Dienstag, 28. Dezember 2010

"Dia de los Inocentes"

Heute am 28. Dezember ist in Spanien/Teneriffa der "Tag der unschuldigen Kinder".

Gleichzusetzen mit dem 1.April in Deutschland, sollte man an diesem Tag nicht alles glauben und vorsichtig sein dass einem kein Streich gespielt wird.

Zurückzuführen ist es auf die Bibel:  König Herodes hatte durch die drei Weisen über die Geburt des  neuen "König der Juden" erfahren und erschrak dermaßen über die Prophezeiung, weil er in ihr eine Gefährdung für seinen Thron sah. Somit gab er den Befehl alle neu geborenen Knaben unter zwei Jahren zu töten. Diese getöteten Kinder werden im christlichen Umfeld als "unschuldige Kinder" bezeichnet und schon bereits im frühen Christentum hatte sich das "Fest der Kinder" in ein Narrenfest verwandelt.

In Spanien, und so auch auf Teneriffa, hat sich das Brauchtum des "zum Narren halten" bis heute bewahrt. Schließlich bedeutet die Vokabel "inocente" im spanischen Sprachgebrauch nicht nur "unschuldig", sondern auch "naiv" oder "einfältig". 

Also heute auf der Insel auf der Hut sein, man sollte weder Zeitungsberichten, noch Rundfunk- oder Fernsehnachrichten Glauben schenken, irgendwo wird sicherlich eine "Ente" versteckt sein, und selbst wenn man irgendetwas Süsse angeboten bekommt-Vorsicht- man könnte auf was "Grauenvolles" beissen. 

...und so wie es der Brauch auch will, darf man den Streich nicht übel nehmen. Also auf zu Streichen und rufen: Inocente, Inocente !

                                 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...