Mittwoch, 23. August 2017

Parkhäuser-Parken


Parken und Parkplätze zu finden ist in manchen Orten gar nicht so einfach,  und man sollte auch immer darauf achten ob es keine Verbotsschilder gibt. 


Von daher sucht man vielleicht mal ein Parkhaus auf, aber auch hier sollte man vorab genau schauen und sich nicht täuschen lassen:


denn richtig gerechnet kann es dann doch auch teuer werden. So wie hier gezeigt mit einem Beispiel aus La Orotava (0 bis 45 min; 0,033 Euro/min ab 46 min: 0,020 Euro/min...)


Dennoch nie vergessen: an verbotenen Stellen zu parken und abgeschleppt zu werden ist wesentlich teurer, denn die Abstellplätze liegen ausserhalb und die Gebühren um seinen Wagen auszulösen sind ebenfalls nicht zu verachten (nein-nicht mir passiert).

 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Nova,

    ... und doch, die Leute parken meist doch falsch oder z.B. auf Behindertenparkplätzen, gestern erst wieder gesehen.

    Das sollte noch viel mehr kosten, denke ich, denn unlängst habe ich mal auf einem PKW mit Behindertenzeichen die Aufschrift gelesen:

    "Du nimmst mir meinen Parkplatz, nimmst du mir auch meine Behinderung?"

    Neulich hat sogar Jemand bei uns in der Tiefgarage vor meiner Box geparkt, in der mein Fahrzeug steht. Ich konnte nichtmehr herausfahen.

    Das Blöde ist, dass die Tiefgarage Privatgrundstück ist und ich nicht wußte, wem das Fahrzeug gehört. Die Polizei ist hier machtlos, denn es ist ja Privatgrundstück.

    Abschleppen, das lohnt sich nicht, das würde auch für mich zu teuer werden, weil es nicht sicher ist und ich die Abschleppkosten selbst zuerst einmal bezahlen muß.

    Das würde einen so großen Papierkrieg mit sich führen. So habe ich halt gewartet und binmit dem anderen Auto gefahren.

    MAnchmal siegt tatsächlich Frechheit. Leider!

    Den Papierkrieg habe ich im Moment auch mit der Versicherung vom Verursacher meines HWS.

    Es ist alles nicht ganz einfach.

    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir vor dem Tor (auch wenn Verbotsschild von Gemeinde wofür ich ja jährlich auch einen Beitrag zahle) wird auch öfters mal geparkt....allerdings dann von Besuchern oder den Nachbarn gegenüber selbst. Da wird die Hupe gedrückt und schon fahren sie weg.

    Hoffe mal du konntest den Blockierer deine Box auch blockieren (also genug Platz für andere Fahrzeuge).

    Bezüglich deines Papierkrieges....überall schon immer mal wieder einen Brocken gelesen fände ich es gut wenn du mal richtig aufklärst und nicht nur happenweise im Kommi was schreibst. Was ist denn passiert? Warum hast du HWS? So einen richtigen Reim kann ich mir nämlich daraus nicht machen.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nova,
    das ist überall das Gleiche mit den Parkhäusern und Parkplätzen ;O)
    Hab einen schönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist es wohl, nur hier halt auch sehr ärgerlich für Touristen deren Leihwagen abgeschleppt wird. Vom Hören wurde mir berichtet dass der Wagen dann auch erst am Folgetag ausgelöst werden konnte...tja, und wenn man dann in dem Ort nur einen Ausflug gemacht hat wird es sehr sehr teuer^^

      Lieben Dank Claudia, wünsche ich dir auch von ♥en. Gibt es bald mal wieder einen Bären??

      Löschen
  4. Bei euch wird im Minutentakt abgerechnet! Bei uns in den meisten Parkhäusern ja im Stundentakt, in manchen, aber sehr selten, auch für 30 min.
    Wenn ich jetzt richtig gerechnet habe, kostet das Parken in dem besagten Parkhaus in La Orotava € 1,49 für 45 min.
    Eine ganz schöne Rechnerei, aber ist das noch human, denke ich an die Preise, die hier inzwischen in Städten genommen werden, Frankfurt steht da natürlich ganz oben in der Preiskategorie.

    Liebe Grüße und hab einen schönen Wochenteiler
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Minutentakt habe ich dort auch das erste Mal gesehen und ich finde es ganz schön verwirrend. Ja, und ich finde es für hier viel. Hier haben so einige Parkhäuser auch Vergünstigungen für Residenten aus dem Ort oder stehen im "Zusammenhang" mit einem Supermarkt wo man sich dann die Karte abstempeln lassen kann und es günstiger wird.

      Löschen
  5. .....da muss man erst drauf kommen, den Parkpreis für Min. anzugeben!
    Liest sich doch "echt billig" - aber wenn man schon mal vor der Schranke steht ;-((
    Einen "gut geparkten" Tag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin ja sowieso nicht so die Autofahrerin und Parkhäuser meide ich, mir ist das meist zu eng und ich fahre meist auch mit den Öffis, es sei denn ich fahre ins Leine-Einkaufszentrum, da kann auch ich gut parken (lach). Mein Mann ist da unerschrockener ;-)
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da habe ich eigentlich keine Probleme mit und wenn du dann teilweise hier die Parkhäuser und die Enge sehen würdest...weia *gg*

      Löschen
  7. Gerade im Ausland sollte man sich unbedingt an die Vorschriften halten, sonst kann das ein teurer Urlaub werden.
    Mein Mann ist nämlich auch so ein "frecher", der parkt schon mal in einem Bereich, in dem er nicht darf. Aber sein Parkplatz am Büro wird auch desöfteren fremd belegt und darüber ärgert er sich maßlos.....so ist das, wenn man nicht die Regeln beachtet *fg*.

    Liebe Grüsse und einen schönen Tag wünscht dir Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, dann dürfte aber gerade er nicht schimpfen....und hier könnte es sehr sehr teuer werden. Zudem wenn dann noch "frech" werden (und als Tourist) noch teurer werden kann ;-)

      Löschen
  8. Da muss ich Dir unbedingt Recht geben, liebe Nova. Die Parkplätze, vor allem in den Städten sind halt knapp. Wir haben das auf unserer letzten Reise wieder erschreckend erlebt. Es gibt aber auch Leute, die fahren lieber 1 Stunde lang im Kreis herum, damit sie eine kostenlose Lücke erwischen, anstatt sich einfach einmal ein paar Minuten für einen offiziellen (und letztendlich nicht wirklich teureren) Parkplatz anzustellen, was wirklich Sinn macht. Wir hier auf dem Land haben da ja Gottseidank (noch) nicht so große Probleme,
    Übrigens, das mit den Yucca Palmen und mir funktioniert leider nicht -auf keine Art und Weise. Vielleicht passen wir einfach nicht zusammen ......
    Wünsche Dir noch einen schönen Tag und sende liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich suche mir meist einen Platz der auch etwas weiter weg ist, da muss man zwar laufen aber meist dann auch kostenfrei.

      Och, das ist echt komisch...aber scheint dann wirklich so zu sein.

      Löschen
  9. Ja, kennen wir gut von den Inseln, obwohl gerade auf Teneriffa war es bis jetzt am einfachsten zu parken. Diese Parkhäuser haben wir in Gran Canaria oft erlebt mit noch höheren Minutenzahlen. 6 Euro haben wir in Las Palmas für ca. anderthalb Stunden bezahlt, wenn ich mich gut erinnern kann...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Würde mir jeder Cent im Hals stecken bleiben :-(((

      Löschen
  10. Ein weltweites Problem, liebe Nova,
    deshalb habe ich es auf Lanzarote so angenehm empfunden, dass es dort genügend freie, kostenlose Parkplätze gab und gibt, obwohl es jetzt auch manchmal schon etwas eng wird.
    Angenehmen Mittwoch und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibt es hier auch meistens, aber man muss dann weiter laufen. Mir persönlich macht das nix aus und ich suche immer Abseits vom Trubel was.

      Löschen
  11. Oho...Parkhäuser.....damit kannst Du mich jagen...ich hatte da vor vielen Jahren mal eine sehr unangenehme und teure Begegnung mit einem Betonpfeiler....seitdem meide ich sie! ;-)
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nova,

    zum Abschleppen ist es bei mir und unserem Auto zum Glück noch nie gekommen und manchmal muss man sehr vorsichtig sein. In jeder Stadt kostet dies auch sehr unterschiedliche Gebühren - also aufpassen und nachschauen lohnt sich :).

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  13. ich finde deine Infos immer klasse.
    Gerade, weil alles so aktuell ist ... und voll aus dem Leben gegriffen.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Nova,

    das mit dem Parken ist ein großes Probleme. Ich arbeite in der Innenstadt und da ist es mit den Parkplätzen noch knapper. Dazu kommen Parkzonen für Anwohner die tagsüber leer stehen und doch so gut genutzt werden könnten. Natürlich bleibt die Möglichkeit sich einen Stellplatz zu mieten aber das geht auch ordentlich ans Geld.

    Ich fahre mit den Öffis. Ich bin zwar länger unterwegs komme aber auch entspannter nach Hause.

    In Karlsruhe wird an allen Ecken und Enden gebaut. Neben dem Großprojekt Stadtbahntunnel gibt es noch eine Vielzahl sonstiger Baustellen. Wenn Karlsruhe an dem Wettbewerb "Stadt mit den meisten Baustellen" teilnehmen würde, wäre der erste Preis sicher.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Harald

    AntwortenLöschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...