Samstag, 22. Juli 2017

Zitat im Bild ☼ 156




Für einige Menschen ist es einfach "normal" den Wasserhahn aufzudrehen um sich zu duschen, waschen oder auch abwaschen zu können. Man sollte sich aber jedes Mal bewusst sein wie wertvoll Wasser ist, so kommt z.B. der Mensch ein paar Tage ohne Nahrung aus, aber ohne Wasser ist schnell tödlich.

So sollte man auch im Urlaub immer daran denken, vor allem wenn man in südliche Gebiete fährt. Oftmals durch Wasserspeicher (vom Bergwasser und Regenfällen im Winter) beliefert kann es in trockenen Zeiten zu Engpässen kommen, und dann müssen auch Maßnahmen getroffen werden. 

In einer Nachbargemeinde wurde in einigen Gebieten das Wasser von 0:00 Uhr bis 6:00 Uhr abgestellt um dafür zu sorgen dass der Pegel nicht noch drastischer fällt. 




Wer Lust hat mitzumachen, der kann gerne hier (klick) nachlesen.


 ! → Beachtet auch immer die Urheberrechte (oben im hier klick beschrieben), !
eine Nichtbeachtung eurerseits kann sehr schnell  für euch zu  
Anzeigen sowie Geldbußen führen.



Kommentare:

  1. Hallo Nova,
    ich denke immer dran und bin auch sparsam mit dem Wasser, schließlich kostet es ja auch. Aber es ist nicht so, dass ich mich nicht wasche. Aber eben bewußt das tun. Genauso ist es mit der Wäsche, aber das wissen wir doch hoffentlich alle.
    Interessant ist es, dass es immer dasselbe Wasser ist, das wir benutzten und welchen Weg es angetreten ist, bis es wieder bei uns ist.
    Das hat mich immer fasziniert.
    Dein Fisch mit dem Wasser passt aber heute auch wieder.
    Einen schönen Tag und einen lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wissen wohl aber mit richtig umgehen leider nicht^^

      Löschen
  2. Hallo liebe Nova,
    Wasser sollte nicht nur geschützt werden, sondern wie es an einer Wand im UN Headquarter in NY steht, sollten auch alle Menschen das Recht auf Zugang zu sauberem Wasser haben.
    In Angola, Sambia, Namibia usw. kann ich mich übrigens nicht erinnern, dass es zur Belustigung irgendwelche Brunnen in den Städten gab, die den ganzen Tag plätscherten. Dagegen hielten sich so manche Gartenbesitzer in den Kalifornien als die große Dürre herrschte noch nicht mal an das Rasenbewässerungsverbot. Leider gibt es immer Ignoranten, die den Wert des Wassers nicht zu schätzen wissen.

    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, auch hier wurden Brunnen abgestellt, sieht dann zwar immer blöde aus aber ist ja nachvollziehbar. Bei Kalifornien bzw. auch grünem Rasen muss ich immer daran denken dass es dort einen Unternehmer (konnte angeheuert werden) gab der die Rasenflächen grün gespritzt hat...

      Löschen
  3. Liebe Nova,
    ja Wasser ist eines der wertvollsten Güter, ohne Wasser würden wir sterben.....Ein riesen Geschenk also.
    Mir gefällt dein Text und die ZIB-Interpretation sehr gut.
    Sie strahlt so schön!
    Alles Liebe dir und ein gutes Wochenende,
    herzlichst
    Monika*

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Nova, das ist generell ein Ding, dass manchen Zeitgenossen eine gewisse Demut fehlt. Das alles, was wir als selbstverständlich betrachten, ist anderenorts ein Luxus. Ein gutes ZiB!!

    Bravo! Daher freue ich mich besonders, dass Du den Zeigefinger einmal darauf lenkst.

    Was sogenannte "Wasserbarone" jedoch in Zukunft mit der Kommerzialisierung des Wassers planen und umsetzen wollen, betrachte ich als Verbrechen an der Menschheit. Seit geraumer Zeit verfolge ich mit großer Sorge diese Entwicklung:
    https://netzfrauen.org/2016/06/12/regenwasser/ ... zum Nachlesen, wenn es Dich oder andere Mitblogger eventuell auch interessieren sollte.

    Ansonsten las ich rückwärts Deine schönen Posts. Und natürlich auch über dieses wirklich tolle Steakhaus. Kein Wunder, dass Du so begeistert bist, mir lief alleine vom lesen das Wässerchen im Mund zusammen.

    Nun wünsche ich Dir noch schnell ein wunderschönes Wochenende und sende herzliche Grüßle, Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werde ich gleich mal nachlesen....danke dir ☼

      Löschen
    2. Habe mir den Beitrag auch durchgelesen....und ja, bei sowas könnte ich kotzen. Verfolge das mit dem Wasser von hier aus auch schon eine Weile und bin froh dass wir da noch ein wenig besser stehen.

      Löschen
  5. Guten Morgen,
    so wahr und ganz toll umgesetzt von Dir. Es passt hervorragend zu der Kampagne gegen die Privatisierung der Grundwasserrechte in Griechenland.
    Ich finde es eine bodenlose Schweinerei, das die Menschen nur wegen der Profitgier einiger Konzerne gezwungen werden sollen ihr Recht auf Wasser aufzugeben.
    Deswegen versuche ich ja (und es geht tatsächlich) auf Nestleprodukte zu verzichten, die haben schon so viel Wasserrechte aufgekauft und verkaufen den Ärmsten der Armen in Afria "ihr" Wasser für teures Geld aus "Pure Life", schlimmer geht es doch nicht mehr :(
    Du siehst Dein ZiB löst bei mir sehr viel mehr aus als sonst, aber vor einigen Tagen, habe ich gerade wieder diese Kampagne unterzeichnet und geteilt.
    Dennoch wünsche ich Dir einen schönen Tag und hoffe, das es immer mehr Menschen geben wird, die unser kostbarstes Gut zu schätzen wissen (oder es wenigstens lernen).
    Liebe Grüße aus einem regenreichen (es gießt bei uns wieder, dabei hätte ich heute gutes Wetter gebrauchen können, heute Abend kommen einige Freunde vorbei - da wäre eine laue Sommernacht schön) Deutschland
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, habe ich auch schonmal was unterschrieben. Ein Thema über das man sich stundenlang unterhalten könnte. Für mich ist es schon ein Unding das Gemeinden in anderen Ländern eine Gebühr für Regenwasser erheben....

      Löschen
  6. oh ja..... was wäre die Welt ohne Wasser ? es ist unverzichtbar und unendlich wertvoll

    lg und ein schönes WE
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Nova und halle mit ZiBler/innen!

    Erschreckend ist der Beitrag den Erica hier meint. Ich habe ihn gerade gelesen und mir fehlen einfach nur die Worte!
    ich habe auch den Vergleich gelesen, den ein Produkt an Wasser braucht um hergestellt zu werden. Das sind unvorstellbare Dinge...und Dinge die die Welt nicht braucht. Ein Beispiel: 1 Hamburger (vom Anbau bis zur Fertigstellung) benötigt 2400 L Wasser!!!?
    Mich macht das grad nur wütend...
    Umsomehr freut mich dein aufrüttelndes Zitat, welcher sich jeder immer wieder vor Augen halten sollte.
    Danke dafür!


    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich gut nachvollziehen...mir auch jedes Mal wenn ich einen Beitrag darüber höre/sehe oder lese.

      Löschen
  8. Ich erinnere mich an einen Jahrhundertsommer, wo wir Kinder an den Bach sind, um Wasser zum Gießen der Pflanzen daraus zu schöpfen, um ja nicht das köstliche Nass aus dem Wasserhahn zu verschwenden.

    Sehr zum Nachdenken dein ZiB, danke - LG Ulla

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nova,
    es ist schon alles gesagt worden zu deinem feinen "Zitat im Bild", dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Außer vielleicht, dass auch und/oder gerade wir, die wir Wasser haben, es immer wieder wertschätzen sollten!
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So isses, aber leider denken manche Menschen noch so anders^^

      Löschen
  10. Tolles ZiB, und das Fischli 🐡 kenne ich ;-) von alten Posts und auch von neueren Bildern.
    Man glaubt gar nicht für welche Produkte in der Herstellung alles Wasser 💦 gebraucht wird, und wie uuutooopisch die jeweilige Menge oftmals ist. Unglaublich!!!;-(((
    Drum ist meine Passion ja auch bei sehr Vielem: Aus Alt mach Neu!
    (Habe mir gerade wieder eine "Tigerschnitt"-Bluse genäht, und zwar aus alter Bettwäsche, die ein vollcooles Retromuster hat) ^^

    Trotz Sparsamkeit wünsche ich Dir ein "erfrischend schönes" WE!
    Liebknuddels,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, das ist jetzt auch schon von der neuen Stelle ;-))

      Das finde ich ja klasse, hoffe du zeigst sie dann auch, und apropo Stoff, hab vorhin eine Mail abgeschickt.

      Löschen
  11. Liebe Nova, da kann ich nur zustimmen. Wir sollten mit diesem kostbaren Gut jeden tag sorgsam umgehen.
    Es wird noch Kriege um Wasser geben, das dauert nicht mehr lange!
    Liebe Grüße in Dein Wochenende, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, früher um Öl und heute um Wasser und der Krieg wird noch heftiger werden^^

      Löschen
  12. Dessen sollte man sich tatsächlich immer bewusst sein. In unseren Gefilden denkt man nicht immer daran. Hier kommt so viel Wasser von oben, dass es kaum knapp wird. Die Quellen füllen sich schnell wieder. Hoffentlich entspannt sich die Situation bald wieder.

    Liebe Grüße auf die Insel
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon vorhin gelesen das es in Berlin auch wieder so schlimm gewesen sein muss.....

      Hier hatte es vorgestern am Morgen mal länger genieselt, da war ich richtig glücklich. Am Mittag dann draussen gewesen musste ich allerdings noch nachgießen, einige Kübel bzw. die Erde war furztrocken

      Löschen
  13. Liebe Nova, ich weiß, du hast damit völlig recht, aber ich liebe und genieße Wasser und ich mag sehr lange duschen, gerade im Urlaub, wenn ich von Salzwasser klebrig bin und erhitzt bin und Abkühlung oder eben Aufwärmung suche, dort kann ich einfach nicht anders, eine lange Dusche ist einfach der schönste Abschluß für den Tag.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehste..und ohne dir auf den Schlips treten zu wollen: Schlecht, gerade für Inselbewohner. Würde mich nicht wundern wenn es irgendwann dann mal "Zeitschaltuhren" in Duschen gibt, einfach weil das Wasser so knapp wird.

      Löschen
    2. Ich verstehe es und auch deine Gedanken, und ich weiß, daß es so nicht gut ist, trotzdem ist es mein Urlaub und es ist mir schwer im Urlaub eng machen, egal mit was, das gebe ich ganz ehrlich zu. Mea culpa. ;-)

      Löschen
    3. Alles gut liebe Flögi, dafür mag ich dich ja auch...deine Ehrlichkeit ☼

      Löschen
  14. Liebe Nova,
    ich beschäftige mich bereits seit Jahren mit dem Thema WASSER.
    Und ich kann nur zustimmen, wenn hier in vielen Beiträgen gesagt wird, dass unser aller Wasser von einigen wenigen (superreichen)weltweit Stück für Stück, Quelle für Quelle privatisiert wird. Die Quellen werden aufgekauft und die Bevölkerung dieser Gegenden muss entweder teuer für "Ihr eigenes Wasser" bezahlen, oder sich mit Tümpeln oder gar Kloaken zufrieden geben...Schwerste Krankheiten und Tod sind sehr oft die Folge! Darüber wird auch immer wieder einmal im TV berichtet, leider nicht immer zu wirklich guten Sendezeiten. Und die Gleichgültigkeit allzuvieler Menschen (denen es noch gut geht - in Bezug auf Wasser gesehen)ist nicht nur hoch egoistisch sondern genauso erschreckend!
    Ich bin davon überzeugt, wenn hier nicht sehr bald eine weltweite Änderung der Verfahren eingeleitet wird, hiermit meine ich vorrangig, dass das Recht auf sauberes Wasser jedem Menschen auf der ganzen Welt als Grundrecht zuzugestehen ist und dasselbe auch für unantastbar erklärt werden muss!!!
    Somit wären alle privatisierten Quellen als illegal zu bezeichnen und dem jeweiligen Volk zurückzuübertragen!!!
    Es muss aber leider vermutlich noch sehr viel passieren, bis das ALLE begreifen!!! Und dann sind vermutlich Kriege um Wasser die schreckliche Folge!
    Es ließe sich noch sehr viel darüber berichten...Interessierte können aber auch im Internet recht viele Informationen zu diesem hochaktuellen und konfliktbeladenem Thema finden.

    Dir, liebe Nova, danke ich sehr, dass Du das Thema Wasser heute in Deinem ZiB "besetzt" hast!

    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehe ich genauso, gerade wenn man sich damit beschäftigt und mitbekommt wer sich solche Rechte rausnimmt. Ebenso mit dem Wasser von Oben, Regenwasser das uns doch allen gehört.

      Man sollte auch hier anfangen gewisse Firmen soweit es möglich ist zu boykottieren. Wir alle müssen Zeichen setzen.

      Löschen
  15. Wie Recht Du hast liebe Nova. Aber leider liegt die Betonung immer noch auf "sollte". Manchmal habe ich das Gefühl, dass ein jeder dem zustimmt, aber immer die ANDEREN damit meint.
    Zumindest ist zuweilen zu spüren, dass ein -zwar langsames, aber dennoch- Umdenken stattfindet.
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Denke mal auch ihr kennt das Problem aus Andalusien ;-)

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...