Montag, 12. Juli 2021

Erdbeerkuchen mit Quark-Mascarponecreme

Erdbeeren gehen immer, vor allem wenn frisch geerntet, aus dem eigenen Garten oder vor Ort gekauft. 

 


So frisch darf dann auch mal ein leckerer Erdbeerkuchen auf den Tisch, und diesen gut gekühlt aus dem Kühlschrank direkt auf den Tisch ist er zudem noch erfrischend. Zudem durch den Quark auch nicht so mächtig als wenn man nur Mascarpone nehmen würde.

Zutaten:

für ein Backblech

250 g Mehl

4 Eier

175 g Zucker

1 Prise Salz 

125 ml Pflanzenöl

150 ml Zitronenlimonade

Saft von einer Zitrone

3 Tl Backpulver

2 Tl Vanillezucker

Für die Creme:

250 g Mascarpone

250 g Quark

300 g Sahne

250 g Puderzucker

2 Tl Vanilleextrakt

500 g Erdbeeren

 

Einen Riegel Zartbitterschokolade (geraspelt) als Garnitur


Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Die Eier mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz cremig schlagen. Das Öl, den Saft der Zitrone sowie Limonade dazugeben und auf kleiner Stufe verrühren. Mehl mit Backpulver vermischen und nach und nach der Masse vorsichtig dazugeben und unterheben.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und gute zwanzig Minuten backen. Anschliessend rausnehmen, vollständig abkühlen lassen und in zwei gleichgroße Hälften teilen.

Währenddessen die Sahne steif schlagen, Quark sowie Mascarpone , Vanilleextrakt und Puderzucker hinzugeben und zu einer geschmeidigen Masse verrühren.  Die Hälfte der Masse auf einen Boden geben, glatt streichen und mit Erdbeeren (entweder halbiert oder in Scheiben) belegen. Den zweiten Boden drauflegen , erneut mit der Masse bestreichen sowie belegen und die bereits vorab geraspelten Schokostückchen rüberstreuen.

 



Nach Möglichkeit danach ab in den Kühlschrank, und so gut gekühlt hält er auch locker zwei bis drei Tage (zumindest hier bei mir, denn wie ich feststellen konnte ist dies auch bei vielen anderen Dingen wie z.B. Obst und Gemüse länger als es in Deutschland gewesen ist. Höhenluft?)

 


 

 

28 Kommentare:

  1. Ohhh der sieht aber super lecker aus. Danke für die Anregung. Mit Zitronenlimonade habe ich noch nie gebacken. 😊 Ich ersetze bei Creme ganz oft komplett den Mascarpone durch Quark, gerade wenn noch Sahne reinkommt. Schmeckt auch lecker. Aber Geschmacksträger muss schon da sein, nicht wahr. 😁
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich ansonsten auch mit Quark, aber das wollte ich einfach ausprobieren. Hatte bestimmt schon zehn Jahre keine Mascarpone mehr gekauft und verarbeitet ;-)

      Löschen
  2. Eine leckere Verführung am Wochenanfang liebe Nova,
    da ist Dir eine Köstlichkeit gelungen ganz nach meinem
    Geschmack, mir läuft das Wasser im Munde zusammen und
    mein Blick kann sich schwer von dem Foto lösen, ich rieche
    förmlich die Erdbeeren...
    Sei lieb gegrüßt in Deinen Tag, wünsche Dir eine schöne Zeit,
    Lissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War auch wirklich lecker und ist sehr gut angekommen^^

      Löschen
  3. Vielen Dank für das leckere Rezept, da bekommt man ja zum frühen Morgen schon einen hohlen Zahn und möchte reinbeißen.
    Liebe Grüße von mir zu dir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider nichts mehr da ;-) sonst würde ich rüberbeamen *gg*

      Löschen
  4. hmmmm...... sieht das köstlich aus. So eine Mascarponecreme auf Kuchen ist schon was feines zu frischen Erdbeeren
    Da hätte ich jetzt auch Lust drauf, der bösen Kalorien wegen darf es aber auch eine Quarkspeise mit Magerquark zu den Erdbeeren sein.

    den fokus hast du wieder fein gesetzt.

    Mascarpone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hola Mascarpone *gg*....niedlich♥ Ne, hola Gabi...mal darf es sein und sollte man auch machen, aber ansonsten volle Zustimmung...ich sonst auch Quark oder Obst einfach als Salat.

      Löschen
  5. Aufwachen, Tiger! Du bist nicht im Schlaraffenland!🤣 Du musst jetzt wohl in die Küche.

    Verführerisch "vom Kühlschrank auf den Tisch", da gebe ich Dir recht.😋🎉

    Mascarpone hatte ich auch bestimmt zwei Jahre schon nicht mehr. Ist wohl in Vergessenheit geraten.🤔

    Schlemmt mal schön!
    Gönnergruß
    sowie
    knuddeldidö und
    knuffeldiduffel,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War es bei mir auch, aber dieses Mal musste es einfach sein. Danke dir♥

      Löschen
  6. Hmmmm, liebe Nova, dein Erdbeerkuchen schaut super lecker aus und nur gerne würde ich mir jetzt ein groooooooßes Stück abschneiden. :-)
    Ich würde auch bei der Füllung die Zusammensetzung von Quark mit Mascarpone nehmen und nicht Mascarpone alleine, denn das ist zu heftig.

    Mit Ölteigen tue ich mir persönlich etwas schwer. Bereitete Muffins mal Öl zu und sie schmeckten mir überhaupt nicht.
    Allerdings backte kürzlich eine Freundin eine runde Himbeertorte mit einem Ölteig und diese Torte mundete mir ausgezeichnet. Vielleicht gehe ich das doch noch mal an.

    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche wünsche ich dir
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei meinen Lieblingsmuffins mit Heidelbeeren (Canadisches Rezept) nehme ich immer Butter. Mache ich aber sehr selten weil die Heidelbeeren so teuer sind.

      Probier den hier aber mal aus, ich bin überzeugt dass er dir gelingt. Kannst doch so toll backen und der hier ist echt simpel und lecker.

      Löschen
  7. Sehr sehr lecker schaut das aus liebe Nova..
    Da würde ich mir schnell ein Stück *mobsen" :)

    Liebe Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Oh so ein Stückchen Nervennahrung könnte ich jetzt sehr gut gebrauchen liebe Nova. Ab und an schlägt der süße Hunger zu und wenn dann alles so schön appetitlich angeboten wird na dann greif ich gerne zu (schneide mir auch "nur" ein kleines Stückchen ;-)
    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darf auch ein großes Stückchen sein, ich gebe gerne und kann ja wieder neu backen^^

      Löschen
  9. frischer Erdbeerkuchen zumal diese Art ihn zu servieren mir köstlich frisch und lecker erscheint, - ist immer willkommen - man muss die zeit nutzen solange es frische ERdbeeren auf dem Feld gibt, bei mir sind es dies jahr leider nur wilde Walderdbeeren aber auch sie sind lecker also gibts den Kuchen mit Quark mit Johannisbeergelee die nachbarsträucher hängen nämlich voll davon...
    bon appetit....liebe Nova
    herzlich angel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider haben wir hier keine Erdbeerfelder zum selbstpflücken. Habe ich in D auch immer sehr gerne gemacht. Walderbeeren....da aber bitte das "nur" weglassen. Die sind doch absolut lecker und hier leider sehr teuer. Daher werden sie auch selten angepflanzt, nicht die Region dafür.

      Löschen
  10. Liebe Nova,

    das ist Verführung pur. Frische Erdbeeren geht bei mir auch immer. Bei stehen sie hier ja überall vom Karls-Hof. Die Erdbeeren sind zwar immer etwas teurer, aber die schmecken richtig gut. Gerade bei Erdbeeren leiste ich mir das dann schon mal.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier muss man momentan schon fast suchen d.h. ich hatte im Bauernmarkt Glück mit größerer Menge. Zu Hause kann ich "nur" naschen wenn sie rot sind.

      Löschen
  11. Doppelt lecker in 2 Etagen - ich habe die Zutaten durchgesehen und das muss schmecken? es sieht sehr lecker aus. Unsere Erbeererntezeit ist bereits vorbei - alle Erdbeeren sin abgeerntet. Aber auf dem Markt gibt es noch welche zum Rezept ausprobieren :).

    Herzliche Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  12. Deine Torte sieht so lecker aus...Erdbeeren sind doch etwas ganz Feines.....auch wenn es schon etwas spät ist, aber deine Torte könnte ich jetzt auch noch verdrücken...
    LG. Karin M.

    AntwortenLöschen
  13. Mhhhh, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Ich liebe Erdbeerkuchen und Zitronenlimonade (bei uns hat man ganz früher Kracherl dazu gesagt), bisher getrennt voneinander. Aber das könnte sich ändern :-)). Das Rezept lässt sich sicher teilen. Herzliche Grüße von Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannte ich vor diesem Rezept auch nicht aber ist echt lecker.

      Löschen
  14. Liebe Nova,
    da hat mir doch Karin gerade von deiner leckeren Erdbeertorte erzählt. Mmmh, muss ich mir gleich ein kleines Stück mitnehmen, sieht gut aus. - Ich erinnere mich (zu deinem aktuellen post), dass wir vor einigen Jahren auf Teneriffa auch an einem Walbeobachtungs-Spot standen, aber leider keine sehen konnten. Die gab es für uns dann erst einige Jahre später in Norwegen.
    Herzliche Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann einem ja sogar bei einer Tour auf dem Wasser passieren. War bestimmt auch in Norwegen toll, gell^^

      Gerne...und so virtuell ja auch ohne Kalorien *gg*

      Löschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.