Sonntag, 25. Juli 2021

T in die → neue Woche ~250

 

Garagentor und Eingangstür angepasst, mag ich diesen Stil. 


 

Was mir aber besonders aufgefallen ist war eine Fliese mit Text:


 

Ob man daran glaubt bleibt einem selbst überlassen.

 

 





  Weil  InLinkz wieder Probleme  beim Aufbau der Seite macht habe ich die Party rückwirkend in der Folgewoche gelöscht

 

 

 

21 Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Nova!

    Schön, wenn die Türen angepasst sind. So ist das Gesamtbild dann wenigstens stimmig.
    Ach ja, diese Wunder immer... ;-)
    Nun ja, jedem das Seine!


    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt Dinge die lassen sich nicht erklären....

      Löschen
  2. Liebe Nova,
    ich mag eine Einheit im Blick auch sehr, das Foto
    zeigt, dass der Besitzer einen guten Geschmack hat.

    Es gibt immer Wunder zwischen Himmel und Erde...

    Sei lieb gegrüßt in Deinen Tag, Lissi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nova,
    ich hoffe, du lässt das Loch des Katzentunnels als "Tor" gelten?
    Was den Text auf der Fliese betrifft: Menschen, die an göttliches Eingreifen auf der Erde glauben, werden sowieso davon überzeugt sein, dass es so funktioniert hat, ich selbst glaube viel eher daran, dass man die Selbstheilungskräfte eines Menschen durch manch ein Ritual aktivieren kann - ob es nun eines von schamanischen Heilern ist oder eins von einem Dominikaner...
    Schönen Sonntag und alles Liebe, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2021/07/katzengeschichten-und-gartenbilder.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar, eindeutig ein T!!!

      Auf jeden FAll, solche Selbstheilungskräfte sind eh sehr wichtig in Bezug auf Krankheiten. Wer sich immer krank fühlt und aus dem kleinen "Pieks" einen Aufriss macht der wird auch immer krank sein....meine Meinung.

      Löschen
  4. die einen nennen es wunder, die anderen eher ärztliche Kunst.
    Aber egal, das Ergebnis zählt, das Kind wurde wieder gesund.

    ich mag es ebenfalls, wenn Tür und Garagentor das gleiche Design haben.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nova,
    mit Wundern habe ich es weniger. Aber Hauptsache ist, dass es dem Knaben wieder gut ging. Die Gestaltung von Haustür und Einfahrt gefällt mir auch.
    Herzliche Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nova, Wunder gibt es immer wieder und ich hoffe auch auf ein Wunder!
    Liebe Grüsse, Klärchen

    AntwortenLöschen
  7. Ein schönes Ensemble - Garagentor und Haustüre einheitlich, das ist ganz nach meinem Geschmack. Einzig das Halteverbotsschild ist nicht so hübsch. Danke, dass Du uns die Geschichte auf dem Schild mitgebracht hast ♥ Ich glaube auch an Wunder, auch wenn mir selbst noch kein's widerfahren ist. Herzliche Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind normal wenn man als Hausbesitzer seine Einfahrt frei halten möchte. Kann man beim Rathaus beantragen und bezahlt jährlich einen kleinen Beitrag dafür. Der Hinweis für Autofahrer dass man da nicht parken darf. Da darf dann auch jederzeit abgeschleppt werden.

      Löschen
    2. ...und ich denke er hat ein zweites Schild beantragt und das direkt auf das Tor machen lassen weil das andere Schild daneben nicht gesehen wurde. Könnte mir sehr gut vorstellen das dort viele Touristen meinten parken zu müssen und das ist ärgerlich wenn man raus möchte und nicht kann.

      Löschen
    3. Ich verstehe gut, dass der Hausbesitzer sich um so ein Schild bemüht hat, geht es uns hier mit den Touristen nicht anders. Aber hübsch ist es trotzdem nicht :-)).

      Löschen
    4. Ja, da stimme ich dir voll und ganz zu!

      Löschen
  8. Ein schönes Gesamtbild, wenn alles passend ist....
    Und Wunder muß jeder für sich selbst entdecken...
    LG. Karin M.

    AntwortenLöschen
  9. Ich hoffe, ihr findet ein paar T´s im Himmel über Innsbruck. Alles Liebe Gerda

    AntwortenLöschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.