Donnerstag, 21. Oktober 2010

Kanarische Tapas.....1. Papas arrugadas

Heute habe ich mal einige Stunden in der Küche verbracht und kanarische Kleinigkeiten vorbereitet bzw. fertig gemacht. Somit kann ich die kleine Karte an der Poolbar erweitern, denn ich denke so ein paar Tapas dürften auch sehr beliebt sein.

Für meine Leser schreibe ich in den nächsten Tagen nach und nach die Rezepte hier rein.




Papas arrugadas-Runzelkartoffeln

Zutaten: Möglichst kleine, frische Kartoffeln, Wasser, Meersalz

Die gewaschenen, ungeschälten Kartoffeln in einen breiten Topf geben, und mit Wasser bedecken.  Mit 3 bis 4 Händen Meersalz bestreuen und wie gewohnt kochen. Abschütten und den Topf mit den Kartoffeln zurück auf den Herd stellen. Bei kleiner Flamme die Kartoffeln abdämpfen bis das verbliebende Salz an den Schalen kristrallisiert und sich diese leicht runzeln. Hierbei den Topf immer hin und her rütteln, damit die Schalen nicht anbrennen.


Mojo de perejil -Petersilien Mojo

Zutaten: 1 Knoblauchknolle, 1 TL Salz, 1 Bund Petersilie, 1 TL Kreuzkümmel,  200 ml Olivenöl,   50-100 ml  Weißweinessig

Knoblauch schälen und grob zerkleinern, die Petersilie von den groben Stielen zupfen. 

Knobi,  Salz, Kreuzkümmel, Petersilie und 50 ml Essig in den Mixer geben bzw. mit einem Mixstab bearbeiten bis alle Zutaten zerkleinert sind. Danach unter ständigem Weitermixen das Öl einfließen lassen und abschmecken.


Mojo colorado-Roter Mojo

Zutaten: 1 Knoblauchknolle, 1 rote Paprikaschote, 2 Chilischoten, 1 TL Salz, 1 TL Paprikapulver, 2 TL Kreuzkümmel, 2 Scheiben Toast, 50-100 ml Weißweinessig, 200 ml Öl

Knobi schälen und grob zerteilen, Paprika und Chilischoten entkernen und würfeln. 

Alle Zutaten in ein Gefäß geben und wie oben beschrieben weiterverarbeiten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...