Dienstag, 1. Februar 2011

Tapas * Pimientos de Padrón*

Schon bei meinem ersten Urlaub auf Mallorca habe ich sie geliebt die -Pimientos de Padrón- eine Paprikaschote in der Größe einer Jalapeño. Allerdings sind bei dieser Sorte nicht alle Pimientos scharf, ein Volkmund spricht von jeder Sechsten, somit reinbeissen und überraschen lassen.


Als Tapas sind sie auch hier auf der Insel sehr beliebt, man bekommt sie überall zu kaufen und im Frühjahr werde ich sie auch wieder aussäen und hochziehen.

Pimientos de Padrón

Die Zubereitung ist mehr als einfach, man benötigt nur gutes Olivenöl, Pimientos und grobes Meersalz.  

Die Paprika werden in heissem Olivenöl rundum angebraten bis sie Blasen werfen. Dabei macht es auch nichts wenn sie etwas dunkler werden. 

Anschliessend noch mit groben Meersalz bestreuen und nochmals durchschwenken. Dazu dann frisches Brot, Schinken und Käse reichen und fertig ist eine kleine Vorspeise.




 herzliche Inselgrüße eure Nova

Kommentare:

  1. ich bin scharf(esser) *g*, also was für mich! dabei bekomme ich immer einen hustenanfall wenn die schärfe die kehle runterrinnt, aber ich kanns nicht lassen!
    grüssele

    AntwortenLöschen
  2. Ups, bei scharf leckt mir immer die Nase. Mag ich aber trotzdem.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Bei den Scharfen sagt man ,das spürt man zweimal,eimal beim Essen und einmal beim Verlassen..........
    Ich habe die heißgeliebt und auch in Deutschland immer bekommen und selber in der Pfanne gemacht.Leider kann ich die nicht mehr essen ,wegen Probleme mit der Speiseröhre.
    LG Christa

    AntwortenLöschen

Mit der neuen Verordnung der DSGVO die im Mai in Kraft tritt, hier schon mal er Hinweis und zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...