Mittwoch, 7. September 2011

Haustiere im Urlaub

So mancher Urlauber möchte sein Haustier, damit meine ich eigentlich einen Hund, im Urlaub nicht zu Hause lassen, und so steht nach passender Buchung dem nichts im Wege.

Um Futter muß man sich hier keine Gedanken machen. Jeder Supermarkt verfügt über die übliche Tierabteilung mit den handelsüblichen Marken, die man auch aus Deutschland kennt. Wer allerdings ein spezielles Futter haben möchte, der findet auch spezielle Geschäfte.


So zum Beispiel auf dem Weg von der Playa Jardín in Richtung Innenstadt. Auf der Paseo de Luis Lavaggi gibt es  ein gut sortiertes Geschäft, eine sehr freundliche Bedienung und nebenher noch viel Gezwitscher von Kanarienvögeln.

Allerdings sollten Urlauber auch wissen: Die Canarios sind zwar sehr tierlieb, aber man sollte immer damit rechnen dass Hunde in so einigen Restaurant keinen Zutritt haben, und an den meisten Stränden auch ein Hundeverbot besteht. Ebenso sollte bei einer Taxibestellung auf den Hund aufmerksam gemacht werden. Die meisten Taxen wollen keinen Hund befördern.


Das Baden mit dem Hund oder auch nur ein Hundebad an der Hafenmole von Puerto de La Cruz wird aber gerne gesehen, und auch im Taoro Parque können sich die Hunde noch austoben. Hierher kommen täglich viele Besitzer mit ihren Hunden.

Was aber bitte nie vergessen werden sollte ist eine Tüte zwecks "Haufenbeseitigung"

Kommentare:

  1. Das Thema betrifft mich nicht direkt (da allgerisch), aber ich finde Deine Infos gut und richtig, vor Allem die "Tretminenbeseitigung"!

    Liebgruß
    vom trotzdem
    "tierliebenden"
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    dazu kommt noch ,dass der Hund nicht mal im Bus mitfahren darf.Einen kleinen kann man ja in eine Tasche stecken ,aber wehe wenn der Chauffeur vom Bus den Hund bemerkt .Dann fliegt man an der nächsten Haltestelle raus.Egal ob du von dort wieder nach Hause kommst, da fragt keiner.
    Aber ansonsten ist es gut möglich mit Hund.Es gibt ja sehr viele "veterinarios"(Tierärzte ) und die sind viel billiger als bei uns im Land .
    Unser Hund war überall mit .Der war auf Cran Canaria ,Lanzarote und Mallorca.Und auf den Kanaren muß man auf den Herzwurm achten.Es gibt gutes Vorsorge -Mittel von Fitzer in Spanien und auch hier in Deutschland.Diesen Wurm gibt es nur auf den Kanaren aber er schädigt das Herz des Hundes.
    Auf meinem Blog am Ende sitzt Flippi zur Weihnachtszeit in LP am Catalina Park.
    Mein Klaus hatte zu deinen Post folgendes zu sagen."Aber deswegen schaffen wir uns nicht extra wieder einen an "
    LG aus dem total herbstlichen Ländle,Christa

    AntwortenLöschen
  3. Davon ist das Festland noch weit entfernt, so tolerant zu werden.

    Wir kaempfen hier immer noch darum, dass Hunde ueberhaupt eine Daseinsberechtigung haben.

    Wenigstens hat man uns jetzt im Industriegebiet, weit ab von dem Dorf, einen Auslauf hingestellt. Wenigstens etwas.. So koennen meine auch mal frei laufen..

    P.S. Das Trockenfutter vom Lidl hat bei Stiftung Warentest mit GUT abgeschnitten. Das kaufen wir immer und sind super zufrieden. Es musst nicht immer das ueberteuerte Pedigree oder was weiss ich was sein.. Und mit 5.45 Euro der 10 Kilo Sack, komme ich z.b. bei meinen 5 Hunden,einen Monat lang hin ;D

    GlG
    Svenja

    AntwortenLöschen
  4. Ich denke, dass sind die selben Regeln wie hier bei uns...
    Hätte aber gerne gewußt, ob man dort auch Hundesteuer verrichten muss!
    LG

    AntwortenLöschen
  5. ist eure hundestrand auch so versifft wie an einigen stränden der nordsee??? da wo die kadaver und müll angeschwemmt werden, dürfen die hunde ins wasser und frauchen am stinkenden strand liegen.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Nova...
    ich finde es gut, dass, man wenn man es unbedingt möchte, seinen Hund in den Urlaub mitbringen kann und darf. Es sollte doch selbstverständlich sein, sich dann an die Regeln zu halten. Ich persönlich würde einen anderen Weg mein Tier unterzubringen wählen denn ich denke doch, dass es mit ziemlich viel Stress für das Tier verbunden ist. Anreise usw.
    Liebe Nova...ich habe heute deine Karte bekommen....Daaaanke du Gute...ich hab mich echt total gefreut:-))) und was soll ich sagen:...mich hat sofort das Fernweh gepackt. Wir (Schatz und ich) haben uns jetzt schon des öftern über einen Sommerurlaub für nächstes Jahr unterhalten und wer weiss...wenn bei dir zu dieser Zeit Platz ist dann....liebend gerne und ich fände es klasse, dich persönlich kennen zu lernen.
    Ich drück dich ganz doll und sag nochmal DANKE.
    GVLG-Jurika

    AntwortenLöschen
  7. @Kreasoli

    Soll ich lt. Normalmedizin auch sein...allergisch gegen Katzen ;-)


    @Christa

    stimmt, das kommt auch noch dazu. Wer sein Tier mitbringt der sollte sich immer gut informieren, auch wegen der Krankheiten.

    @Svenja

    Gibt es hier teilweise auch noch, gerade was Wildhunde angeht, und halt die Einstellung der Kastration von Katzen usw. Gott sei Dank denken die jungen Menschen aber um

    @GiTo

    Nein, gibt hier keine Hundesteuer. Die Hunde müssen aber gechipt werden und bestimmte Hunde auch bei der Gemeinde registriert.


    @TinnyMey

    Nein, auf keinen Fall. Hier ist es sauber, auch am Hafen in Puerto wo so einige Hunde zu finden sind. Hier entsorgen die Spanier sofort den Haufen, egal wo.

    @Jurika

    Ich habe Gäste die ihren Hund immer mitbringen. Der ist es von klein auf gewöhnt und es macht ihm gar nix mehr aus. Das Gute hier auf der Finca ist dass er frei laufen kann. Kein Weg auszubüxen :-)))

    Freue ich mich dass die Karte angekommen ist und du dich auch gefreut hast. Falls ihr hier mal Urlaub machen solltet, egal wo, ich hoffe ja dass du bzw. ihr euch hier blicken lasst. Würde dich nämlich auch gerne real kennenlernen!!

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,
    Es ist wirklich gut zu wissen, wie Hunde im Urlaubsland angenommen werden! Plane gerade einen Trip nach Teneriffa und bin sehr unschlüssig, ob ich Mylo, meinen Hund, mitnehmen soll. Ich hänge wirklich sehr an ihm und lasse ihn ungern allein. Nur wenn man sich im Urlaub, dann ständig nach dem Hund umsehen muss, bedeutet das auch mehr Stress als Entspannung!
    Danke für die hilfreiche Information!
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...