Dienstag, 15. November 2016

Eine Reise in die Vergangenheit


Für das Guckloch mal wieder ein wenig gestöbert, bin ich bei YT auf  ein Video von  Ramón Ayala Puerta gestossen was ich heute zeigen möchte. Ganz toll zusammengestellt  mit teilweise Aufnahmen aus dem Jahre 1840 begiebt man sich in eine Art Zeitreise, und so manche Entwicklung ist deutlich sichtbar.

 

Teneriffakenner werden unter Garantie ein Lächeln auf den Lippen haben, so wie ich, auch wenn es mir bei einer Aufnahme doch kälter den Rücken runtergelaufen ist.

Wahrscheinlich vielen Menschen so gar nicht bekannt (ich wusste vor meinem Umzug auch nicht davon), gab es  hier auf dem Nordflughafen schon einmal eine schlimme Katastrophe.


Am 27.März 1977 "krachten" zwei Flugzeuge noch auf dem Flughafen Los Rodeos zusammen, einmal aufgrund von Nebel und einer Verkettung tragischer Umstände die einen Piloten ohne Genehmigung haben starten lassen obwohl sich noch eine andere Maschine auf dem Rollfeld befunden hat.

Ansonsten sind es viele schöne Aufnahmen und auch wenn es ein langes Video geworden ist, ich persönlich finde es lohnt sich anzuschauen.

Mich konntet ihr sehr bei der alten Aufnahme aus
 La Guancha grinsen sehen.



Somit viel Spaß mit der "Reise in die Vergangenheit"



Diesen Beitrag möchte ich mit dem schönen
Projekt 

 
 von "Susi Zaunwicke" teilen. 
Klickt doch einfach mal rein.

Anmerkung: alte Bilder sind Screenshots aus dem oben gezeigten Video (Teilung durch Freigabe erlaubt)

Kommentare:

  1. Ein interessantes Stück Zeitgeschichte! Mit dem Video hat sich jemand sehr viel Mühe gegeben, hat die Entwicklung der Insel und seiner Bewohner festhalten für die nächsten Generationen.
    Es ist wirklich alles dabei, der Flughafen, die alten Fischerboote, eines der ersten Automobile der Insel, ......Und wie schmuck die Leute z.T. angezogen waren, aber auch die herrlichen traditionellen Trachten, toll!
    Es ist schon unglaublich welch einen Wandel die Insel durchlaufen hat.
    Das war ein interessanter Start in dien Tag!
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, genau so habe ich auch empfunden. Ich bin immer richtig hin und weg wenn ich wieder was entdecke. Warte noch auf den Tag wo ich mal die Finca auf alten Bildern sehen kann...bis dato habe ich noch niemanden oder nix gefunden wie sie früher mal ausgesehen hat^^

      Löschen
  2. Aber interessant ist das, so alte Schwarz-Weiß Bilder.
    Die Propellermaschine weckt Erinnerungen an meinen Vater,
    der ist in den Jahren 1959 - 1962 immer mit solchen Propellermaschinen nach Berlin geflogen. Ich glaube die Lufthansa war damals die einzige Fluglinie oder ware es die Panam, die über die DDR fliegen durfte.

    Och das waren noch Zeiten.

    Lieben Gruß und ich glaube dir gerne bei dem Filmchen, dass du grinsen mußtest.

    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da kommen dann immer Erinnerungen hoch, auch wenn ich sie selbst "nur" von Erzählungen kenne. Ich mag sowas gerne anschauen und auch zuhören.

      Löschen
  3. Hallo Nova,
    ich hab´s gelesen, das war wirklich ein tragisches und schlimmes Unglück! Etwas wage kann ich mich noch an das Ereignis erinnern. 1977 war das Jahr in dem ich geheiratet habe...
    Der Film ist voller alter Bilder, manchmal fühlte ich mich in die Wildwest-Zeit versetzt. Ein wenig zu schnell glitten diese alten Fotos vorüber, manche Einstellungen hätte ich gerne genauer betrachtet. Wo hast du den Film nur ausgegraben? Vielen Dank für deine "Schätzchen" und das ich es im "Guckloch" verlinken darf!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt...hätte er länger einstellen müssen, aber da hatte er wohl bedenken weil er eh schön von der Zeit länger ist und viele Menschen sich dann sowas nicht mehr anschauen. Habe ich bei YouTube gefunden. Danke dir für das Guckloch ☼

      Löschen
  4. Servus Nova,
    der Blick durch das "Guckloch" in die Vergangenheit war jetzt sehr interessant - im Vergleich zur Gegenwart hat sich vieles getan, wenngleich die Menschen damals auf ihre Weise sicher auch glücklich waren.
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar waren sie es, da möchte ich auch absolut nicht in Frage stellen, und das Schöne ist ja das so einiges erhalten geblieben ist. Möchte mal sagen: vor allem im Norden der Insel^^

      Löschen
  5. Wenn solche alten Dokumente noch existieren ist es wie ein wertvoller Schatz, den man gut behüten muss. Im Festplatten-Zeitalter sind manche Dokumente leider nicht für alle Ewigkeit gesichert. Ja, es macht Spaß immer mal wieder in die Vergangenheit zu schauen, egal ob Stadtveränderung oder Mode.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, so eine Erfahrung habe ich auch schon einmal machen können :-((

      Löschen
  6. Solche Bilder sind nicht nur gute Zeitzeugen, sie erinnern auch an vieles. Oft gutes aber auch oft schlechtes.
    Ich konnte die gute alte Guardia Civil sehen. Auch hier: Vor- und Nachteile! Wie so vieles im Leben.
    Trotzdem finde ich solche alte Bilder toll. Sie zeigen auch den Jungen, dass ihre Eltern und Großeltern es oft nicht einfach hatten im Leben! Vieles kann sich die Jugend von heute nicht vorstellen und so finde ich es gut, dass es solche Zeitdokumente noch gibt. Man sollte sie in Ehren halten!
    Liebe Grüße

    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt, da denkt man doch auch gleich an Franco zurück gell^^ Ich finde immer die heutige Jugend sollte auch in D. immer mal zwei Tage in so ein altes Museum und da so leben wie früher. Handy weg, kein Strom, Milch nicht aus der Tüte...einfach damit sie mal ein Gefühl dafür bekommen und es zu schätzen wissen.

      Löschen
  7. Liebe Nova, ein schönes Stück Zeitgeschichte, das Du hier präsentierst.
    Danke. So etwas bekommt man sonst nie zu Gesicht.
    Eine unglaubliche Entwicklung die auf dieser Insel stattgefunden hat.
    Von ärmlichen Häusern und Straßen zu den Anfängen der Hotelbauten und Avenidas.
    Einerseits toll, andererseits aber auch schade, dass die Ursprünglichkeit verloren gegangen ist. Aber man kann ja nicht alles haben ;-)
    Die Musik, die den Film begleitet hat, war wunderschön!

    P.S. An das Unglück kann ich mich noch sehr gut erinnern, richtig dramatisch ;-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein Fortschritt lässt sich wohl nirgends aufhalten, aber Gott sei Dank auch hier teilweise doch noch gemütlicher. Denke das liegt einfach am Inselleben. Wobei ich auch da Nord-Süd-West-Ost unterschreiden würden d.h. im Süden hat sich viel mehr mit hässlichen Hotelbauten getan und andere früher mal als Magnet geplante Regionen fangen an zu "verfallen".

      Löschen
  8. Dieses Video ist wirklich eine tolle Reise in die Vergangenheit und man fühlt sich in die andere Zeit zurückversetzt.
    In einem solch alten Bus würde ich gerne mal eine Runde quer durch die Insel drehen, aber damals war man ja auch noch viel zu Pferd oder per Esel unterwegs.

    Zu Beginn des Videos, das wunderbar durch Musik untermalt wird, darf der Teide natürlich nicht fehlen, juhuuuuu! :-)

    An das Flugzeugunglück erinnere auch ich mich noch. Das war echt schlimm und es erinnert mich gerade ein wenig an das Zugunglück in Bad Aibling durch die Verkettung tragischer Umstände.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sowas wäre wirklich mal schön^^ Gestern war der Teideblick sehr sandig, sah richtig schmutzig aus

      Löschen
  9. Danke für die interessante Zeitreise. Boah … die Musik dazu … faszinierend. Da kann ich richtig ins Träumen kommen.
    Heute habe ich übrigens mal wieder auf die Orotava-Webcam geklickt. Da scheint sich was zu tun :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt, der Aufbau der Krippe ist voll im Gang^^Frage mich echt wo die Zeit geblieben ist...

      Löschen
  10. Weißt du, der Michi ist Flugzeugverrückt, so schauen wir sehr oft auch Dokumentarzusammenfassungen von Flugkatastropfhen, dabei habe ich es schon öfter , also diesen Fall auch live Bilder und auch die immitierten Rekonstruktionsaufnahmen gesehen davon. Sehr tragisch war es.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...