Freitag, 5. November 2010

Calima der Wievielte ???



Eine Drehung der Windrichtung ist dafür verantwortlich, das mal wieder ein Calima die Kanaren erreicht. Es ist mit einem Anstieg der Temperaturen zu rechnen, auch wenn es wohl besonders die östlichen Inseln treffen soll.  



Deshalb war es vorgestern schon so diesig in Puerto und auch gestern konnte man hier schon eine sehr starke Sonneneinstrahlung bemerken. 

Der Calima, oder wie im spanischen oft bezeichnet: "Bruma seca (trockener Nebel)", bringt durch den Ostwind warme Luft und auch feinen Sandstaub aus Afrika mit. Die Temperaturen erhöhen sich durch den Hochdruck über der Sahara und verringern die Luftfeuchtigkeit. Die Sicht kann leicht getrübt sein und im Flugverkehr kann es zu Problemen kommen. 

In den Nächten kann es zu starken Temperaturanstiegen kommen, die Luftfeuchtigkeit sinkt rapide, draussen wird alles mit feinem Sandstaub bedeckt und je nach Wind findet man auch im Haus eine kleine Schicht.

Calima in den Sommermonaten (Juni bis September) kann wegen der Kombination mit starkem Wind und heißer Luft starke Schäden an der Vegetation anrichten. In den Wintermonaten kommt sie ebenfalls vor, der Wind ist in der Regel dann weniger heiß (in der Regel, weil es im Januar doch der Fall war). Der Himmel wird diesig, die Aussicht in die Ferne nach und nach geringer, somit keine schönen Fotomotive.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...