Mittwoch, 2. Februar 2011

Virgen de Candelaria

Heute am 2. Februar ist hier auf Teneriffa, sowie auf allen anderen Kanareninseln der Feiertag der kanarischen Schutzpatronin, der schwarzen Madonna, Virgen de Candelaria.

Schon zu Guanchen-Zeit wurde die Statue von einfachen Hirten am Strand gefunden und dann in eine Felsenhöhle gebracht.  Im Jahre 1526 errichteten die Spanier einen Altarraum, den eine Sturmflut am 07.November 1826 teilweise zerschlug und die Madonna, nach 300 Jahren Aufbewahrung, wegspülte. Kurz nach diesem Ereignis wurde der spanische Bildhauer Fernando Estévez beauftragte eine orignalgetreue Nachbildung anzufertigen, und im Jahre 1830 wurde diese dann geweiht.

Die schwarze Madonna

Seitdem stehen der 2. Februar und der 15. August ganz im Zeichen der Madonna. Tausende Pilger  zieht es zur Basilka de Candelaria, wo die Madonna sich befindet. Die Menschen bitten sie um Hilfe, huldigen ihr oder lösen ein Versprechen ein. Ferner gibt es auch immer ein Festprogramm an dem sich rege beteiligt wird. 

Wer hinter die Basilika ans Meer geht, der kann die kleine Felshöhle besuchen in der die Guanchen die Originalmadonna aufbewahrten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wichtiger Hinweis und folgendes ist zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden und stimmst der o.a. Datenschutzverodnung im vollen Umfang zu.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten. Weitere Information oben auf den Seiten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...