Sonntag, 17. April 2011

*Nispero-Biskuitrolle*

Die Nispero, die in Deutschland vielleicht auch als Japanische Wollmispel bekannt ist, ist eine ganz tolle Frucht, die hier auf der Insel zwei Mal im Jahr geerntet werden kann. Die immergrünen Blätter des Baumes sind gross und fest, die Frucht kleiner, und das Fruchtfleisch erinnert ein wenig an an Aprikosen, die Haut an Pfirsische.  Reich an Karotin ist sie sehr gut für Augen und die Haut, und Kalzium (um die 200 Milligramm auf 100 Gramm)  sowie andere Mineralien entschlacken den Körper. Ausserdem haben sie kaum Kalorien, somit kann man sich an ihnen sattessen.

Richtig reif sind sie wenn die Haut diese kleinen braunen Flecken bzw. Punkte aufweist, und der süss-saure Geschmack ist einfach ideal um sie beim backen, als Kompott oder Marmeladenfrucht zu verwenden.

Ich liebe es im Garten am Baum vorbeizukommen, zu pflücken und zu naschen und nicht nur ich, meine Gäste sind auch immer begeistert.



Nispero-Biskuitrolle
*Rollo de biscocho y nispero*

Zutaten:

150 g Zucker
150 g Mehl
4 Eier
1/2 TL Backpulver
4 EL Wasser
1 Prise Salz
350 g Nisperos
250 g Quark
1 Becher Sahne
2 Pck Vanillezucker
2 Pck gemahlene Gelantine
80 g Puderzucker

Zubereitung:

Zuerst die Haut von den Nisperos abziehen, den Kernen befreien und sie dann würfeln. Die Hälfte der Menge  pürieren. Quark mit dem Puder- und Vanillezucker verrühren und Nisperos sowie Nisperobrei dazugeben. Sahne steif schlagen und unterheben. Die Gelantine nach Anleitung zubreiten, auch unterrühren und einige Stunden im Kühlschrank kalt und fester werden lassen.

Für den Teig die Eier trennen, Eigelb mit Wasser und Zucker schaumig rühren, Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Beide Massen zusammengeben, Backpulver und Mehl hineinsieben und unterheben.
Backblech mit Backpapier auslegen , den Teig darauf verteilen und bei 200 Grad so 10-15 Minuten backen.

Wenn die Nisperomasse ihre richtige Konsistenz hat, den Biskuit auf ein Geschirrtuch stürzen, Backpapier abziehen und mit einem zweiten Geschirrtuch wieder umdrehen. Die Masse auf den Biskuit streichen, und den Kuchen mit Hilfe des Geschirrtuches aufrollen.

Anschließend die Rolle noch mit etwas Puderzucker bestreuen, schneiden und servieren.

Tipp: Die Geschirrtücher sollten angefeuchtet sein; dadurch bricht der Biskuitboden nicht.

Kommentare:

  1. Mh,lecker ,deck schon mal den Kaffetisch, um vier o clock sind wir da.
    Wenn das mal zu schaffen ist*gg*
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nova
    Vielen Dank für deinen Kommi (Märchen)
    Es freut mich immer riesig, wenn sie die Menschen daran erfreuen.
    Wenn du von „dieser“ kleinen Geschichte schon so begeistert bist, warum gehst du nicht mal auf meinen „MÄRCHENBLOG“ und lässt dich dort nach Strich und Faden verwöhnen... jedenfalls, was die Phantasie angeht.
    Ich würde dir auch das Märchen: „Die Spinnenkönigin“ ans Herz legen.. ist, meiner Meinung nach, eins meiner Besten.
    Wünsche dir noch einen supi Sonntag!
    LG-GiTo
    http://gito-maerchen.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. @Christa

    *lacht*....ich lese und der Kaffee läuft tatsächlich durch *gg*

    Merke es mir dann mal für den Dezember vor ;-))


    @GiTo

    Nicht nur hingegangen, den habe ich mir dann auch getaggt. Kannste mal sehen wie "blind man durch die Gegend läuft" Auch wenn ich kein Fan vom Geschichten/Büchern am Rechner bin, das werde ich lesen und es dich auch wissen lassen wie ich die Geschichten finde.

    AntwortenLöschen
  4. manchmal werden die früchte auch hier angeboten imd seh ich sie wieder teste ich mal
    :-))

    liebe grüße
    walter
    :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin zwar mehr für die herzhaften Sachen. Hört sich aber sehr lecker an.
    Wünsche dir einen wunderschönen Sonntag.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. ich meine natürlich den Kaffee mit doppel e.

    AntwortenLöschen
  7. klingt absolut lecker, hier les ich jetzt regelmäßig :)
    schau doch mal bei mir :)))

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...