Donnerstag, 23. Mai 2019

Telesforo Bravo

-Werbung/Verlinkungen-

Ein Kunstwerk, welches man am Café gegenüber des Ausflugsziels "der Finger Gottes" sehen kann zeigt Gesichter in alle vier Richtungen. 



Aufgestellt wurde es zur Hundertjahrfeier der Geburt des Wanderweges "Teleforo Bravo"

Rauskopiert vom ©Tourismus Webtenerife (klick)

 

Daten der Route

  • Startpunkt: La Rambleta
  • Zielpunkt: Pico del Teide
  • Status eines Prädikatswanderwegs: nein
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Art des Wanderwegs: Zielwanderweg
  • Länge: 0,6 km
  • Dauer: 40 Min.
  • Maximale Höhe: 3718 m
  • Minimale Höhe: 3550 m
  • Kumulierte Höhenmeter aufwärts: 170 m
  • Kumulierte Höhenmeter abwärts: 2,77 m
  • Verbindung mit anderen Wanderwegen:
  • Naturschutzgebiete:
  • Genehmigung erforderlich: ja
  • Link zur Beantragung der Genehmigung: Online-Buchungsportal

Wegbeschreibung

Zur Sicherheit der Besucher und zum Erhalt des Gebiets wurden Beschränkungen festgelegt, die den Zugang von La Rambleta (3550 m) bis zur Spitze des Teide (3718 m) nur mit einer entsprechenden Genehmigung gestatten. Dieser Wanderweg, der von La Rambleta bis zum Gipfel des Teide führt, wurde speziell angelegt und befindet sich in einem guten Zustand. Seine Schwierigkeit liegt in dem großen Höhenunterschied mit einer Steigung von bis zu 60 % und seiner großen Höhe, denn der Startpunkt liegt 3550 m über dem Meeresspiegel. Es ist notwendig, langsam zu gehen, und empfehlenswert, regelmäßig Pausen einzulegen, um nicht außer Atem zu geraten. Sofern nicht viele Wolken den Blick versperren, wird man auf dem Gipfel mit einem wundervollen Panoramablick auf Teneriffa und die anderen Inseln belohnt. Der Wanderweg ist Telesforo Bravo gewidmet, einem weithin bekannten kanarischen Geologen, der bei vielen als Vater der Vulkanologie auf den Kanaren gilt. In der Nähe des Kraters sind vulkanischen Gasaushauchungen (Fumarolen) zu sehen, die daran erinnern, dass der Vulkan nicht erloschen ist.



Kommentare:

  1. Liebe Nova,
    das ist ein tolles Kunstwerk als Ausgangspunkt für einen Wanderweg :O) Danke für die schöne Beschreibung dazu!
    Hab einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nova,
    ein interessantes Kunstwerk und diese beschriebene Wanderung
    von dir, ist mit Sicherheit ein Genuß. Du bist ein sehr guter
    Reiseführer.
    Ich sende dir über den großen Teich einen lieben Gruß, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Ansatz....gegangen bin ich den Wanderweg noch nicht, und momentan (wegen Mufflonjagd) auch an bestimmten Tagen nicht möglich.

      Löschen
  3. Liebe Nova,
    Das Denkmal für Telesforo Bravo finde ich sehr eindrucksvoll - originell und das ist sicher ein lohnenswerter Weg, den man gehen sollte und der fantastische Ausblicke zeigt.
    Allerdings ist meine "Bergsteigerzeit" schon abgelaufen, also da wuerde ich nicht mehr so aktiv sein *lach*

    Herzlichste Grüße an Dich und hab' einen schönen Tag
    Elisabetta


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...wenn ich "Bergsteigerzeit" lese dann muss ich an meine Wanderungen auf den Schöckl denken^^

      Löschen
  4. Wenn jede Wanderroute am Ausgangspunkt so ein schönes Kunstwerk hätte, gingen sicher viel mehr Leute wandern. Mir gefällt es, besonders durch die
    Dreidimensionalität und Cortenstahl ist ja sehr modern.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das könnte sein...ja, mag ich auch sehr gerne^^

      Löschen
  5. Liebe Nova,

    ein schönes Kunstwerk wurde hier aufgestellt zu Ehren des berühmten Wanderwegs.
    Diesen zu gehen, erfordert viel Kondition, auch wenn er nicht lang ist,
    aber die Höhe, Steigungen von bis zu 60 %, die haben es in sich.
    In der Wegbeschreibung wird aber deutlich darauf hingewiesen.
    Wer es geschafft hat, wird am Ziel mit einer grandiosen Aussicht belohnt. :-)
    Finde ich gut, dass man dieses Gebiet schützt und insofern eine Genehmigung erforderlich ist, den Weg beschreiten zu können.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das finde ich auch sehr gut. Muss ja leider heute sovieles geschützt werden um nicht "überrannt" zu werden.

      Mit Masca soll es so auch passieren

      Löschen
  6. ...da geht´s ja "hoch hinaus" - und für untrainierte wohl auch nicht zu empfehlen. Das "richtungsweisende" Objekt sieht gut aus!
    Schönen Tag noch,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem nicht mit Flip-Flops...wie man manche Menschen rumlaufen sieht :-(

      Löschen
  7. Liebe Nova,
    das ist wirklich ein feines "Denkmal" für einen einheimischen Wissenschaftler. Die skulptur ist sehr gelungen. Noch besser gefällt mir aber die sorgfältige und beachtenswerte Beschreibung des Wanderweges.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hat sich wirklich viel getan, auch hier im Ort die Tafel für den hiesigen Wanderweg^^

      Löschen
  8. Das klingt nach einer tollen Route. Die Wegweiser mit den Gesichtern finde ich klasse. Ich kann mir vorstellen, dass die Luft da oben schon knapp werden kann.

    Liebe Grüße auf die Insel.
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann passieren und manchen Menschen Schwierigkeiten bereiten^^

      Löschen
  9. Liebe Nova,
    ein tolles Kunstwerk und ein richtig schicker Ausgangspunkt für die Route. Bist Du den Weg schon gewandert? Er klingt ja wirklich interessant, mir würde vielleicht die Höhe etwas ausmachen, aber sollte ich einmal nach Teneriffa kommen würde es mich schon reizen. Vor allem weil es ja nicht so überlaufen scheint Naturschutzgebiet und die Anmeldung.
    Nun sende ich Dir liebe Grüße zum Abend und Juchhu ich bin endlich online mit meinem neuen Blog (konnte mich einfach nicht entscheiden bei so vielen Themes und habe mich immer wieder ablenken lassen ;-) nun werde ich auch mal wieder bei Dir mitmachen, Glockentürme sind schon bereit,
    Kirsi
    Hier findest Du mich jetzt: https://kirsi-schreibt.de/kennt-ihr-die-mumins/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neee...bin ich noch nicht gewandert, aber in Planung ist es auch nochmal. Hab ja noch Zeit *gg*

      Komme ich dann auch gleich gucken und ziehe es in die Leseliste^^ Danke dir ☼

      Löschen
  10. Liebe Nova,

    das Café hat mit dem Namen "Der Finger Gottes" eine sehr spannende und interessantes Neugier geweckt. Was wird wohl auf der Karte stehen :). Ich bin ein größer Fan räumlicher Kunst und habe schon einige Arbeiten darüber geschrieben und weiß auch, wie sie de Betrachteransichten spalten. Ich finde sie spannend und voller Interpretationsmöglichkeiten - gerade in Bezug auf den Wanderweg.

    Herzliche Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So nennt sich gegenüberliegend ein Fels der hoch in den Himmel zeigt. Man kann sagen da oben ist "eine Plattform" an der viele Besucher anhalten und sich das Gebiet anschauen.

      Löschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...