Mittwoch, 13. Oktober 2010

Letzte Berichte von "Paula"

So wie ich gestern gehört habe, schlug der Atlantik ebenso in Puerto de la Cruz über die Stränge. Im Hafenbecken wurde ein Fischerboot zerschlagen und in der Badeanlage "Lago die Martiánez" entstanden auch leichte Schäden. Teilweise wurde die Anlage während des Wellen-Unwetters gesperrt.


                                                         Hafen von Puerto


                                            Badelandschaft "Lago de Martiánez"


Wie schon berichtet, wurde in Garachico die Hauptstraße geschlossen. Scheinbar hat die Gemeinde aber seit 2003 nicht mehr so ein Unwetter gesehen. Damals ist eine Mauer des angrenzenden Fußballstadions eingerissen worden. Diesmal wurden Betonquader, die zum Bau des neuen Hafens in Garachico bereitlagen, bewegt oder zerstört. Wohnhäuser, Geschäfte sowie Restaurants wurden auch von der Wucht der Wellen betroffen und die Schäden werden noch aufgenommen.

...aber so ist es halt, gegen Naturgewalten kann man sich nicht wehren, der Mensch hat den Atlantikwellen nichts entgegenzusetzen und man muss abwarten bis das Unwetter vorbei ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...