügel zu entfalten^^ Mit der Konstruktion hört sich klasse an. Da werde ich mal nach suchen, im Kopf spielt schon die Physik mit ;-) Noch nie von gehört bzw. gesehen...

      Löschen
  5. Einen Maschendrahtzaun drumrum machen. ;-)
    Die gibt es ja in verschiedenen "Lochweiten" sozusagen. Dann würde die Taube aber blöd gucken!!! Und die kleinen könnten noch gut durch hupsen🐦

    knuddelige Grüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mögen die Buchfinken nicht, die sind sehr vorsichtig d.h. sie gucken sich auch laufend um, aber so wie jetzt lassen sich die Tauben darin nicht blicken.

      Löschen
  6. Die Tauben sind auch bei uns ziemlich dreist und ich streue immer extra Futter für sie auf den Rasen. An die Futtersäule kommen sie aber nicht heran, so gelenkig sind sie nicht, jedoch die Spatzen und Amseln haben es sich von den Meisen abgeschaut und sind jetzt wahre Künstler am Futterzylinder :-)

    Liebe Grüße von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh weia...wenn ich das machen würde dann könntest du mich bald einweisen. Die würden sich dann nur noch ringsum aufhalten und gurren und das macht mich nach einer Zeit schon fast aggressiv^^

      Ja, so ne Säule ist auch klasse und will ich auch nochmal besorgen. Hier gibt es ja keine Waschbären die es ebenfalls schaffen sich ihr Futter dort rauszuholen (Erfahrung aus CDN)

      Löschen
  7. Tauben ag ich nicht und sind ja auch so nervig.
    Gut das es so geklappt hat.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch wenn ich die Türkentauben an sich nicht hässlich finde (die können auch niedlich gucken), so können auch die wirklich nerven. Das ständige Gurren macht kirre^^

      Löschen
  8. Liebe Nova,
    wir haben auch hin und wieder Tauben im Garten, aber am Futterhaus habe ich sie noch nie gesehen.
    So ein Futterhaus macht doch auch viel mehr Spaß, wenn man die Vögel beobachten kann. Ich sehe den Vögeln immer sehr gerne zu.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nova,
    da geht es den kleineren Vögelchen aber gut, weil sie in Dir eine streitbare und wehrhafte Futter-Verteidigerin haben. ;-)
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  10. Ja Tauben sind wirklich manchmal schwer zu ertragen, vor allem wenn sie so häufig anzutreffen sind wie hier. Ich scheuche sie auch immer weg, aber die sind auch ganz schön dickfellig, aber wenn ich Coco rauslassen - dann fliegen sie davon ;-)
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *grins*...hab mir ja ein Wassergewehr, so was für die Playa und Co, geholt und dann mit einem dicken Strahl vertrieben...und da war eine (oder mehrere?) dabei die sofort weggeflogen sind wenn ich die Tür aufgemacht habe ;-))))

      Löschen
  11. ....wie wär´s denn mit einer Gitterhaube, durch die nur die "Kleinen" schlüpfen könnten - ich meine nur. Aber deine Lösung wird sich bestimmt auch bewähren!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da würden sie wohl nicht reingehen, aber so klappt es wirklich prima. Wenn mal eine Taube dann nur auf dem Boden, und das sehr selten.

      Löschen
  12. Da tun mir die armen Tauben fast ein bisserl leid.... ;-) Aber ich kann es schon verstehen....
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, sie hätten auch Futter verdient, aber so nervig wie sie sind versuche ich sie fernzuhalten.

      Löschen
  13. Liebe Nova,

    gut das du das gemacht hast. Auch bei uns sind die Tauben so frech und fressen den Vögeln alles weg. Ich mag sie eh nicht. Ich passe auch auf, das sie nicht an das Futter können.

    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  14. ...Tauben hatte ich zum Glück noch nicht am Futterhaus, liebe Nova,
    den würde ich aber auch ein Hindernis in den Weg bauen...viel Spaß beim Beobachten,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  15. Warum müssen die Tauben aber auch so gierig sein?
    Das haben sie jetzt davon!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...