Samstag, 4. April 2020

Zitat im Bild ☼ 287



Welch weise Worte, gerade jetzt wo wir uns mit den notwendigen Beschränkungen hoffentlich unsere Freiheit schnellstmöglich zurückerobern können.





Kommentare:

  1. Zu dem Zitat hast du ein ganz wundervolles Bild ausgesucht. Solange es die solidarische Notwendigkeit gibt, diese in unseren Demokratien gefassten Einschränkungen zu beachten, verzichte ich gerne mal auf meine Freiheiten.
    Nach wie vor möchte ich mit niemandem auf den Isolierstationen oder Krankenhäusern tauschen, sondern freiwillig lieber in Heimquarantäne sein.

    Bleib gesund und sei lieb gegrüßt ins Wochenende
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir genauso, auch wenn es uns ja "härter" betrifft!!!Man macht das Beste daraus^^

      Löschen
  2. Yes, freedom is one of sought after human rights. In Finland the laws of state of emergency restricting free movement inside the country have not been used after the war. But now it is time for them.

    Safe weekend Nova.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nova,
    ein Zitat das in unsere jetzige Zeit passt. Wollen wir
    hoffen, dass die jetzige "Freiheit" durch die Unvernunft vieler Menschen nicht noch drastischer eingeschränkt werden muß.
    Liebe Grüße in dein Herz und achte weiterhin auf dich, bleibe gesund, Lissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also hier ginge es nicht mehr drastischer, aber ja, bei euch könnte es noch passieren. Denke gerade jetzt ans Wochenende wo das Wetter so schön werden soll. Hoffe sie verhängen auch die Geldbußen wenn es solche Idioten gibt^^

      Löschen
  4. Moin liebe Nova,
    ein sehr weises Zitat.
    Oh ja wir Menschen lieben unsere Freiheit und auch ich möchte lieber Zuhause in Quarantäne gehen als in ein Krankenhaus.

    Eine Nachbarin hat ihren schwer kranken Mann (Krebs im Endstadium) auf eigene Verantwortung nach Hause geholt und pflegt ihn jetzt mit Hilfe vom Hausarzt und einer Pflegekraft. Sie hatte Angst das sie ihn nicht mehr sehen kann und er ohne sie "einschläft" ... ist das nicht furchtbar... sie hat mein volles Mitgefühl.

    Hab ein schönes Wochenende und pass auf Dich auf.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sowas ist wirklich furchtbar, einge gute Entscheidung von ihr. Was meinste wie ich mich hier fühle mit dem Gedanken an meine Mum. Ihr geht es gut und Gott sei Dank hat sie keine Ängste. Da bin ich beunruhigter als sie.

      Löschen
  5. Guten Morgen!

    Ich wünsche uns allen, dass wir unbeschadet aus allem herauskommen und dabei immer unsere Solidarität nicht vergessen!

    Tolles Zitat!

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen liebe Nova
    ein ein gutes Zitat und gerade jetzt verstehen wir es wirklich.
    Hab einen angenehmen Samstag
    ich schicke liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  7. Ja liebe Nova, es muss einfach im Moment so sein. Wir schaffen das! Bleib gesund.

    Liebe Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. von Helga:

      Warum Sally so jung gestorben ist, erfuhr ich auf Nachfrage im Zoogeschäft, wo denn die Katze her gewesen wäre und mir wurde gesagt: von einem alten Mann der mit den Katzen wild durcheinander in einer Schrebergartenanlage wohnt. Aus einer Inzucht entstanden, vielleicht war es eine Geschwisterpaarung? Da kommen dann die Defekte zu Tage. Mit Dolly hatten wir durch den Stammbaum nun die Gewißheit.

      Löschen
    2. Danke für die Antwort....echt traurig und schlimm von Menschen wenn sie sowas machen.

      Löschen
  8. Dem Kommentar von Arti schließe ich mich voll und ganz an !
    Gut ausgesucht ist dein ZIB und das Foto gefällt mir sehr dazu.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Ja leider war es notwendig diese Einschränkungen zu verordnen - denn wenn die Vernunft, Solidarität und Freiwilligkeit nicht reicht. Ich verstehe dieses schöne Zitat aber auch dahingehend, dass wir das Verbot im Inneren in eine freiwillige Einschränkung verändern können. Wir haben die Freiheit aus dem ich "Muss" ein "ich will" zu machen.
    Liebe Wochenendgrüße
    Liz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, hast du auch schon gesagt, danke dir ☼

      Löschen
  10. Guten Morgen, liebe Nova, die Freiheit behalte ich mir im Kopf. Die Einschränkung muss auch einmal zu Ende gehen, dann sehen wir weiter. Jetzt gilt es ausschließlich dem Virus keine Chance einzuräumen.

    Was schwierig ist, denn in Unternehmen die weiter produzieren kann dieser Mindestabstand nur eingeschränkt eingesetzt werden. Ein Leserbrief hatte sich diesbezüglich beklagt und ich weiß es aus anderen Quellen ebenfalls.

    Bleib gesund und guter Dinge, sonnige Grüße von Heidrun -
    die Post ist wohl noch unterwegs?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ist es, den Feind schon vor der Tür abweisen ;-)

      Klar, das ist hier ja nicht anders. Wie z.B. im kleinen Laden stehen jetzt drei MA hinter der Frischwarenabteilung, alle geschützt, aber auch alle für eine Person da wenn man was haben möchte. Einfach deshalb weil sich nur zwei Personen im Laden aufhalten dürfen und damit dann das Schneiden von z.B. Wurst, Käse usw. schneller geht. Habe ich auch volles Verständnis für. Nur ausserhalb sollten sie dann vorsichtig sein ;-)

      Wollte mich gleich melden bei dir, ist gestern angekommen^^ Dankschön hier schon mal...bis nachher☼

      Löschen
  11. Aus Freiheit ist Sehnsucht geworden und irgendwann wird aus Sehnsucht auch wieder Freiheit, das zu tun wonach wir uns jetzt sehnen.
    Wir können nicht weiter tun, wie uns an die Regeln zu halten und abzuwarten.

    lg und bleib gesund
    gabi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nova,
    ja auch ich schließe mich an, durch die Notwendigkeit (und dem Verständnis) werden wir hoffentlich bald die Freiheit zurückbekommen.
    Ein wunderbares Foto hast Du dazu gefunden, liebe Grüße
    Kirsi
    P. S. Falls es noch einen Kommentar gibt, kannst Du den ja löschen, irgendwie wollte das hier eben nicht wie ich so wollte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Kirsi, so ist es, es sollte auch Verständnis dabei sein^^

      Löschen
  13. Mahlzeit Nova. Ein klasse Zitat, dem kann ich nur zustimmen!Es gibt wirklich kluge Zitate!
    Sei lieb gegrüsst und bleibe gesund, Klärchen

    AntwortenLöschen
  14. Servus Nova,
    ...genau - und das "leben" wir täglich!!! "Dahoam - im Goat´n - auf´n Balkon - und ab und zua auf einsamen Spazierweg´n"
    Bleib zuversichtlich und vor allem "XUUUUND"!!!!!!
    Ein schönes Wochenende,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das bleibe ich lieber Luis, und die beschlossene Verlängerung hatte ich eh schon gesehen ;-)

      Löschen
  15. Ich nutze die Freiheit _in_ mir, mit der Notwendigkeit richtig umzugehen.
    Das wäre so mein Gedanke jetzt dazu.

    ...und viele Liebgrüße
    und Knuddler rübergeschickt.
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  16. Moin liebe Nova.
    Heute wurden in Niedersachsen die Bauhäuser geöffnet.
    Verstehe ich nicht.
    Lange Schlangen bilden sich vor dem Eingang.
    Wir wollen bald wieder ein normales Leben haben.
    Da kann man doch mal auf Blumenerde verzichten.
    Lass es dir gut gehen und bleib gesund 🍀🍀🍀

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe vorhin in einer Überschrift auch schon gelesen das es lange Schlangen gegeben hat. Kaum zu glauben was da wieder passiert ist....

      Löschen
  17. Toll ausgesuchtes Zitat von dir in dieser schwierigen Zeit. Aber wir bekommen auch eine Chance für unser Leben danach und das sollten wir nutzen!
    Herzliche Grüße
    Lieselotte

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nova,
    das ist ein sehr weises Zitat, zu dem du auch ein sehr schönes Foto herausgesucht hast. In diesen Zeiten muss man einen kühlen Kopf bewahren. Es hilft alles nichts. Aber - und das gilt bei allen staatlich verordneten Restriktionen - wir müssen immer auch alles hinterfragen. Zu schnell kann es passieren, dass neue Gesetze, die als Notstandsgesetze eigentlich nur für eine beschränkte Zeit gedacht waren, unsere Freiheit auch weiterhin einschränken. Ob Deutschland oder Spanien - wir haben es in unserer Geschichte erlebt.
    Liebe Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, die Geschichte lehrt so einiges....da muss man nur an die Spanische Grippe denken und wie rasant sie sich verbreitet hat^^

      Löschen
  19. ja, das Zitat passt gut in diese Zeit.
    Wie sehr wünschen wir uns alle wieder frei zu sein. Und wie sehr spüre ich gleichzeitig wie gut es mir eigentlich trotz aller Einschränkungen geht. Wenn ich an die vielen Menschen denke, die kein richtiges Dach über dem Kopf haben, keine gute medizinische Versorgung, keine Unterstützung ...
    Wie schön wäre es allen Menschen Freiheit schenken zu können.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es liebe Heidi...so manchmal wird wirklich auf grossem Niveau gejammert^^

      Löschen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...