Sonntag, 1. April 2012

Ensaladilla

Kartoffelsalat muss nicht zwingend mit einem Würstchen sein, wie nachfolgendes Rezept zeigt:



Kartoffelsalat mit Thunfisch
*Ensaladilla*

Zutaten:

500 g festkochende Kartoffeln, gekocht, gepellt und in Würfel geschnitten
2 Dosen Thunfisch in Oel, abgetropft
3 Eier, hartgekocht und in Würfel geschnitten
150 g TK-Erbsen, bissfest gekocht
grüne Oliven, in Scheiben geschnitten 
Salz, Pfeffer, Essig


Für die Mayonnaise:

2 Eigelb
1 Teelöffel Zitronensaft
300 ml neutrales Oel
Weißweinessig, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Eigelb mit einer Prise Salz, Pfeffer und Zitronensaft mit einem Schneebesen aufschlagen. Nach und nach das Öl einfließen lassen und so lange weiterschlagen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.

Abgetropften Thunfisch hinzufügen und unterheben. Dabei sollte sich der Rest des Öl mit der Mayonnaise verbinden. Die erkalteten Kartoffelwürfel, Eier und Erbsen hinzufügen, durchmengen und mindestens eine Stunde gut durchziehen lassen.

Abschmecken, bei Bedarf nachwürzen und mit in Scheiben geschnittenen Oliven dekorieren.

Kommentare:

  1. Mmmh, lecker, zum Glück bin ich satt! ;-)
    Mit Tunfisch hab ich ihn auch schon gemacht,
    oder mit Oliven,
    oder auch mal "nur" mit Kräutern. Man darf
    kreativ sein, so wie Du!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  2. Auf diese Art ist er halt typisch für die Insel, die kennen keine Gurken geschweige Fleischwurst darin.

    Stimmt aber...Kreativität ist das Schöne auch am kochen.

    AntwortenLöschen

Mit der neuen Verordnung der DSGVO die im Mai in Kraft tritt, hier schon mal er Hinweis und zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.

Direktlinks in Kommentaren sind nicht erwünscht und ich behalte es mir vor diese Kommentare nicht freizuschalten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...