Freitag, 18. August 2017

Brötchenlieferservice


Frische Brötchen zum Frühstück zu bekommen ist in La Guancha einfach, da aber der kleine Laden oberhalb der Casa geschlossen hat, habe ich mich für Gäste mal erkundigt ob es auch Lieferungen für einen gewissen Zeitraum gibt.

Ja, auch für Gäste oder eventuell mal für mich 
ist es ganz einfach:

Ich rufe vorab dort an bzw. schreib eine WhatsApp, 
- Brötchenbeutel am Abend ans Tor hängen
- Geld mit reinlegen (Rückgeld wird reingelegt)

kleinen Beutel für Geld oder Notizen rangenäht

und schon kann man sich am Morgen 
seine frischen Panecillos am Tor abholen
und braucht nicht in den Ort zu gehen.

 

Kommentare:

  1. Schön, dass es so etwas gibt und mit Vertrauen bezahlt werden kann. Die Versorgung mit frischen Brot und Brötchen ist da Gold wert und so wie Du es beschreibst - ganz individuell und leicht!

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nvoa,
    das ist ein toller Service, der rundherum auf gegenseitigem Vertrauen basiert! Schön, daß es da noch so gelebt gibt!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und ein schönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hier oben im Ort wirklich noch...gibt natürlich auch Ecken auf der Insel wo es nicht so ist. Danke dir vielmals liebe Claudia, das wünsche ich dir auch ☼

      Löschen
  3. Liebe Nova,

    das ist ja super klasse!!! Immer frische Brötchen zum Frühstück auf dem Tisch. Hihi, würde ich mir in Kroatien auch wünschen. Da gibt es keinen Laden mehr im Ort, wo wir das kaufen könnten. Hier braucht man unbedingt ein Auto (haben wir auch mit).

    Liebe Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist immer doof wenn die Läden aussterben. Auch wenn wir hier im Ort einige Läden haben ist die Versorgung auch durch fahrende Händler gegeben. Finde ich klasse, gerade auch für ältere Leute die nicht mehr so gut zu Fuß sind.

      Löschen
  4. Das ist ein schöner Service, und _noch_ schöner ist Deine BiB - Idee! ;-) (Beutel im Beutel) Hast Du das Goldlack gemacht, sieht so bißchen danach aus, oder ist es sogar gestickt. Jedenfalls toll!

    Knuddelige Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist so eine Glitter-Stofffarbe. Habe ich mir mal vor Jahren gekauft und einen Koffer damit beschriftet.

      Löschen
  5. Ich meinte natürlich _mit_ Goldlack ...

    AntwortenLöschen
  6. Das ist mal ein Service. Kenne ich von früher bei meinen Großeltern, da kam der Bäckerwagen vorbei und brachte die Brötchen. Manchmal gingen wir auch zum Wagen und es duftete so lecker, da durfte ich mir immer eine Mohnschnecke aussuchen...war dieeee leeeeeeeeeeeeeecker :-)

    Liebe Grüße von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So kenne ich es auch D. auch noch, auch bei meiner Mum im Ort gibt es noch die Bäckerwagen^^

      Löschen
  7. So einen Service haben wir letztes Jahr im Urlaub auf Usedom gehabt, gut wir mussten den Beutel zwar abholen, aber das Prinzip ist ja das gleiche.
    Wir waren auch in der Nachsaison da und da hatte der Laden nicht immer auf, aber Brötchen hatten wir trotzdem.
    Schön finde ich so etwas, genau wie diese kleinen Verkaufskästen mit Marmelade, Kartoffeln etc. pp. Und es ist immer schade, wenn dann das Vertrauen missbraucht wird (ist ja auch schon vorgekommen).
    So nun sende ich liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche Verkaufskästen kenne ich auch noch, auch mit den Blumenfeldern. Die wurden teilweise aber in der Nachbarschaft (Deutschland) wieder aufgegeben....weil zuviel Betrug, auch von einem Blumenhändler der in der Nacht abgepflückt hat.

      Löschen
  8. So ein perfekt organisierter Lieferservice, liebe Nova,
    das ist wirklich etwas Besonderes und kann einem den Start in den neuen Tag mit einem zufriedenen Lächeln verschönern.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, auch wenn ich persönlich mir lieber Körnerbrötchen von L. kaufe. Die werden eingefroren und eines kommt dann am Morgen auf den Toaster^^

      Löschen
  9. Was für ein toller Service!!!
    Und das mit den Beuteln hast du ja prima gelöst.
    Ach, da geht man doch gerne morgens vor die Tür *zwinker*.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi, die es bedauert, dass so etwas hier nicht angeboten wird

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell...und ganz liebe Gäste bekommen den Beutel dann von mir an die Küchentür gehängt ;-) Bin ja eh immer früh auf und für mich dann kein Problem ihn eben reinzuholen und rüberzuhängen.

      Löschen
  10. Liebe Nova,
    das ist ja wirklich super einfach. Ich glaube so unkompliziert würde das hier in Deutschland nicht funktionieren, leider.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wirklich leider...da hätte man schon Bedenken dass das Geld weg wäre^^

      Löschen
  11. oh - das ist praktisch. Ich glaube du denkst an alles Nova :-)
    Bei dir ist man immer gut beraten und informiert.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Heidi....ich versuche es den Gästen so schön zu machen wie es geht und von daher auch schön wenn man auch Stammgäste hat.

      Löschen
  12. Wow, daß ist aber nicht nur toll, sondern auch putzig und lieb gemacht. Ist der Beutel von dir gemacht, oder von denen gegeben? Auch toll, daß in diesem dörflichen Bereich noch Geld raustun kannst, ohne daß er verschwinden würde. Es gefällt mir sehr.
    Wir essen nie frische Brötchen oder Brot zum Frühstück: wir schlafen lang und ich muß sofort essen, wenn ich aufstehe, ohne kann ich nicht mal 10 meter gehen. :-) Außerdem, ichbauche so ne halbe Stunde, bis ich munter genug werde, irgendwo wegzugehen, dann noch anziehen und fertig machen...eine Stunde...dann ist es alles schon Blödsinn. Also, wir essen vorher gekauftes Brot zum Frühstück. Obwohl es nichts besser schmeckt, als frische Backwaren. Schade, daß es hier so eine Möglichkeit nicht gibt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, der ist von mir gemacht. Ansonsten hängen sie immer die Brötchen in einer Plastiktüte an die Türen. Hier haben sie die dann in einen Papiermehlsack und den in den Beutel getan.

      Ich bin sofort wach wenn ich aufstehe und könnte gleich auf dem Tisch tanzen *gg* Hole mir aber auch immer von L. Körnerbrötchen die ich einfrieren. Am Morgen hole ich dann eines raus und backe es auf dem Toaster auf. Ohne Frühstück geht es am Morgen bei mir auch nicht und kommt äussert selten vor.

      Löschen
    2. Aubacken ist auch eine Idee, aber an dem Arbeitstagen wäre es zu sehr zeitaufwendig, und leider haben wir nur sehr kleine Gefrierfächer, die immer bis zum Platzen voll sind. Liebe Grüße

      Löschen
    3. Klar, bei kleinen Gefrierfächern ist es doof. Da wäre zu überlegen nach der Arbeit eben beim Bäcker für den Folgetag welche holen, und dann wenn man ins Bad geht vorher aufzubacken ;-)

      Löschen
  13. Ich finde, das ist ein toller Service und wir haben ihn sogar auch schon in diversen Feriengebieten genossen.
    Wie schon Claudia schrieb, das bedarf natürlich beiderseitigem Vertrauen, aber wir haben diesbezüglich nur gute Erfahrungen gemacht.

    Liebe Grüße und die noch einen schönen Abend, meine Liebe
    Gerade ging ein heftiger Regenguss bei uns nieder.

    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich von hier im Ort auch sagen, da wird auch noch aufeinander geschaut-ohne aufdringlich zu sein oder zu wirken.

      Hoffe mal es blieb bei dem heftigen Regenguss...habe eben von schweren Unwettern in Teilen Deutschlands gelesen :-(

      Löschen
  14. toller Service

    da schmeckt das Frühstück gleich noch mal so gut

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  15. ...ein netter Service, liebe Nova,
    den man doch gerne mal in Anspruch nimmt, um sich zu erholen...mein Brötchenservice ist mein Mann, der legt sie mir auch ganz nach Wunsch auf den Tisch...

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nova
    Diesem Service kenne ich auch noch. Sogar mit Milch.
    Ich kann mich erinnern dass meine Großeltern auch jeden Morgen Milch und frische Brötchen an der Tür hängen hätten.
    Schön war es.
    Eine tolle Erinnerung die du mit deinem Post in mir geweckt hast.
    Liebe Grüsse
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Milch kenne ich "nur" noch von bzw. bei meiner verst. Omi aus Austria. Da gingen wir allerdings gleich gegenüber mit dem Kännchen zum Bauernhof. Habe ich auch immer gerne gemacht. Der Bauernhof war sozusagen mein "Spielplatz"

      Löschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...