Dienstag, 13. April 2021

Vulkanausbruch in der Karibik und die Wolke

 

Keine Gefahr aber dennoch interessant zu wissen und zu verfolgen:

Der Vulkanausbruch des Vulkans La Soufrière von den kleinen Antillen in der Karibik wird indirekt "Einfluss" auf die Kanarischen Inseln nehmen. Er hob eine  Wolke aus Asche und vulkanischen Gasen wie Schwefeldioxid auf eine Höhe von mehr als 6 Kilometern die den Atlantik überquert und sich aufgrund der Winde nach Osten bewegt. Somit zieht er auch über die Kanaren, und Prognosen sagen das sie auch das Festland erreichen wird.  Die maximale Schwefeldioxidkonzentration ist auf mittlerem Niveau und soll keine Gefahr für die Bevölkerung darstellen. Somit soll die Luftqualität nicht beeinträchtigt werden.

 

Hier zeigt sich wieder einmal das Schwefeldioxid auch natürlichen Ursprungs entstehen kann, so wie Kohlendioxide, Methan....

Wusstet ihr zum Beispiel das der Teide-Vulkan jedes Jahr etwa 138.000 Tonnen Kohlendioxid (C02) in die Atmosphäre ausstößt, was etwa 380 Tonnen pro Tag entspricht, und zwar als diffuse Emanationen aus dem Boden im Bereich des Kraterkegels. Außerdem werden pro Jahr 590 Tonnen Methan (CH4) ausgestoßen. Dies sind die Ergebnisse einer Studie, die von spanischen Forschern durchgeführt und auf dem Kongress der American Geophysical Society in San Francisco (USA) vorgestellt wurde (Bericht 1998). So geht es auch weiter mit  dem Ätna usw.

 

Bericht über die Erupción (klick)

und wer die Wolke verfogen möchte kann es hier über Windy machen (klick)




Kommentare:

  1. Wahnsinn, was so ein Vulkan in die Atmosphäre schicken kann, wenn er ausgebrochen ist. Vielen Dank für deine Info. Hoffentlich kommen keine Menschen und Tiere zu Schaden.
    LG zu dir von mir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade geschaut ist die Wolke weiter nach unten gezogen und auf Afrika zu. Wir haben nix spüren können, war auch wolkenlos und strahlende Sonne.

      Löschen
  2. Liebe Nova, das der Teide soviel ausspuckt wusste ich nicht. Möchte in der Nähe eines Vulkanes nicht leben.Obwohl ich über die Vegetation am Teide erstaunt bin, was da alles aus Vulkangestein wächst.Wir waren ja mal dort.
    Liebe Grüsse in den Abend, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir macht es soweit nichts aus, wenn es so kommt dann ist es so. Hier halt gut sichtbar, in Deutschland sind die ja mehr "versteckt".

      Ich asg immer: also falls der Teide erwachen möchte dann aber bitte mit so einem lauten Bäng dass man nicht mehr merkt^^

      Löschen
  3. aufgrund dieses beitrag bin ich mal auf die Homepageseite der Fnca gewandert um sie mir anzusehen...
    kann man denn jetzt zu dieser Zeit überhaupt/Test natürlich vorausgesetzt/- buchen oder herrscht im Moment totales Einreiseverbot?
    auch wegen der Vulkanlage...
    lieben Gruß angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, gibt kein Einreiseverbot auf die Insel und der Vulkan der ausgebrochen ist der ist ja weit weg. Unser Teide schläft und wenn es grummelt dann sind es bedeutungslose Meerbeben. Ich sag mal so da bebt es in Deutschland mehr auf Land.

      Löschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...